Auf den Testservern ist der Release-Candidate von Patch 4.3. aufgespielt worden, was allgemein hin als Zeichen für eine baldige Freigabe des Patches auf die Live-Server gedeutet wird. Auch die Ankündigung, dass die laufende (10.) PvP-Saison am 15. Novmeber 2011 (link) ihr Ende finden wird, spricht für ein baldiges Erscheinen des Patches.

Zeit sich also mal die Änderungen laut den letzten Patchnotes (Stand 04.11.2011) zu Gemüte zu führen. Interessant sind für mich nur die Änderungen die meinem Main-Charakter betreffen, sprich alles rund um den Vergelter. Und was ich das so lesen muss, klingt nicht gerade rosig…

Generelle Änderungen am Paladin:

  • ‚Heiliges Strahlen‘ hat nun eine Zauberzeit von 3.0 Sek., keine Abklingzeit und setzt ein ausgewähltes Ziel voraus. Dieses Ziel wird mit ‚Heiliges Strahlen‘ erfüllt, wodurch es und alle Gruppenmitglieder innerhalb von 10 Metern sofort geheilt werden. Außerdem werden betroffene Ziele für die darauffolgenden 3 Sek. pro Sekunde um eine geringere Menge geheilt.

Drei Sekunden ist schon ne Menge, wenn man den Zauber vorher spontan wirken konnte… auch wird die Reichweite von momentan 20 Meter auf 10 Meter reduziert. Dafür werden die Gruppenmitglieder in Zukunft sofort geheilt plus einen kleinen Bonus in den nachfolgenden 3 Sekunden. Apropos Gruppenmitglieder… vorher profitierte jeder Spieler im Umkreis des Paladins von der Heilung, ab Patch 4.3. „nur“ noch die Gruppenmitglieder.

  • ‚Siegel der Einsicht‘ erstattet nach dem ‚Richturteil‘ nicht mehr 15% des Grundmanas des Paladins. Das entsprechende ‚Richturteil‘ verursacht noch immer Schaden und Nahkampfangriffe stellen weiterhin 4% des Grundmanas wieder her.
Bin gespannt wie sich das auf meinem Manahaushalt auswirken wird. Immerhin hat mir das Entfesseln des Richturteils jedesmal 15% des Grundmanas wiedergebracht… futsch ist die zusätzliche Mana-Regeneration. 🙁
  • Das Richturteil von ‚Siegel der Wahrheit‘ erhält nun einen Multiplikator von 20% pro Stapel von ‚Tadel‘ auf dem Ziel (vorher 10%).
Auf jeden Fall ein Aufwertung des Siegels, auch wenn es nur in Gruppen zum Einsatz kommt. Wenn ich Solo unterwegs bin machte bislang das Siegel der Einsicht für mich mehr Sinn.

Änderungen am Vergelter:

  • ‚Geweihte Vergeltung‘ erhöht nun die kritische Trefferchance von ‚Hammer des Zorns‘ um 2/4/6% (vorher 20/40/60%).
Geweihte Wut klang bisher irgendwie martialischer. 😉 Ok, nun wird es in Zukunft Geweihte Vergeltung genannt und wirkt sich deutlich schwächer auf die kritische Trefferchance von Hammer des Zorns aus… Frechheit von Blizzard hier einfach die Nullen zu streichen. 🙁
  • ‚Zweihandwaffen-Spezialisierung‘ (passiv) erhöht nun den verursachten Schaden um 25% (vorher 20%).

Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die „Anhebung“ von 5 Prozentpunkten den Verlust an Schaden durch die anderen Änderungen aufheben soll…

Insgesamt sind es keine wirklich großen Klopfer, aber ich werde das Gefühl nicht los, dass irgend jemand bei Blizzard uns Vergelter nicht mag. 😉