Ich halte im Allgemeinen ja nix von Vorurteilen, insbesondere nix von Vorteilen gegenüber Frauen! *hust* (ich MUSS das relativieren, da dieser Blog auch von meiner Frau gelesen wird 😉 )

Habt ihr schon mal versucht die Instanz Oculus erfolgreich zu bewältigen, mit einer Frau in der Gruppe? Ich meine jetzt nicht einen weiblichen Charakter, sonderen einer Frau die den Charakter steuert? Falls ja, dann ist euch bestimmt auch schon des öfteren aufgefallen, das Frauen ein Problem mit dem räumlich Denken haben.

Ist es wirklich nur ein Voruteil, dass Frauen ein Problem mit dem räumlichen Vorstellungsvermögen haben oder ist es tatsächlich der Fall? Ist ein Mangel an Testosteron dafür veranwortlich, oder etwas anderes?

Tatsache ist: Setzt eine Frau auf einen dieser Drachen und lasst sie mal allein durch die Instanz fliegen, spätestens nach einer Minute wird sie sich verflogen haben…glaubt ihr nicht? Ich habe es schon mehrfach erlebt!

Ach ja, wie komme ich überhaupt auf das Thema…?

Gregory hat am Montag (07.09.2009) endlich eine Gruppe (ohne Frau) gefunden die sich in den Oculus getraut hat. Und wir haben sie erfolgreich bewältigt! Viele Instanzenbesuche zuvor sind u.a. an dem o.g. Grund gescheitert.

Anyway, nun hat sich Gregory nicht nur den Erfolg für die Instanz gesichert, sondern auch gleich einen neuen Titel: Held der eisigen Weiten