Aufgrund einer Krankheit, bei der nicht einmal Krankheit aufheben geholfen hat, habe ich mich die letzten Tage kaum aus Eisenschmiede rausgetraut.

Trotzdem hat mein König Magni Bronzebart gelegentlich darauf bestanden, dass ich einige Helden bei ihren Abenteuern begleite. So geschehen im Kampf um den Hügel der Klingenhauer auf dem Kontinent Kalimdor und in der Waffenkammer des Scharlachroten Klosters gegen Herod.

In meiner „freien“ Zeit, habe ich mich wie vorgenommen mit Gimbert unterhalten.  Doch anstatt, dass der Gnom mir ein paar nützliche Ausrüstungsgegenstände herstellte, hat er mich davon überzeugt doch selbst zur Nadel zu greifen… Nimbix das tapfere Schneiderlein, wer hätte das jemals gedacht?! Der vermeintliche Spott meiner Landsmänner in der Steinfeuertarverne blieb jedoch aus, mache Zwerge meinten sogar dieser Beruf wäre viel besser als das bisherige Blümchenpflücken…scheint was dran zu sein…

So verbrachte ich die Zeit meiner Genesung damit diverse Dinge zu schneidern, um meine Geschicklichkeit mit der Nadel zu trainieren. Nicht einfach als Zwerg mit DEN Fingern… 😉

Mittlerweile könnte ich sogar schon meine Prüfung zu Fachmann abschließen (Skill 225).

Mache meiner geschneiderten Ausrüstungsgegenstände konnte ich im Auktionshaus der Eisenschmiede unter die Leute bringen (siehe hier). Zwar mit keinen Gewinn in Form von Gold, aber so konnte ich doch einiges über den Handel mittels Auktionshaus lernen.

Sobald es mir wieder besser geht, werde ich versuchen eine Gruppe zu finden, welche sich mit mir traut die Kathedrale des Scharlachroten Klosters zu erkunden.

Nimbix – Level 37