Gestern Abend hatte ich das Glück vom Pech eines Anderen zu profitieren. Bei unserer Karazhan I – Gruppe (Speedrun-Gruppe) hatte unser Krieger Herakles nach dem Schach-Event das Pech eines Disconnect oder ähnlichem. Zumindest stand plötzlich die Gruppe nur noch mit 9 Leute in der Instanz.

Und da kam mein Auftritt 😉

Nachdem ich online gekommen war, sah ich den Großteil der Gilde in Karazhan stationiert. Neugierig wie ich dann manchmal sein kann, fragte ich über den Offizierchannel nach, wie den der Stand der Dinge sei und ob die Gruppe noch im Zeitfenster für ein komplettes clearen der Instanz wäre.

Als Antwort bekam ich den o.g. Sachverhalt geschildert, sprich ein Damagedealer (Off-Krieger) wäre wegefallen. Selbstverständlich bot ich meine Hilfe an, da die Gruppe bereits 15 Minuten auf das Wiedererscheinen des Kriegers gewartet hatte.

Daraufhin ging alles sehr schnell, Speedrun halt^^ Ich hatte gerade noch genug Zeit mir ein paar Materialien für Munition von der Bank zu holen, da bekam ich auch schon einen Port angeboten. Ruckzuck war ich somit im Gebirgspass der Totenwinde. Schnell das Tor zum Turm aufgeschlossen und rein in die Instanz. Gerade wollte ich den Bediensteten in der Eingangshalle nach einer Abkürzung in die Räumlichkeiten von Medivhs Vater (Aran) fragen, als ich ein Portangebot von unserem Hexenmeister Shadowbeast bekam. Kurzum, so fix war ich noch nie in der Instanz bzw. auf dem Schachbrett^^

Unser erster Weg führte uns Richtung Prinz Malchezzar, insgeheim hoffte ich auf den netten Bogen als Loot. Den T4-Helm hab ich ja schon, somit war mir das T4-Token so ziemlich egal. nebenbei sei mal erwähnt, meine Inigieursbrille ist um Meilen besser ist als der T4-Helm, trotzdem schleppe ich ihn im Inventar mit mir rum^^

Der Prinz hatte uns nix entgegen zu setzen und gab relativ schnell seine Schätze frei. Der T4-Helm ging an unseren Tank (Bastian-Paladin). Wurde ja auch mal Zeit, schliesslich hat er die ganze Zeit zu Gunsten anderer darauf verzichtet. Der restliche Loot war Caster-Crap 😉

Nächste Station sollte Nethergroll werden, obwohl uns ein zweiter Tank bzw. ein Off-Tank fehlte. Aber auf einen Versuch kam es an, es blieb dann auch bei einem Versuch. Für den roten Strahl fehlt es mir als Jäger irgendwie an Rüstung und Lebenspunkten. Also haben wir den Drachen ausgelassen und machten uns auf den Weg zu Drachen Nummer 2 -> Schrecken der Nacht.

Bis auf das unserem Tank zwischenzeitlich das Mana ausging, war dieser Boss ebenfalls kein Problem für die Gruppe.

Und dann trat das ein, wovon ein Erstazspieler mehr träumt als hofft. Der Loot beinhaltete etwas für mich als Jäger. *freu* Und ich war der einzige Jäger im Raid *freu x2*

Somit bin ich seit gestern Abend stolzer Besitzer der [item]28599de[/item]!

Und was macht man, wenn man ein neues Ausrüstungsteil hat? Richtig, überlegen wie man es noch weiter aufwerten kann…

Daher meine Frage an die werten Leser dieses Blogs: Welche Verzauberung wäre am besten geeignet für einen Jäger (Beastmaster)? Soll ich alle Werte um 6 Punte erhöhen oder die Rüstung mit zusätzlich Ausdauer versehen oder vielleicht was ganz anderes drauf packen?

Ich würde mich über ein paar Anregungen freuen 😀

Nach Karazhan war ich noch mit der Gilde in der Botanikum (heroisch), doch leider findet mein Jägerglück nie den Eingang zu dieser Instanz. Daher sind schon wieder keine neuen Stiefel gedropt, aber 5 Abzeichen gabs. Somit habe ich nun bereits 65 Abzeichen für meinen Jäger beisammen…