Vashj’ir liegt hinter mir, genauso wie Tiefenheim, Uldum und das Schattenhochland. Bei meinen Abenteuern musste ich u.a. mit erschrecken feststellen, wie sehr der Einfluss des Schattenhammerkults bereits in die politischen Strukturen von Azeroth vorgedrungen ist…

Überall versuchen die Kultisten Vorteile für Todesschwinge zu erlangen, egal ob es alte Artefakte oder Maschinen der Titanen sind die sie  für ihr eigenen dunkeln Zwecke missbrauchen wollen. Man sollte jedoch meinen, dass der alte Drache selbst über genügend Macht verfügt, um Azeroth mit einem Fingerschnippen zu zerstören. Die Kultisten scheinen da anscheinend anderer Meinung zu sein, da sie dem Drachen helfen wollen seine Macht zu steigern. Sie obliegen dabei dem Irrglauben, dass Todesschwinge sie aufgrund ihrer Taten tatsächlich verschonen wird. Narren… allesamt!

In Vashj’ir zum Beispiel konnte ich eine Allianz des Schattenhammerkults mit den Naga verhindern. In Tiefenheim half ich die Weltensäule zu reparieren, welche Todesschwinge bei seinem Ausbruch aus Tiefenheim zerstört hatte. In Uldum zerstörte ich die alten Maschinen der Titanen, damit sie nicht in die Hände der Anhänger von Todesschwinge gelangten und im Schattenhochland sorgte ich dafür, dass der Wildhammerclan wieder auf Seiten der Allianz kämpft. Alles im Allem habe ich dem Schattenhammerklan ordentlich in die Suppe gespuckt. In Sturmwind konnte ich sogar ein Attentat des Kultisten auf die Königsfamilie verhindern…

Gerüchte machen sich dieser Tage in Sturmwind breit, dass Todesschwinge im Gebiet um Hyjal den alten Feuergott Ragnaros wieder beschworen haben soll… hatte ich diesen nicht vor circa vier Jahren mit meiner damaligen Gilde erfolgreich besiegt?! Ich werde den Gerüchten wohl nachgehen und mich auf den Weg nach Hyjal machen müssen…

Nimbert – Level 85