…fällt ja nun mit der nächsten Erweiterung weg. Ursprünglich geplant war die Munition nicht mehr als Verbrauchbar ins Spiel zu bringen, sondern als Item ähnlich dem Buchband beim Paladin. Dies scheint Blizzard jedoch mittlerweile über den Haufen geworfen zu haben.

Eine große Änderung, die den Jägern bevorsteht, ist die Entfernung von Munition. Gewehre, Bögen und Armbrüste werden nun Schaden verursachen ohne Munition zu verbrauchen. Es wird keinen Munitionsplatz mehr in der Charakterübersicht des Jägers geben. Jedwede Munition, die der Jäger zum Zeitpunkt dieser Änderung bei sich trägt, wird zu einem grauen verkaufbaren Gegenstand.

So gesehen nicht schlecht die Änderung, damit spar ich mir als Jäger die Kosten für die Munition. Leider werden dadurch die Ingenieure um ein wichtiges herstellbares Item gebracht. Einer der Gründe warum mein Jäger überhaupt Ingenieur geworden ist, war die Herstellung seiner eigenen Munition. Selbstversorger ftw!

Bestehende Munitionsbeutel werden in große Taschen umgewandelt, wobei Jäger nur eine dieser Taschen mit sich führen können. Nicht-Jäger können keine solche Tasche tragen. Es wird keine neuen Munitionsbeutel geben.

Verstehe ich das richtig? Wir aus einem Drachenschuppenmunitonsbeutel eine „normale“ 28er Tasche? Wenn das so kommen sollte, dann kann ich schon so manchen Spieler Meckern hören. 😉 Obwohl, noch weiß ja keiner welche Taschen mit Cataclysm zum Standard werden. Momentan sind es ja noch die 22er Taschen…

Link: Änderung am Jäger mit Cataclysm