Nun war es endlich soweit, ich sollte als Heiler mit in eine Instanz.

Es war zwar nicht, wie ursprünglich gedacht, der Turm von Medivh, aber vom Anspruch her nicht weniger fordernd. Es waren die heroischen Instanzen angesagt…

Hierzu sei nochmal gesagt, dass ich erst seit dem 04.07.2007 wieder meine Holy-Skillung verwende, daher haben wir es am Freitag erstmal ruhig angehen lassen. Erstes Ziel waren die Höhlen der Zeit „Der schwarze Morast“, auf Normal zum eingewöhnen.

Unsere Aufstellung bestand aus einem Hexenmeister (Angsthasé), einer Magierin (Sabbix), einem Jäger (Maxxter) und zwei Paladinen (Bastian und mich). Richtig, als Heiler gab es nur mich und ich darf sagen wir haben es geschaft, trotz das meine Ausrüstung noch an vielen Stellen der Nachbesserung bedarf.

Durch die Instanz habe ich ein wenig vertrauen in meiner Heiler-Fähigkeiten gewonnen, die ich auch dringend benötigte, denn die nächste Station an diesem Abend war der Tiefensumpf (heroisch). Trotz später Stunde, gab es hier nicht wirklich Probleme. Ok, an der einen oder anderen Stelle habe ich ein wenig unkonzentriert gespielt. Das lang aber eher daran, dass ich meine Buttons (Fähigkeiten) noch nicht optimal angeordent hatte, um schnell reagieren zu können. Trotzdem habe meine erste heroisch Instanz als Heiler geschafft und ich denke die restliche Besetzung der Gruppe konnte ganz zufrieden mit meiner Heilleistung sein. Die Instanz bzw. die Bosse in der Instanz hatte als Belohnung für mich die Beinplatten des Lila-T2-Sets für mich parat: [item]Soutane des Ergebenen[/item].

Noch am selbem Abend (ähmm. Morgen^^) wurden die Beinplatten von mir mir einem [item]Silberner Zauberfaden[/item] veredelt.

Am nächsten Tag ging es weiter mit den Sklavenunterkünften (heroisch) und dort hatte Rokmar der Zerquetscher den [item]Gurt der vielen Segnungen[/item] für mich dabei. Nun besitzte ich 4 von 8 Teilen des Sets.

Da ich momentan der einzige Holy geskillte Paladin in unserer Gilde bin, sollte es nicht schwer sein mein Equip soweit aufzuwerten, so dass ich in Karazhan eine nützliche Rolle spielen kann.

Als nächstes Ziel habe ich mir das Höllenfeuerbollwerk bzw. den Blutkessel ausgesucht, dort gibt es zwei weitere Teile des Sets. Besonders interessiert wäre ich an den Armschienen, denn da benötige ich dringend eine Verbesserung.

Gestern Abend wurde ich noch, von der Gilde „Sturm von Tirisfal„, für einen kurzen Ausflug in die Höhle des Schlangenschreins eingeladen. Seit dem die Zugangsquest durch Blizzard abgeschafft wurden, ist der Zugang zur Instanz nicht wirklich ein Problem^^ Der Sturm hatte sich bereits an den ersten drei Bossen vergriefen als ich dazu kam, so dass ich mir „lediglich“ das Grauen aus der Tiefe anschauen konnte. Und der Boss hat mich mehr als einmal Nass gemacht^^ Was habe ich von dem Ausflug mitgenommen? Eine Menge an Erfahrung und Spass, den als Heiler in einer 25er Raid-Gruppe hat man richtig was zu tun…und nächstes Mal benutze ich beim Schwall einfach mal mein Gottesschild, ätsch.