Zwar ist nach dem Patch 3.0.2. alles leichter geworden in den Burning-Crusade-Raids, aber trotzdem verdient dieser Erfolg eine Meldung in meinem Blog 😀

Ich habe mit Gregory, Jäger, die Instanz Zul´Aman erfolgreich bewältigt. *freu*

Natürlich gab es dafür auch einen Eintrag ins neue Erfolgssystem!

Warum ist alles leichter geworden in den Raid-Instanzen von Burning Crusade? Mit dem Patch 3.0.2. wurden die Lebenspunkte der einzelnen Bosse um ganze 30% gesenkt. Das erleichtert einiges und macht die Kämpfe wesentlich kürzer.

Apropos „Kürzer“, wird haben drei Time-Loot Kisten öffnen können. Für die vierte Kiste haben uns ein paar wenige Minuten gefehlt, da ein Bug mit den Trash-Mobs uns Zeit gekostet hat.

Dafür gab es bei Zul´Jin einen netten neuen Bogen für meinen Jäger: [Alter Langbogen der Amani]

Mein Favorit ist zwar immer noch das Gewehr ([Hauerbrecher]) aus der zweiten Kiste, da ein Gewehr für Zwerge einfach die bessere Wahl ist wegen der Volksfähigkeit Schusswaffenspezialisierung. Jedoch verlässt mich mein Glück regelmäßig an der zweiten Time-Loot Kiste. 🙁

Trotz der Erleichtung durch den Patch macht die Instanz viel Spass und es ist erstaunlich was mit den neuen Klassenfähigkeiten alles machbar ist. Situationen die vor dem Patch mit absoluter Sicherheit zu einem Wipe geführt hätten, können nun mit einen wenig „Skill“ zu einem Erfolg umgewandelt werden.

Auf die einzelnen Bosskämpfe gehe ich heute mal nicht ein, da ich dazu bereits in einem frühreren Beitrag was geschreiben habe (link).