Seit dem ich auf eine Vergelter-Skillung umgestellt habe, versuche ich nach und nach mir die entsprechende Ausrüstung zusammen zu suchen. Die Umstellung ist gar nicht so einfach. Wo ich früher nach Intelligenz und Heilbonus auf der Ausrüstung ausschau gehalten habe, ist nun Stärke und Beweglichkeit angesagt. Sollte dann noch etwas Angriffskraft dabei sein, dann ist der Vergelter glücklich.

Zum Glück gibt mein Beruf als Schmied mir die Möglichkeit einige der Sachen selber herzustellen. So auch bei der Wahl der Waffe. Zugegeben mein Zweihandstreitkolben, [item]Der Schwurbewahrer[/item], ist schon eine nette Waffe als Vergelter, aber momentan bin ich eher dafür selbst hergestellte Sachen zu tragen^^ *MadeByNimbert* Darum habe ich mich auch entschlossen nach der [item]Brandwache[/item] nun auch das Zweihandschwert [item]Löwenherzklinge[/item] zu schmieden.

Gesagt getan, ist in diesem Fall doch leichter gesagt als getan. Die Materialien sind ziemlich teuer. Besonders [item]Urmacht[/item], welches bei uns (Server: Malygos] im Auktionshaus zwischen 110 und 150 Gold pro Stück kostet. Bei einem Bedarf von 10 Stück für das Schwert, kommt da schon ein hübsches Sümmchen bei rum. Und was nützt mir das Schwert, wenn ich danach pleite bin^^

Das Schwert:

Löwenherzklinge

Die Materialien zur Herstellung:

  • 10x [item]Urmacht[/item]
  • 14x [item]Khoriumbarren[/item]
  • 6x [item]Gehärteter Adamantitbarren[/item]

Zum Glück haben wir seit einiger Zeit eine Meisterin der Transmutation (Spezialgebiet der Alchemie) in unserer Gilde (*wink* Flora^^). Die Bestandteile ([item]Urerde[/item], [item]Urwasser[/item], [item]Urluft[/item], [item]Urfeuer[/item] und [item]Urmana[/item]) zur Herstellung von Urmacht sind zwar im einzelnen fast genauso teuer wie ein Urmacht aus dem Auktionshaus, aber durch die Spezialisierung besteht die Chance, dass bis zu 5 Stück bei der Herstellung von einer Urmacht entstehen. Dank Flora hab ich seit dem Wochenende schon ein Urmacht auf der Bank, der Rest wird folgen…

Gelegentlich spare ich mir die Kosten für Urerde und Urfeuer, da diese beim farmen von Erzen als „Neben“-produkt abfallen.

Das Tolle an der Löwenherzklinge ist, genauso wie bei der Brandwache, dass man sie so ziemlich ewig tragen kann. Selbst mit den heroischen Instanzen ist die Wahrscheinlichkeit gering bessere Waffen zu finden. Und selbst wenn dies der Fall sein sollte, dann hat man bereits genug [item]Urnether[/item] im Inventar, das man der Waffe ein Update verpassen kann.

Updates für die Löwenherzklinge:

  • [item]Löwenherzchampion[/item]
  • [item]Löwenherzrichtklinge[/item]

Vielleicht…, nein bestimmt, werde ich mich bei dieser Waffe auch dazu durchringen mir eine Verzauberung zu gönnen^^