Es ist vollbracht, die Pläne sind in meiner Hand. Nach ca. 160 Wächtern der Todesschmiede, stundenlangen auflauern auf die eben genannten Mobs unter der Erde des Schattenmondtales, endlich kann ich die Khoriumhose herstellen.

Zugegebener Massen bedurfte es zu später Stunde noch meiner beiden Glücksbringer (Bastian und Snotra), damit das Dropglück mich auch bemerkte. [inspic=48,,fullscreen,thumb]Aber wie es nun auch sei, 6x [item]Khoriumbarren[/item], 4x [item]Urwasser[/item] und 4x [item]Urmana[/item] später wurde in der Eisenschmiede die [item]Khoriumhose[/item] geschmiedet. Und als Besonderheit (worauf ich besonders bestanden habe^^) steht auf dem Etikett in der Innerseite der Hose mein Name. Genauso wie er bereits auf meine Schwert steht.

Ich habe schon überlegt mit Gimbert ein Kooperationsvertrag zu machen, damit sein Geschäft „Gimbert Magic Moden Inc.“ eine Produktpalette mehr anbieten kann. Ich werde den kleinen Gnom einfach mal bei Gelegenheit fragen…

Es geht doch nix über Ausrüstung, die man selber hergestellt hat. Da weiss ich wo das Material herkommt und kann mich auf meine eigenen Fähigkeiten (Skill atm 362) verlassen. Da brauche ich keine Angst haben, dass beim ersten Feindkontakt die Rüstung oder das Schwert wieder in seine Einzelteile zerfällt^^

Morgen werde ich Nagrand unsicher machen, in der Hoffenung, dass ein Räuber die Pläne für den Gürtel dabei hat…