Archiv für die ‘ Ausrüstung ’ Kategorie

Teure Schulterstücke

Ich habe einen Satz neuer Schulterstücke bekommen und sollte mich eigentlich freuen, aber als ich damit in Auktionshaus von Sturmwind lief, um mir die dafür passenden Edelsteine zu kaufen, verflog ein Teil meiner Freue gleich wieder.

Sind die Juwelenschleifer den des Wahnsinns? Kann doch nicht deren Ernst sein, für einen einzigen klobigen Infernorubin 260 Goldstücke zu verlangen?! Vom klobigen Königinnengrant möchte ich lieber erst gar nicht anfangen zu sprechen…

Da kämpft man gegen Todesschwinge, der größten Gefahr die Azeroth jemals gesehen hat, und zum Dank wird man von seinen eigenen Landsleuten dermaßen über den Tisch gezogen…

Mein erster Gedanke – als ich den Preis für die Steine erfuhr – war, dass ich Fitzgerald für diese Information mein Schwert durch den Kopf rammen sollte. Der arme Kerl ist jedoch nur der Auktionator und kann „eigentlich“ nix dafür… war ne ziemlich knappe Nummer für ihn.

Für meine Schiftung des Kreuzbrechers benötige ich sogar zwei dieser Steine… 520 Goldstücke für ein paar Blinkedinger… 🙁 Hinzu kommen noch 75 Gold die ich bei der Fraktion Therazane für eine anständige Verzauberung abgeben darf… ich hätte doch eine dieser Schuppen von Todesschwinge mitnehmen sollen, um sie zu Gold zu machen.

Das Anpassen der Ausrüstung ist in den letzten Tagen ziemlich teuer geworden. Das ist auch der Grund dafür, warum meine neuen Schulterstücke noch in meinem Bankfach schlummern…

Ok, es ist Jammern auf hohen Niveau, aber wenn man sich die Preise von vor ein paar Wochen ansieht und mit den jetzigen vergleicht, dann verfluche ich dieses Prinzip von Angebot und Nachfrage zunehmend. Ich bin kurz davor mir einen Zwerg zu schnappen und ihn in ein nahe gelegenes Bergwerk zu stecken, damit er mir in Zukunft solche Steine herstellen kann…

Bei genauerer Überlegung werde ich aber wohl doch ein oder zwei Griffe in meinen Goldreserven machen müssen, da diese Schulterstücke zur Zeit das Beste sind an das ich ran kommen kann. Könnte also eine Investition sein, die sich auf lange Zeit rentieren könnte.

Nimbert – Level 85

Dungeon-Set 4.3 Vergelter

Mit den drei neuen 5er Instanzen, die mit Patch 4.3. ins Spiel kamen, ist auch ein neues Dungeon-Set für Vergelter (bzw. für Träger von Plattenrüstung die hauptberuflich Schaden austeilen) aufgetaucht.

Ok, es ist kein offizielles Dungeon-Set, es hat nämlich keine Set-Teil-Boni, aber es passt optisch perfekt zusammen. Zu Zeiten von Transmogrifikation ein nicht zu unterschätzendes Kriterium. 😀

DungeonSet 4.3 - Platte_0

Das Set besteht insgesamt aus sieben Ausrüstungsteilen mit jeweils einem Item-Level von 378:

Auch für die zwei anderen Ausrichtungen des Paladins, Heilig und Schutz, gibt es dieses Set. Da ist dann lediglich die Farbe der Ausrüstung eine andere.

Wie oben schon erwähnt, ist dieses Set (leider) auch etwas für andere Plattenträger… was das Sammeln dieser Ausrüstungsteile nicht gerade einfach macht. Ich spreche aus Erfahrung. 🙁

Gibt es eigentlich schon einen Namen für das Set?

Gurthalak, die Stimme aus den Tiefen

Nach dem Kampf gegen Todesschwinge, habe ich mir ein Schwert aus den Überresten der Drachenschuppen und den Panzerplatten anfertigen lassen. ich wollte eine mächtige Waffe die mich an diesen Kampf auch noch in Jahren erinnern wird. Die Schmiedemeister in Sturmwind haben sich selbst übertroffen.

Wie es sich für ein solches Schwert gehört, trägt auch dieses Schwert einen einzigartigen Namen: Gurthalak, die Stimme aus den Tiefen

sword_2h_Gurthalak_0

Das Schwert scheint von einer Art Magie durchdrungen zu sein, welche laut den Zauberkundigen in Sturmwind derer der alten Güter ähnelt. Besonders bemerkbar macht es sich, wenn ich mit dem Schwert in den Kampf ziehe. Dann taucht gelegentlich ein Tentakel auf, welches mich im Kampf unterstützt.

WoWScrnShot_120811_103212

Anlegen-Effekt der Waffe: Eure Nahkampfangriffe gewähren eine Chance, ein Tentakel der Urwesen herbeizubeschwören, das 10 Sek. lang an Eurer Seite kämpft.

Meine Nachforschungen haben folgendes ergeben:

  • die Chance, dass beim Kampf ein Tentakel erscheint liegt bei ca. 2% (gefühlt jedoch viel öfter)
  • die Tentakel kämpft mir einer Art Gedankenschienden ähnlich wie bei Priestern. Der Zauber wird 3 Sekunden kanalisiert. Dieses Gedankenschinden tickt alle 1,5 Sekunden mit zwischen 10.000 bis 11.000 Schadenspunkten
  • somit kommt es zu durchschnittlich 8 Ticks pro Tentakel, was ungefähr 80.000 bis 88.000 Schadenspunkte ausmacht

Alles im allem ein ordentlicher Schadenzuwachs, der leider nicht steuerbar ist.

WoWScrnShot_121011_212418

Als Verzauberung habe ich Erdrutsch gewählt, was zur Zeit die bester Verzauberung für 2Hand-Waffen auf dem Markt ist. Leider musste ich in den letzten 20 Tagen bereits schon dreimal tief in meinen Geldbeutel greifen, um in Sturmwind an diese Verzauberung zu kommen.

Nimbert – Level 85

Ein lausiger Punkt

Die Mächtigen, jene die an den Fäden dieser Welt ziehen, haben einen Plan erdacht. Ein Plan der dem Treiben von Todesschwinge Einhalt gebieten soll. Für die Durchführung dieses Plans benötigen sie allerdings die Hilfe von normalen Leuten… jemanden der die Drecksarbeit erledigt, jemand der bereit ist in der Zeit vor und zurück zu reisen, jemanden wie MICH.

Nun bin ich schon zwei Tagen in der Zeit unterwegs und konnte deutlich meine Ausrüstung verbessern. Was auch dringend notwendig war, damit ich für den kommenden Kampf gegen Todesschwinge gerüstet bin. Sage und Schreibe sieben Rüstungsteile und eine Waffe konnte ich in den letzten Tagen ergattern, ABER es reicht anscheinend immer noch nicht… ein lausiger Punkt fehlt mir noch, damit ich auf dem Feldzug gegen Todesschwinge mitgenommen werde.

Hier meine Beute der letzten Stunden:

Die Befehlshaber der Streitkräfte sind tatsächlich der Meinung, dass bei Ihrer Bewertung meiner Ausrüstung noch ein Punkt fehlen würde, damit ich mit kann… 🙁 Ich hätte angeblich nur 371 von benötigten 372 Punkten… sehr ärgerlich! *grummel*

Nimbert – Level 85

Zul’Aman – Déjà-vu

Vor circa 3,5 Jahren war ich bereits in Zul’Aman und habe Zul’Jin aus der Troll-Festung vertrieben, nun scheinen die Trolle wieder was auszuhecken…

Nimbert - 2011-11-19

Um dem Ganzen ein wenig Einhalt zu gebieten, habe ich Daakara, seines Zeichen Kriegshäuptling der Amaniwaldtrolle, vor ein paar Tagen gezeigt, dass er doch nicht so Unbesiegbar ist wie glaubt.

Während des Kampfes verwandelte er sich in einen Luchs und einen Adler, was ihm aber auch nicht geholfen hat.

Als Andenken habe ich mir ein paar neue Schulterplatten aus Zul’Aman mitgenommen. Zugegeben die Schulterstücke des Schädelbohrers sind nicht, aber eine deutliche Verbesserung zu meinen bisherigen allemal.

Zum Glück machen die Astralen bald ihren Laden für Transmogrifikation in Sturmwind auf. 😀

Nimbert – Level 85

Transmogrifikation – Zweihandwaffen

Warpweber Hashom hat mich auf eine feine aber doch sehr interessante Regel für die Transmogrifikation von Waffen aufmerksam gemacht.

  • Waffen müssen vom selben Waffentyp sein (Ausnahmen: Gewehre, Armbrüste oder Bögen).

Diese Regel bringt mich ein wenig ins Grübeln, denn ich hab ja vor Kurzen eine neue Zweihandwaffe bekommen… einen Streitkolben. Das kollidiert nun ein wenig mit meinem Plan Quel’Delar als Vorlage zum transmogrifizieren zu nehmen. Zweihandschwert lässt sich nicht auf Zweihandkolben übertragen, selbst mit in wenig mehr Trinkgeld für Hashom… blöd.

Damit ich für spätere Situationen gut vorbereitet bin, habe ich mir jeweils eine Vorlage pro Waffentyp zusammengesucht:

Das soll jetzt nicht der Weisheit letzter Schluss sein, sondern lediglich meine vorläufige Auswahl. 😉

Für weiter Vorschläge wäre ich sehr dankbar!

Nimbert – Level 85

 

Weiterführende Links:

Wo der Hammer hängt

Ich zeig Euch mal, wo der Wilde Hammer hängt… nämlich in der Hand bzw. auf dem Rücken von Nimbert. 😉

WoWScrnShot_111611_203459

Und dort hängt er seit gestern Abend, nach dem ich mit vier anderen tapferen Kämpfern in Grim Bartol war. Dort durfte ich nach einem aufregenden Kampf den o.g. Hammer aus den toten Tentakeln von Erudax ziehen. Yeahh, auch deine zwei Kumpels konnten dich nicht vor einer Niederlage schützen!

Nach fast einem Jahr (mit 6 monatiger Pause) endlich eine neue und bessere Waffe in den Händen zu halten ist schon ein erhabenes Gefühl.

Die aufgeschütteten Glückshormone waren es dann wohl auch, die mich kurz darauf dazu gebracht haben knapp 1.100 Goldstücke im Auktionshaus zu lassen… für eine Verzauberung des neuen Streitkolbens. Erdrutsch nennt sich diese Luxus-Verzauberung… ich bin gespannt, ob sie mehr kann als nur gelb leuchten?!

Nimbert– Level 85

Verstärkung gerufen

WoWScrnShot_110511_095944

Ich habe 125 Abzeichen des Weltenbaums dazu genutzt ein wenig Verstärkung zu rufen. Nun steht uns Ricket mit ihren Erfindungen an der geschmolzenen Front zur Seite. Sie scheint mit Damek Blühbart befreundet zu sein, den der scheint mir nun endlich auch seine Waren verkaufen zu wollen.

Die Chance habe ich genutzt, um mir einen neuen Plattengürtel und einen besseren Ring gekaufen. 😀

Als nächstes habe ich vor die Urtume an die Front zu rufen. Die wollen jedoch weitere 125 Abzeichen haben, ansonsten würden sie erst gar nicht ihre alten Wurzeln in Bewegung setzen… So langsam wird das Ganze ne schweißtreibende Angelegenheit.

Ich könnte schwören, dass ich vor ein paar Tagen Gregory an der geschmolzenen Front gesehen habe…

Nimbert – Level 85

Ich hab einen grünen Daumen

WoWScrnShot_102411_214631

Der Baum wächst! Die nächste Phase an der Geschmolzenen Front ist erreicht, nun fehlen nur noch weitere 375 Abzeichen des Weltenbaums.

Händler Damek Blühbart will 125 Abzeichen, damit ich an seine Waren komme:

Weiter 125 Abzeichen möchte Varlan Hochblatt von mir, damit ich ihm folgende Dinge abkaufen kann:

Und zu guter Letzt möchte auch noch Ayla Schattensturm 125 Abzeichen, damit ich mir ein Mondgesegnetes Band (Ring iLevel 365) an den Finger stecken kann.

Neben den o.g. fünf Ausrüstungsgegenständen haben alle drei Händler noch einige andere (spaßige) Dinge zu verkaufen. Darüber aber mehr, wenn ich dann darauf Zugriff habe. 😉

Nimbert – Level 85

Schlottrige Fundstücke

WoWScrnShot_101811_183259

Es sind wieder Schlotternächte in Azeroth!

Warum sollte man da nicht einfach mal den kopflosen Reiter auf dem Friedhof im scharlachroten Kloster einen Besuch abstatten?! Es gibt eigentlich keinen Grund der dagegen spricht, daher habe ich das heute auch mal gemacht.

Und was soll ich sagen, es war auch gleich das erschreckende Visier des Reiters im beutegefüllten Kürbis. 😀

WoWScrnShot_101811_183428

Bei der diesjährigen Questreihe in Sturmwind, konnte ich auch noch die Unheimliche Kiste abgestaubt. 😀

Ob ich dieses Jahr wirklich wieder kreuz und quer über alle Kontinente düse, um Süßes Saures zu sammeln, kann ich noch nicht sagen. Mit dem sauren Zeug kann man nämlich z.B. das Katzenfamiliar kaufen. Die dafür benötigten 150 Stück sind leider allein mit den täglichen Quest nur schwer zu schaffen. 🙁

Weiterführende Links:

Nimbert – Level 85