Es ist geschafft! LEVEL 70! Wie es sich gehört habe ich mein LevelUp in einer Instanz beim Bosskampf bekommen, stilechter geht es ja wohl kaum.

Aber beginnen wir von Anfang an. Also gestern Abend habe ich, mit dem Ziel vor Augen Level 70 zu erreichen, die Scherbenwelt betreten.

Nagrand

Ich hatte von Dienstag noch zwei Quests in Nagrand abzugeben bzw. eine zu erledigen. Also auf nach Telaar die Quests abgeben. Da ich nun schonmal im südlichen Bereich von Nagrand war, habe ich mich noch fix auf die Suche nach Banthar begeben. Keine Ahnung warum man für einen einzelnen Mob mit Level 67 Elite einen Gruppe von 2 Leuten braucht?! Kurz gesagt, der grosse Grollhuf hatte mir nicht lange was entgegen zu setzten. Zumal ich diesmal auch die Aura der Hingabe anhatte (und keine Reitaura^^). Durch die Abgabe der Quest mit Banthar, habe ich nun Zugang zur letzten Jagdquest in Nagrand (Die ultimative Beute). In der Zeit wo ich die Quest gemacht bzw. abgegeben hatte, wurde sich in der Gilde geeinigt, dass wir noch eine oder zwei Instanzen machen wollten. Beginnen sollten wir mit der Dampfkammer.

Dampfkammer

Zur Dampfkammer sei gesagt, dass ich da noch nie wirklich drin war. Ok, ich hatte mir vor einigen Tage schon mal die ersten Trashmobs angesehen mit der Gilde, aber so wirklich zählen tut das nicht. Na, auf jeden Fall sind wir (2 Druiden, 2 Paladine und ein Jäger) in die Instanz gegangen. Zu dem Zeitpunkt fehlten mir nur nich ca. 70.000 EP bis Level 70. Die Instanz gefällt mir ziemlich gut, wie eigentlich alle neuen Instanzen in der Scherbenwelt. Besonders gut gefällt mir Robogenieur Dampfhammer, zum einem weil er mich an Gnomeregan bzw. die Todesmine erinnert (ach ist das lange her^^) und zum anderen weil das der Boss ist der mir den Levelup beschert hat. Danke Dampfhammer 😉 ! Und als ob das noch nicht reichen sollte hatte der Robogenieur auch noch die [item]Maske der Buße[/item] für mich dabei. Besser kann es doch schon garnicht mehr laufen, oder? Ok, es ging noch besser^^ Ich habe Bastian beim würfeln um ein Erzvorkommen getopt^^

Nach dem Kampf gegen Kriegsherr Kalitresh hiess es die Dampfkammerquest abzugeben und möglichst schnell in die Windhammerfeste zu gelangen.

Windhammerfeste

In der Windhammerfeste angekommen, habe ich erstmal einen höheren Reitskill (225) bei Ilsa Trubelbräu gelernt. Es war ein Blitzkurs der mich ganze 800 Gold gekostet hat. Aber egal, schliesslich hatte ich schon bei Brunn Flammbart meinen Greifen bestellt und wollte ihn nun abholen und testen. Brunn hatte nich zuviel versprochen, als der Greif da so vor mir stand konnte ich nicht mehr länger warten, ich musste mit ihm fliegen. Nach einem kurzen Testflug über das Schattenmondtal stand fest, das der Greif und ich dicke Freunde werden sollten. So machte mir der Kaufpreis in Höhe von 100 Gold auch nicht wirklich Kopfschmerzen. Ich hätte zwar schon vor längerer Zeit im Hinterland (Azeroth) den Ruf beim Windhammerclan pushen können, um hier und jetzt einen Preisnachlass zu bekommen, aber dafür war mal wieder keine Zeit^^

Sturmwind

Nach einigen Flügen mit meinem Greif, hatte ich mich entschlossen noch mehr Gold auszugeben^^ Und zwar beim Paladinlehrer Arthur. Und dieser hatte doch wirklich noch acht neue Sachen für mich zum lernen. In kürzester Zeit waren wieder ca. 100 Gold investiert. Soviel Gold wie an dem Abend habe ich noch nie auf einmal ausgegeben. Ich hoffe sowas wiederholt sich nicht allzu oft.

Als Abschluss des Abends habe ich auf der Höllenfeuerhalbinsel noch ein paar Runden mit meinem Greifen gedreht, er ist zwar nicht so schnell wie mein Schlachtross, aber dafür macht es unheimlich Spass die Gegend zu erkunden. Ich wüsste garnicht wie hoch das Dunkle Portal ist, es sieht von oben doch sehr viel höher aus als von unten^^

Bedanken möchte ich mich für die schnellen Glückwünsche zum Level 70 bei Snotra, Wanni, Ewaro und natütlich bei meiner Gilde. Es ist schon wirklich ein tolles Gefühl die neue Levelobergrenze erreicht zu haben, fast so als ob man zum zweitenmal Volljährig wird^^