Archiv für die ‘ Ausrüstung ’ Kategorie

Nimbert – Transmogrifikation

Nimbert - Gewand des Lichts_0Mit Patch 4.3 wird es die Möglichkeit geben das Aussehen von Rüstungsteilen mittels Transmogrifikation (Info) zu ändern. Natürlich habe ich mir auch schon so meine Gedanken zu dem Thema gemacht. Ich gehör nämlich zu diesen Leute die alle möglichen Rüstungsteile in ihrer Bank gelagert/gesammelt haben.

Mein bisheriger Favorit, von den Set die ich auch vollständig habe, ist das T-10 Set des Paladins:

Gewand des Lichts

Zugegeben das Set ist nicht besonders originell, aber ich finde es ist eins der wenigen Sets der Paladine die imposant wirken. Zur Not habe ich ja noch das T-0 Set namens Esse des Lichts auf der Bank. Dieses Set wäre zwar nicht optisch der Hammer, aber zu mindestens selten, da das Set mittlerweile aus dem Spiel entfernt wurde. 😀

In dem Zusammenhang muss ich mal anmerken, dass ich die Einführung vom Leerenlager (ebenfalls mit Patch 4.3) sehr begrüße. 😉

Auf Ninjalooter.de habe ich noch eine schöne Ãœbersicht über aller bisherigen T-Sets (1-13) der Paladine gefunden -> Die Evolution der T-Sets – Paladin

Für Leute die nicht auf das Aussehen von T-Sets stehen, hat das Team von Ninjalooter.de auch noch ein paar Styling-Tipps für Plattenträger zusammengestellt.

Für die Transmogrifikation der Waffe gibt es nur ein Vorlage die mir zusagt: Quel’Delar – Macht der Treuen

Weapon - QuelDelar_0

Leider gibt es Quest-Reihe wie die um an dieses Schwert viel zu selten in World of Warcraft. Ich hab sie glücklicherweise damals gemacht (Link).

Weiterführende Links:

Beidhändig bewaffnet

Ich habe mich von meinem langjährigen Zweihandstab getrennt… wieder ein Erbstück weniger. 😀

WoWScrnShot_101411_182634

Den Dolch (ja, es ist ein Dolch und kein Schwert 😉 ) habe ich Prinz Keleseths aus seinen toten kalten Fingern entrissen. Der Folianten wurde von Nimbrik hergestellt.

„Selbst wenn man diesen klobigen, übergroßen Folianten nur hält, fühlt man sich bereits etwas schwerfällig…“

Nicht mehr lange und ich kann auch die letzten beiden Set-Teile von der Frostgewirkten Macht tragen.

Notiz an mich: Wird Zeit, dass ich das Fliegen auch in Nordend beherrsche, ständig kreisen mir irgendwelche Drachen übern Kopf. Nervig!

Nimbix – Level 71

Ein Roboter als App

Ich hab lange überlegt, wo ich das nun schreibe… in meinem Nimbert-Blog oder hier im WoW-Blog. Nun landet es hier! 😉

Immerhin geht es um eine App für iOS-Devices (iPhone und/oder iPad), jedoch dreht sich die App auch um World of  Warcraft, daher gehört der Beitrag wohl tatsächlich hier hin. 🙂

Die App kommt von einer Internet-Seite, die sich schon länger damit befasst bei der Verbesserung von Ausrüstungsteilen von WoW-Charakteren Hilfestellung zu geben . Es geht um die Seite:  www.ask.mrrobot.com

Die besagte App zieht sich die benötigten Daten über den Stand eurer Ausrüstung aus dem Arsenal von Blizzard und analysiert sie auf Schwachstellen. Nach der Analyse liefert die App Hinweise darauf wie man die einzelnen Ausrüstungsteile verbessern kann. Entweder durch andere Edelsteine, Verzauberungen oder durch das Umschmieden bestimmter Attribute. Klar könnte man das ganze auch zu Fuß machen, aber wenn man nicht Stunden mit Rechnen verbringen will, ist dieser Weg schon eine ziemliche Erleichterung.

Hier ein paar Bilder von der iPad Variante:

So sieht das Ergebnis der Analyse aus. Am oberen Bildschirmrand sieht man den gewählten Charakter mit einer Prozentangabe über den momentanen Stand der Optimierung. In meinem Fall sind es erst 81%. Um den Stand seiner Ausrüstung mit anderen Charakteren oder Spielern zu vergleichen, erzeugt das Programm einen Einstufung in Form einer Zahl (bei mir Score: 24.595).

Die möglichen Verbesserungen werden pro Ausrüstungsteil angezeigt. Hier ein Beispiel anhand des angelegten Reliktes:

Ich könnte den momentan gesockelten roten Edelstein (30 Stärke) durch einen mit 40 Stärke austauschen. Des Weiteren könnte ich durch Umschmieden noch ein wenig Trefferwertung generieren.

Damit man den Überblick nicht komplett verliert und schlussendlich auch sieht was man da eigentlich macht, gibt es noch eine Übersicht der ganzen Änderungen.

Nun kann man auch erkennen warum ich bei meinem Relikt den Vorschlag bekam in Richtung Trefferwertung umzuschmieden… mir fehlen nämlich noch ca. 3% bis zu den optimalen 8%. 😉

Wenn ich alle Vorschläge umsetzte, dann habe ich auch noch einen Zuwachs an Angriffstärke in Höhe von 750 Punkten.

Die App bietet für Fachleute natürlich auch die Möglichkeit die Richtwerte entsprechend seinem eigenen Gusto anzupassen. Bei meinen Test konnte ich mich jedoch bislang nicht über die „Standard“-Vorschläge beschweren. Eher könnte ich mich über die Preis im Auktionshaus für Verzauberungen aufregen, aber das ist ein anderes Thema.^^

Die App unterstützt alle Klassen und bietet für die Option BestInSlot noch weitere diverse Einstellungen. So kann man bestimmt Quellen für Ausrüstung (Raids, Dungeons, Berufe, etc.) auswählen.

Ich bin gerade ziemlich begeistert von der App, da ich nun nicht mehr zwischen Spiel und Browser hin und her switchen muss. Ich hab das iPad bequem neben der Tastatur liegen und kann mir die entsprechenden Infos nebenbei zu Gemüte führen.

Wer kein iOS- bzw. Android- Gerät sein Eigen nennt, kann den Service (Gear Optimizer) natürlich auch über die Homepage von MrRobot nutzen.

Probiert die App bzw. die Seite einfach mal aus!

  • Link zum Appstore: link (Preis 1,59 Euro)
  • Link zum Android-Market: link (Preis 1,39 Euro)
Kennt jemand noch andere Apps zum Thema World of Warcraft?

Zugegeben ich hab mich, als es mit meiner Auszeit absehbar wurde, nicht mehr wirklich um meine Ausrüstung gekümmert, aber das soll sich ändern. Damit ich mir jetzt und in Zukunft nicht alles aufs neue raussuchen muss, habe ich mir hier eine kleine Liste erstellt (Stand Patch 4.2):

Verzauberungen und sonstige Verbesserungen:

Edelsteine:

Bei den Edelsteinen werden mit Patch 4.3 die epischen Steine ins Spiel kommen. Sobald ich darüber Informationen habe ergänze ich die Liste.

Apropos Liste, aus der Liste wird bei mir heute Abend wohl eine Einkaufsliste… Nimbrik kann Großenteils die Verzauberungen noch nicht. 🙁

Bei den ganze Dingen die oben genannt wurden, darf man natürlich das Umschmieden nicht aus dem Auge lassen!

Ich werde gebraucht

Da ist man ein paar Tage nicht in Sturmwind, schon gerät alles aus den Fugen.

Naarat der Erdsprecher, vom Irdenen Ring, kam gestern Abend mit einer Bitte zu mir: Thrall, ehemaliger Kriegshäupling der Horde und nun selbsternannter Weltenschamane bräuchte die Hilfe eines „Helden“ der Allianz für eine Unternehmung. Held?! Hatte sich bei der Horde bzw. beim Irdenen Ring nicht rumgesprochen, dass ich mein Zweihandschwert an den Nagel gehängt hatte? Zugegeben, die ganzen Meldungen über Todesschwinge und die Zerstörung Azeroths haben mich nie kalt gelassen, aber bislang dachte ich immer es gäbe bestimmt „Helden“ mit mehr Erfahrung und entsprechender besserer Ausrüstung. Was würde man vom mir, den alten Paladin noch wollten? Ein Paladin der es einfach leid war zu töten und zu kämpfen… nach all diesen Schlachten und Kriegen in der Vergangenheit.

Naja, ein paar Worte mit Thrall wechseln konnte ja nicht schaden, also machte ich mich auf den Weg nach Hyjal. Dort angekommen erzählte mir Thrall etwas über den Kataklysmus und das noch einige Aufgaben vor ihm lägen, bis die Welt von ihren Wunden geheilt wäre… das typische Schamanen-BlaBla halt. Beim anschliessenden Ritual des Irdenen Rings ging wohl irgendwas schief und der Geist von Thrall wurde in die Elementar-Ebene zerstreut…

Aggra, Thralls Freundin die auch anwesend war, meinte man könnte ihn noch Retten, wenn wir in den verschiedenen Elementar-Ebenen nach ihm suchen würden. Was wir dann auch taten. Wir reisten mittels einen Transportzaubers in die verschiedenen Ebenen: In Uldum kämpften wir am Thron der vier Winde gegen Windelementare, in den abyssischen Tiefen gegen Wasserelementare, in Tiefenheim gegen Erdelementare und in den Feuerlanden gegen die dort ansässigen Elementare. Schlussendlich hatten wir Go’els (so nennt Aggra ihren Thrall) wieder befreit.

Als Dank für seine Rettung überreichte mir Thrall einen Umhang, mit der Bitte den Irdenen Ring auch weiterhin im Kampf gegen Todesschwinge zu unterstützen. Was ich mit meinen bescheidenden Kräften in Zukunft nun auch machen werde. 😀

Den Umhang werde ich noch ein wenig an meine Bedürfnisse anpassen müssen, sprich eine Verzauberung und etwas „Umschmieden“ wäre durchaus angebracht.

Für die Verzauberung müsste ich eigentlich mal Nimbrik anhauen… was der wohl so macht in Eisenschmiede?

Nimbert – Level 85

Neues Spielzeug für den Ingenieur

Mittlerweile treibe ich mich in Tiefenheim rum und sammel fleißig Erze für ein paar Ingi-Projekt. Damit ich nicht die Übersicht verliere, da meine Sammlung von Bauplänen langsam unübersichtliche Ausmaße annimmt, erstelle ich mir hier mal eine kleine Liste mit herstellbaren Dingen für mich als Jäger:

Waffe:

  • Rückstoß 5000 – sobald ich irgendwie an eine Chaoskugel komme, wird das Gewehr gebaut. Bis dahin muss erstmal der Unberechenbare Donnerschlag herhalten. Diesen konnte ich mir bereits herstellen. Als Zwerg stehe ich nun mal auf Gewehre, daher bleiben die anderen vergleichbaren Waffen (Armbrust) hier unerwähnt.

Fernrohr:

  • Für ein anständiges Gewehr braucht man als ambitionierter Jäger auch das passende Zielfernrohr. In meinem Fall das Gnomische Röntgenzielfernrohr. Nur gut, dass ich die für die Herstellung benötigten Edelsteine bereits mittels Bergbau gewinnen konnte. 🙂 Bleibt nur die Frage, ob ich das Zielfernrohr bereits auf den Donnerschlag anbringe, oder warte bis ich Rückstoß produziert habe? Gehärteste Elementiumbarren sind nämlich gerade ziemlich teuer im Auktionshaus (ca. 120 Gold pro Stück). Da könnte ich noch ein wenig Gold machen, bevor ich Rückstoß herstelle…

Brille:

  • Hier gibt es als Jäger nur eine Lösung, und die ist mit einem iLevel von 359 gar nicht mal sooo schlecht.^^ Ich spreche natürlich von der Tödlichen bio-optische Umnietbrille (geiler Name^^). Auch hier benötige ich zu aller erst mal eine dieser Chaoskugeln. Schon die Zweite die brauche…

Behälter:

  • Ködermeister Spinnerkasten – ein „must have“ für mich als Hobby-Angler. 36 Pläze-Behälter für mein ganzen Angelkram… cool! Ich habe gleich ZWEI davon hergestellt, für mich und den Nimbert. 😉
  • Was wäre für mich als Ingenieur noch peinlicher, als wenn man als Fachmann nicht die neuste berufsspezifischen Behälter sein Eigen nennt? Daher kam ich an den Elementiumwerkzeugkasten nicht vorbei. Besonders gefeut habe ich mich über die Tatsache, dass der Kasten auch Platz für die ganzen neuen flüchtigen Elemente bietet. Perfekt!

Gimmick:

  • Noch sind mir die hergestellten Bolzen zu teuer in der Produktion, daher verzichte ich notgedrungen auf den Einsatz meiner neuen Hochleistungsbolzenschusspistole. Sobald ich jedoch mit meinen geplanten Projekten (Brille und Gewehr) fertig bin, werde ich mir einen stattlichen Vorrat an Bolzen anlegen.^^ Die Pistole benötigt lediglich einen Platz im Inventar, sprich sie ich kein Schmuckstück oder ähnliches.
  • Jetzt wo ich Bergbau auf MaximumSkill habe, macht sich der Bau des Elektrostatischen Kondensators bemerkbar. 😀 Wird mit Patch 4.0.6. besonders interessant, den dann erhöht sich die Produktion von Elektrifizierten Äther! *freu*

Gegenstandsverbesserungen:

  • Hand – Teserschocker, bin gespannt ob es eine Alternative zum meinen bisher geliebten Raketen werden wird?!
  • Gürtel – Unsichtbarkeitsfeld, bestimmt interessant für PvP?!

Beide Pläne kann man nur bei der Herstellung anderer Ingi-Dinge entdecken, also nicht beim Lehrer käuflich erwerben.

Haustiere:

Das war es auch schon  mit den neuen nützlichen Dingen. Sicherlich gibt es noch andere neue Dinge, aber deren Wert ist für mich nicht von Bedeutung. Es gibt noch ne Handvoll anderer Zielfernrohre, Brillen oder Gegenstandsverbesserungen, jedoch alles nicht interessant für mich. Daher tauchen sie auch nicht in meiner obigen Aufstellung auf.

Gregory – Level 83

Ausrüstung durch Ruf (Vergelter)

Ich hatte eigentlich vor einen kleine Reihe über Ausrüstung für Vergelter durch Ruffraktionen in Cataclysm zu schreiben. Angefangen hatte ich bereits mit den beiden Fraktionen Ramkahen und Therazane. Mittlerweile bin ich zu der Erkenntnis gekommen, dass es insgesamt nicht wirklich viel Ausrüstung für Vergelter bei den jeweiligen Fraktionen gibt. Daher habe ich die geplante Reihe in eine einzige Tabelle gequetscht, somit ist dieser Beitrag auch der Letzte zu diesem Thema.^^

Durch die Tabelle wird das Ganze hoffentlich um einiges anschaulicher und ist schneller wieder zu finden. 😀

[table "3" seems to be empty /]

Die Preise bzw. Währungen sind bitte der Datenbank von wowhead.com zu entnehmen.

Die Fraktion des irdenen Rings taucht in der der Tabelle bewusst nicht auf, da es hier keine Ausrüstung für Vergelter gibt. Bei den Heilig-Paladinen sieht es hingegen schon wieder ganz anders aus. Da folgt aber ggf. noch eine eigene Tabelle.

Vergelter und die Fraktion Ramkahen

Da wären wir schon bei Teil 2 meiner kleine Reihe: Wo finde ich was als Vergelter?

Diesmal ist die Fraktion Ramkahen am Start. Diese Fraktion hat ihren Hauptsitz in Uldum. Ihr Rüstmeister, der Schmied Abasi, steht direkt in der kleinen Stadt Ramkahen.

Der Schmied bietet für Vergelter folgende Dinge zum Verkauf an:

  • ab der Rufstufe Wohlwollend einen Umhang: Tuch der Toten (iLevel 333)
  • ab der Rufstufe Respektvoll einen Ring: Teufelsfelsenband (iLevel 346)
  • ab der Rufstufe Ehrfürchtig eine epische Halskette: Gabe von Nadun (iLevel 359)

Der Umhang ist bereits ab Level 83 nutzbar im Gegensatz zu dem Ring und der Halskette, welche erst ab Level 85 angelegt werden können.

Ich habe momentan circa 35 Quests in Uldum erledigt und verfüge schon über einen Wohlwollenden Ruf bei den Ramkahen, sprich ich habe mir gestern bereits den Umhang gegönnt. 😀

Die folgende Aufstellung bietet mir einen Übersicht über die besten Items aus den normalen Dungeons.

Die Items sind speziell für Paladine (Vergelter) ab Level 78, sprich es handelt sich hier um Beute aus den Dungeons der Erweiterung World of Warcraft: Cataclysm.

Ich möchte nicht ausschließen, dass es bessere Items über Berufe oder Belohnungen für Quests gibt. Das ist aber auch nicht Inhalt dieser Aufstellung, da ich mit meinem Paladin keinen Beruf zur Herstellung von Ausrüstung  nachgehe. Ok, ausgenommen dem Alchemistenstein. 😉

So hier geht es los:

Read the rest of this entry

Vergelter und die Fraktion Therazane

Wo finde ich was als Vergelter? So oder so ähnlich möchte ich in den nächsten Tagen eine kleine Serie hier im Blog starten, damit ich eine Ãœbersicht über „wichtige“ Fraktionen für Vergelter erhalte. Beginnen tue ich mit der Fraktion Therazane in Tiefenheim.

Der Rüstmeister der Fraktion, D’lom, steht an Therazanes Thron ganz im Norden von Tiefenheim. Hat man erfolgreich alle Quests in Tiefenheim abgeschlossen, dann bekommt man ein Portal welches vom Tempel der Erde direkt zum Thron führt.

Die Fraktion Therazane ist in der neuen World of Warcraft Erweiterung für die Schulterverzauberungen zuständig.

Aber nicht nur die entsprechende Schulterverzauberung kann man sich als Vergelter hier holen, sondern auch einen Ring mit Itemlevel (iLevel) 346.

Der Ring als auch die Schulterverzauberungen sind erst ab Level 85 nutzbar, daher macht es vorher keinen Sinn sich die Sachen zu holen. Auch sind die Schulterverzauberungen (bislang?!) keine Erbstücke, wie in der vorherigen Erweiterung (WotLK) bei den Söhnen Hodirs, daher muss man sich den Ruf vorerst noch mit jedem einzelnen Twink holen.

Um den entsprechenden Ruf zu bekommen, kann man tägliche Quests erledigen oder sich den Wappenrock der Therazane kaufen. Hat man alle Quests in Tiefenheim abgeschlossen, hat man bereits den Wohlwollenden Ruf inne. 😀