Hier ist er nun mein kleiner aber cooler Frost-Magier.

wowscrnshot_110406_103749.jpg

Seine „Größe“ macht in unscheinbar, aber lässt er mal seinen magischen Kräften freien Lauf, dann ist er kaum noch zu bremsen. Bisher hat er seinen Mut und seine Tapferkeit schon in Dun Morogh, Loch Modan, Westfall, Rotkammgebirge und im Sumpfland bewiesen. Nun hat er bereits seine ersten Spuren im Dämmerwald hinterlassen. Mit seinem für Gnome jungen Alter (Level 25) hat er schon viel gesehen, er bereiste sogar schon Kalimdor, um sich die Gegenden der Dunkelküste, Ashenvale und dem Steinkrallengebirge anzusehen. Seine Neugier hat ihn sogar schon nach Desolace getrieben.

Reist er nicht durch die Welt, dann beschäftigt er sich mit seinen Berufen (Schneiderei/Verzauberung), um möglichst bald ein Meister (Skill 300) seines Faches zu sein. Sein Hobby ist es, das Auktionshaus von Ironforge zu durchforsten, um neue Formeln oder Muster zu ergattern. Hierbei ist er auch über jede Hilfe von aussen (sprich Spende Anderer) dankbar.

Zu seinen magischen Fähigkeiten sei gesagt, dass er ziemlich gern mit dem Eis spielt. Die meisten Magier, die er bisher getroffen hat, sagen zwar, das Feuer zu beherrschen wäre sinnvoller, aber der Gnom will einfach cool bleiben.

Sollte sich jemand bereit erklären wollen, dem Magier einen Rundgang durch die Burg Shadowfang zu gönnen, dann wäre er diesem sehr dankbar.