Hallo, da bin ich wieder!

Lange ist es her, dass ich in meinem Blog was geschrieben habe, aber das soll sich in Zukunft ändern.

Grund für meine lange Abwesenheit hier auf dem Blog ist/war, dass ich mächtig viel für meinen Jäger gemacht habe.

Kurze Zusammenfassung vorweg:

  • Skill 375/375 Ingenieurskunst
  • Skill 375/375 Bergbau
  • Skill 300/300 Reiten
  • Ruf 999/1000 Ehrfürchtig Netherschwingen

Somit wären meine primären Ziele für den Jäger erreicht, an den sekundären Zielen (Ausrüstung) wird noch gearbeitet 😉

Nun gehen wir aber mal ins Detail:

Anfangen möchte ich mit Ingenieurskunst. Das pushen der Skillpunkte, um auf 375 zu kommen war leichter als gedacht, zumal mit dem neuem Feldreparaturbot die letzten Punkte kein Problem mehr darstellten. Die Gildenbank hat sich über ein paar [item]34113de[/item] gefreut.

Mittlerweile hat mein Jäger auch die für ihn wichtigen Items hergestellt:

  • [item]32474de[/item], mit Patch 2.4 kommt ein Upgrade auf Version 3.0 *freu*
  • [item]32756de[/item] mehr Ausdauer
  • [item]23748de[/item] mehr Crit
  • [item]30544de[/item]
  • [item]18986de[/item]
  • [item]7148de[/item]
  • [item]23821de[/item], danke Blizzard für dieses Gerät^^
  • Massen an [item]34504de[/item]

Und worauf ich besonders Stolz bin, die [item]34061de[/item]!

Ich muss schon sagen mit einem Reittempo von 290% (episches Flugmount plus [item]32863de[/item]) ist man verdammt fix in der Scherbenwelt unterwegs. Für meinen Sammelberuf – Bergbau, ist das schnelle Fliegen mittlerweile sogar unverzichtbar geworden. Insbesondere in Kombination mit dem [item]23821de[/item] macht das Farmen wieder richtig Spaß. Mein Rekord liegt bei 6 Urluft pro halbe Stunde 😀

Zu meinem Inginieursglück fehlen mir nur noch die beiden Baupläne für die Einspritzungen (für Mana- und Heiltränke), jedoch wollen die nirgends dropen bzw. im Auktionshaus sind sie mit jeweils ca. 330 Gold noch eindeutig zu teuer.

Bergbau zu pushen war sehr simple, anfänglich habe ich mit meinen Reitmount die Höllenfeuerhalbinsel abgegrast und Teufelseisenerz gefarmt, aktuell mache ich mit meinem Flugmount Nagrand unsicher. Ich brauche zwar momentan kaum Materialien, daher lagere ich alles auf der Bank ein, aber ich möchte gut vorbereitet sein für kommende Baupläne. Wie oben schon kurz erwähnt, wird es mit Patch 2.4 ein Upgrade für meine [item]32474de[/item] geben. Die Materialien dafür (4x Urnether und 4x Urluft lt. PublicTestRealm) habe ich mir schon mal beiseite gelegt.

Nachdem ich Bergbau auf 375 Skillpunkte gebracht hatte, habe ich mich daran gemacht die 5.000Gold-Marke zu knacken. Es ist gar nicht sooo schwer gewesen, man darf halt einfach nicht in dieser Zeit ins Auktionshaus nach neuen Sachen suchen und man muss sein Gold beisammen halten. Berücksichtigt man dies, dann kommt man doch recht schnell auf die für den höchsten Reitskill benötigte Anzahl an Goldstücken. Ich habe die Gelegenheit sogar dazu genutzt, die Bankfächer aller meine Charaktere auszumisten und alles was ich nicht mehr benötigte zu Silber bzw. Gold umgewandelt. Es ist schon erstaunlich was sich in der langen Zeit (spiele WoW seit Dezember 2005) alles in den Bankfächern angesammelt hat. 😉

Als ich bei ca. 6.000 Goldstücken angelangt war, bin ich flux zur Wildhammerfeste um mir den 300er Reitskill zu holen. Als Übergangslösung bis zur meiner epischen Helikopterversion habe ich mir dann auch gleich ein epischen Greifen geholt. Zu dem Zeitpunkt fehlten mir noch einige Punkte in Ingenieurskunst, somit musste ich noch ein wenig auf meinen neuen Helikopter warten (nicht lange^^)

In der Zwischenzeit hatte ich alle für meinen Jäger relevanten Ingenieur-Items hergestellt, sodass ich das nächste Ziel angehen konnte: Netherdrache!

Dieses Projekt hat mich ca. zwei Wochen gekostet (fast jeden Tag gezockt) aber andererseits auch viel Gold eingebracht. Ruffarmen ist eins der wenigen Dinge die ich nicht an World of Warcraft mag, aber bei den Netherdrachen hat sich Blizzard schon ein paar witzige Dinge einfallen lassen. Am besten haben mir das Wettfliegen mit den Orcs und die Quest mit dem [item]32680de[/item] gefallen. An dieser Stelle möchte nochmal meinen persönlichen Jäger-Glücksgott danken, dass er mir regelmäßig ein paar der [item]32506de[/item] zukommen ließ 🙂

Gestern Abend (13.02.2008) war es dann soweit -> Ehrfürchtig bei der Fraktion der Netherschwingen!

Als Dank für meine Spionagedienste durfte ich mir dann einen Netherdrachen-Flugmount aussuchen, genommen haben ich [item]32858de[/item]. Nun habe ich die Qual der Wahl beim Fliegen: epischer Drache oder epischer Helikopter 😀

Als Bonus gab es bei der ganzen Quest-Orgie noch folgende Items als Belohnung: [item]32863de[/item] und [item]32864de[/item].

Mein nächste Ziel wird es sein, dass Nimbert (Paladin und Kräuterpflücker) auch die Möglichkeit des schnelles Fliegens bekommt. Leider sind dafür auch wieder 5.000 Gold für den Reitskill fällig. Jedoch sehe ich es bei Charakteren mit einem Sammelberuf (außer Kürschner) als eine Investition in die Zukunft an, da sich somit die Zeit des Farmens erheblich verkürzt. Momentan sieht meine Planung vor, dass Nimbert kein Netherdrachen bekommt. Ich brauche erstmal ein wenig Abstand zu der Gegend rund um die Questzonen der Netherschwingen 😉

Ach ja, was machte eigentlich Nimbert in der ganzen Zeit? Er fristet zur Zeit das Schicksal einer schnellen Eingreiftruppe, sprich er wird nur noch für Raids aktiviert. Warum? Eigentlich ist die Erklärung dafür recht einfach: Ausrüstung, außerhalb der Raidinstanzen gibt es nix vernünftige mehr für meinen Paladin!

Ausrüstungstatus:

Was meine Ausrüstung betrifft, habe ich so ziemlich alles was Karazhan hergibt, inklusive der zwei T4 Teile (Helm und Handschuhe). Auch die beiden Streitkolben von Prinz Malchezzar und von der Tugendhaften Maid darf ich zu meinem Besitz zählen. Die Schultern habe ich vom Arena-Set der Saison 1, welche in Bezug auf ZauberCrit auch besser sind als die Schultern aus Karazhan. Bei einem Schnupperbesuch im Schlangenschrein hatte ich letztens Glück, dass ein Trashmob mir neue Stiefel beschert hat.

Ich könnte zwar die heroischen Instanzen nach [item]29434de[/item] abfarmen, aber so wirklich viel besser sind die Ausrüstungsteil für diese Abzeichen auch nicht. Da rechnet sich der Zeitaufwand für das Abzeichen sammeln nicht mit dem Resultat in Form der Ausrüstungsteile. Hinzu kommt, dass die heroischen Instanzen für meinen Paladin keine wirklich Herausforderung sind, sondern nur noch Mittel zum Zweck (Abzeichen). Ok, man könnte die Herausforderung durch eine schlecht equipte Gruppe künstlich in die Höhe schrauben, aber dafür habe ich die 5er Instanzen schon oft genug gemacht, als dass ich mir sowas nochmal antun möchte. Somit bleiben mir nur die Raidinstanzen (außer Karazhan). Jedoch gehen wir diese gildenintern noch nicht regelmäßig an.

Raidstatus von Nimbert:

  • Karazhan: bis auf Nethergroll clear.
  • Gruul Unterschlupf: Hochkönig Maulgar down und Gruul schon ein paarmal Guten Tag gesagt. Bei T4-Token bisher immer Pech im Würfeln gehabt.
  • Der Schlangenschrein: Shopping-Tour bei den Trashmobs
  • Magtheridons Kammer: Ich hab dem Grubenlord schonmal die Hand gedrückt, mehr aber auch nicht^^
  • Zul´Aman: erster Boss (Nalorakk) down, zweiten Boss (Akil´zon) angetestet und questtechnisch meine 20er Tasche abgeholt.
  • Festung der Stürme: war schon mal als Ersatzspieler in einem Raid, aber in der Instanz an sich noch nicht 😉 (Lange Story)

Im Schlangenschrein hatte ich bis dato meinen höchsten ZauberCrit-Prozentwert = 41% (voll raidgebuffed).

Das Farmen macht mit Nimbert nicht annähernd soviel Spaß wie mit Gregory. Schnelleres Fliegen und ein höherer Schadensoutput tun ihr übriges dazu. So kommt es halt, dass sofern nicht irgendein Raid ansteht, ich eher mit Gregory unterwegs bin. Trotzdem wird Nimbert immer mein Maincharakter und Gregory mein Twink bleiben. Für Nimbert fehlen mir momentan lediglich die Herausforderungen im Spiel. OK, Herausforderungen gibt es genug im Spiel, aber gildenintern fehlen leider noch die Möglichkeiten diese auch zu nutzen.

Aber es zeigt sich gerade in dieser Woche ein Silberstreifen am Horizont. Mein Gildenmeister und Paladin-Kollege, Bastian, hat in den letzten Tagen Kontakte zu einer ziemlich netten Gilde aufgetan. Diese Gilde zeigt Ambitionen in Richtung Magtheridons Kammer und Festung der Stürme. Unser Glück besteht darin, dass sie für die Raids noch ein paar Leute brauchen (besonders Heiler^^). Das wäre eine richtig gute Chance für die gut ausgerüsteten Mitglieder meiner Gilde neue Abenteuer zu beschreiten. Mal schauen was die nächsten Tage so bringen…