Archiv für die ‘ Alchemie ’ Kategorie

Flüchtiges Transmutieren

Ich kann was… transmutieren. 😀 Genauer gesagt kann ich alle 24 Stunden 15 Stück des Flüchtigen Lebens in 15 andere Elemente transmutieren. Ich kann dies aber nicht an jedem x-beliebigen Ort machen, wenn ich ein bestimmtes Resultat haben möchte.

Warum schreib ich das Ganze? Nun, bei meiner Auflistung der von mir als Alchimist herstellbaren bzw. nutzbaren Dinge, ist mir aufgefallen, dass ich ja eigentlich auch Dinge Transmutieren kann. Als ich gestern Abend, nach einem längeren Ausflug im Gebiet von Hyjal, wieder zurück in Sturmwind war, habe ich einen Blick ins Auktionshaus geworfen. Dabei habe ich feststellen dürfen, dass EIN Flüchtiges Leben lediglich um die 3 Gold kostet, wohingegen EIN Flüchtiges Feuer beinahe 21 Gold wert ist.

Womit wir wieder zum Thema Transmutation kommen. 😉

Kurze Rechnung:

15x Flüchtigen Lebens kosten mich 45 Gold (circa) und können mir im Auktionshaus bis zu 315 Gold bringen. Das macht eine Gewinnspanne von rund 270 Gold… alle 24 Stunden. 😀

Sobald ich heute Abend eingeloggt habe, werde ich meine Spezialisierung von Tränke auf Transmutation ändern. Wie geht das? In meinem Fall (Meister der Tränke) muss ich erstmal Lauranna Thar’well (Zangarmarschen) einen Besuch abstatten und ihr 150 Gold in die Hand drücken, damit ich meine jetzige Spezialisierung verlerne. Danach mache ich mich auf den Weg zu Zarevhi (Nethersturm), um bei ihm zum Meister der Transmutation zu werden.

Als Meister der Transmutation besteht die Chance beim Transmutieren von Materialien ein besseres Resultat zu erzielen. Durchschnitt bis zu 3 zusätzliche (zufällige) Elemente. Mehr Profit ist immer gut… bei Uther, ich denk schon wie ein Goblin. 😉

Nimbert – Level 85

Was braue ich da eigentlich…

Bei nunmehr 258 erlernten Rezepten für Alchemie, verliere ich manchmal leicht den Überblick darüber was ich so im aktuellen Content herstellen kann.

Hier nun die Produkte die ich für mich (Paladin/Vergelter) so herstellen kann.

Wichtige Tränke bzw. Fläschchen:

  • Fläschchen der Titanstärke (1 Std. Stärke +300)
    Es gibt zur Zeit (Patch 4.2.) nix besseres für Nahkämpfer die an Raids teilnehmen.
  • Mythischer Heiltrank
    Der Trank heilt den Spieler um 21.000 Lebenspunkte, nicht wirklich viel bei weit über 100.000 Lebenspunkten die man im aktuellen Content bei Level 85 hat. Da machen die zusätzlichen 40%, durch einen angelegten Alchemistenstein, den Kohl auch nicht mehr fett. Wird Zeit für einen neunen Heiltrank mit mehr Wumms.
  • Mythischer Manatrank
    10.000 Manapunkte, ein Witz für eine wirkliche Mana-Klasse, oder?
  • Fläschchen der Verstärkung
    Verbraucht sich nicht, ist aber nun wirklich auch nicht der Oberhammer. Nice to have… mehr nicht.

Spaßige bzw. hilfreiche Tränke:

  • Trank von Tiefenheim
    Sollte ich mal wieder nach Tiefenheim müssen, dann bietet dieser Trank die schnellste Möglichkeit dorthin.
  • Trank des Schätzefinders
    Relativ „hohe“ Produktionskosten, aber wenn man eh gerade questet oder levelt dann kann der Trank jedenfalls nicht schaden. 😉
  • Trank der Illusion
    Wer Verwandlungen mag…
Alchemistenstein:
  • Flüchtiger Alchemistenstein (Nahkämpfer-Variante)
    Der einzige vernünftige Gegenstände den Alchemisten für sich selbst herstellen können (leider). Perfekt für frische 85er Charakter, jedoch für Leute die im aktuellen Raid-Content stecken wohl nicht mehr relevant.

Schau ich mir die Liste so an und berücksichtige dabei, dass ich momentan und wahrscheinlich auch in absehbarer Zukunft nicht aktiv (ernsthaft) Raiden gehen werde, dann reduziert sich die Liste sogar auf lediglich nur 2 Sachen die ich als Spieler zur Zeit nutze. Das sind der Alchemistenstein und das Fläschchen der Verstärkung, auf letzteres könnte ich beim Questen sogar komplett verzichten.

Ich kann zwar zig Edelsteine transmutieren (und mit Patch 4.3 sogar noch mehr), aber das nutzt mir bzw. meinem Charakter nicht wirklich…

Ok, wir Alchemisten können uns noch einen Sandsteindrachen brauen, aber mal ehrlich… Reit-/Flugtiere hat man bzw. ich schon zu genug.

Klingt alles ein wenig so, als ob ich mit dem Beruf des Alchemisten ein wenig unzufrieden bin, oder? Bin ich auch…

Nimbert – Level 85

Kräuter und Erze (Cataclysm)

Da stand ich letzten in Sturmwind und wollte ein paar Tränke brauen, jedoch fehlten mir einige Kräuter. Ok, dachte ich, schnell mal die fehlenden Kräuter pflücken gehen… nur wo genau gab es die neuen Kräuter nochmal…?

Damit ich in Zukunft nicht lange überlegen muss, erstelle ich mir hier mal fix ne Liste. Und wenn ich gerade dabei bin, dann auch gleich für Erze mit.

Der Wert in Klammern gibt den nötigen Skill in Kräuterkunde bzw. Bergbau an. Die Orte sind ungefähr nach der Häufigkeit der Vorkommen sortiert, jedoch keine abschließende Aufzählung.

Kräuter:

Erze:

  • Obsidium (425): Tiefenheim, Hyjal, Abyssische Tiefen, Schimmernde Weiten und Tang’tharwald
  • Reiches Obsidium (450): Tiefenheim
  • Elementium (475): Tiefenheim, Schattenhochland, Uldum und Tol Barad
  • Reiches Elementium (500): Tiefenheim, Schattenhochland, Uldum und Tol Barad
  • Pyrit (525): Schattenhochland und Uldum

Nun kann das Sammeln beginnen…

In Sachen Kamele und Drachen

In den letzten Tagen kommen viele Leser auf diesen Blog, weil sie nach Informationen zum Sandsteindrachen oder den Kameln aus Uldum suchen.

Damit diese Leser es einfacher haben an ihre gewünschten Informationen zu kommen, habe die die Beiträge auf einen aktuellen Stand (Live-Server) gebracht und verlinke sie nachfolgend hier noch mal.

Bei den Kamelen ist mittlerweile bekannt welche Voraussetzungen man als Käufer mitbringen muss bzw. wo sich der entsprechende Verkäufer befindet.

Beim Sandsteindrachen sind jetzt die vollständigen Zutaten und der Fundort für das Rezept bekannt.

Alchemie – Reittier Sandsteindrache

Sehen wir hier gerade das Reittier für Alchemisten? Auf mmo-champion.com sind jedenfalls Bilder zu dem Reittier aufgetaucht. Obwohl es in dem Sinne kein Reittier sein wird, laut Tooltipp soll sich der Alchimist selbst in einen Drachen verwandelt können, welcher wiederum einen anderen Spieler als Passagier mitnehmen kann. Wenn das so in Spiel kommt, dann wäre das mal echt ein Kracher. Nimbert der Drache! Freue mich bereits bei der Vorstellung darüber. 😀

Für die Theorie spricht, dass es ein entsprechendes „Rezept“ zum Sandsteindrachen in den Dateien zum Beta-Patch (12984) gibt, welches bestimmte Kräuter und Fläschchen als Reagenzien braucht. Typisch Alchemie halt.

Der oben genannte „Kram“ stammt noch aus den Erkenntnisse die aus der Beta-Phase von Cataclysm gewonnen wurden, nachfolgend kommen die harten Fakten vom Live-Server:

Zutaten (Update vom 05.10.2011):

Phiole der Sande

Als wenn die ganzen „normalen“ Zutaten nicht schon schwierig genug zu besorgen wären, ne Blizzard baut mal wieder ein Goldvernichtungsitem ein, den Sand der Zeit! Eine Einheit kostet 3.000 Gold, gebraucht werden jedoch 8 Einheiten… ergo 24.000 Goldstücke! 🙁

Woher bekomme ich das Rezept für die Phiole der Sande? Nun, man bekommt es nicht beim Alchimisten-Lehrer, bei einer neuen Ruf-Fraktion, in einer Instanz als Drop oder entdeckt es beim Tränke mischen… nein, man(n/Frau) kann es als Archäologe bei den Ausgrabungen finden. Die Betonung liegt auf  KANN! Man muss also ein voll ausgebildeter Alchimist UND Archäologe sein, damit man in den Besitz dieses beim aufheben gebundenen Rezeptes kommt. Ein hartes Stück Arbeit.^^ (Quelle)

Die Idee finde ich super…

Leider ist der Sandsteindrachen seit dem Hotfix vom 14.12.2010 kein reines Alchemisten-Flugreittier mehr. 🙁

The Alchemy mount Vial of the Sands is no longer Bind-on-Pickup.

(Quelle)

 

Zwar besteht, wie beim Ingenieur-Chopper, die möglich mit der Phiole Gold zu machen, aber leider ist damit auch die Exklusivität dieses Flugreittieres verschwunden.

Sobald es mehr Infos gibt, werde ich den Beitrag entsprechend ergänzen.

Edit:

  • 09.12.2010 – die Reagenzien wurden an den aktuellen Stand angepasst!
  • 10.12.2010 – Fundort des Rezeptes (Quelle)
  • 15.12.2010 – Die hergestellte Phiole der Sande ist nicht mehr beim Aufheben gebunden, sprich das Zeug kann jetzt jeder trinken^^. (Quelle)
  • 05.10.2011 – Anpassung der benötigten Materialien für die Fläschchen.


Catacylsm – Vorschau Berufe

Zur Zeit kursieren ziemlich viele offizielle und auch inoffizielle Informationen bezüglich der Erweiterung Catacylsm durch das Internet.

Einer dieser offiziellen Informationshappen von Blizzards betrifft die Änderung/Neuerungen an den Ingame-Berufen.

Nachfolgend habe ich mir mal den Blue-Post auf dem Forum kopiert und mit ein paar Kommentaren von mir versehen.

Achtung es folgt eine Menge Text! 😉

Hier gehts los:

Read the rest of this entry

Inv_misc_herb_frostlotus

Da staunt man nicht schlecht, als Alchimist und alter Pflanzenpflücker, wenn man folgenden Satz Blau auf Schwarz im offiziellen WoW-Forum liest.

Die Chance, beim Kräutersammeln in Nordend einen Frostlotus zu erhalten, wurde um 50% erhöht.

(Quelle: WoW-Forum 18.02.2010)

Hat das Geschrei der vielen Nörgler Blizzard dazu bewogen die Droprate zu erhöhen, oder kommt doch noch schwerer Raid-Content auf uns zu, der das Konsumieren von Fläschchen erforderlich macht?

However, die Preise für Frostlotus sind im Aktionshaus im freien Fall.

Btw und völlig offtopic: Dies ist Beitrag Nummer 500 auf diesem Blog!

Patch 3.2.0. – Alchemie (PTR)

Mit dem Patch 3.2.0. kommen auf uns Alchimisten einige interessante Änderungen zu:

Alle stapelbaren Tränke sind jetzt bis zu 20x stapelbar.

Diese Änderung wurde ja auch langsam mal Zeit, obwohl nun die Manatrank- und Heiltrankeinspritzungen vom Ingenieur überflüssig werden.

Es wurde ein neues Rezept hinzugefügt: Fläschchen des Nordens, das von Spielern mit einem hohen Alchemiewert benutzt werden kann. Das Rezept kann bei Lehrern in Nordend erworben werden. Fläschchen des Nordens erhöht die Zaubermacht, Angriffskraft oder Stärke 1 Stunde lang und kann in Arenen eingesetzt werden. Es wird nicht verzehrt, wenn es benutzt wird.

Hier gibt es einen „Ersatz“ für die Endlosen Tränke. Für Leute mit PVP ambitionen eine gute Methode Kosten in der Arena zu sparen.

Endloser Heiltrank und Endloser Manatrank können nicht länger in der Arena eingesetzt werden. Die Höhe von Gesundheit und Mana wurde angehoben, die Abklingzeit reduziert.

Hier bin ich mal gespannt, könnten die Endlosen Tränke nun wirklich den normalen RunenverziertenTränken (2.700 bis 4.500 Gesundheit bzw. 4.200 bis 4.400 Mana) den Rang ablaufen?! Das Ganze wäre echt ne coole Sache für Alchimisten. Bisher waren die Werte der Endlosen Tränke eher lächerlich: 1.680 bis 2.160 gesundheit bzw. 400 bis 600 Mana.

Fünf Rezepte für epische Edelsteintransmutationen sind nun bei den Nordend-Lehrern erhältlich. Das Rezept, um Kardinalsrubine zu transmutieren, kann durch eine Quest erlernt werden, die Linzy Schwarzbolz zu vergeben hat.

Eine neue Einnahmequelle? Steinchen und Äonen-Dinger hätte ich ja auf der Bank. 😉

Der Mixologienutzen aus Elixieren und Fläschchen aus Nordend ist erhöht worden.

Hier bin ich ja mal an den reellen Zahlen interessiert.

Wuttränke können nun auch von Druiden benutzt werden.

Wenns den Druiden Spass macht, dann sollen sie ihn trinken… 😉

Keine Jahreszeit für Frostlotus?

Kann es sein, dass [Frostlotus] momentan eine verd…. geringe Droprate hat? Ich bin Gestern mit Nimbert (Paladin/Kräutersammler) und seinem [grünen Protodrachen] eine Stunde rumgeflogen, ausser einer Menge anderer Kräuter habe ich nicht einen Frostlotus gefunden. Sonst hatte ich immer nach ca. einer Stunde mindestens 5x Frostlotus im Inventar…

Warum schreibe ich das Ganze? Ich will auch mal meckern! 😉

Ok, jetzt äussere ich mich auch mal zu dem Thema, zumal nun auch ein deutscher Blauer im offiziellen Forum etwas dazu geschrieben hat.

Kommentar von Wrocas im WoW-Forum:

Wie viele von euch wahrscheinlich bereits wissen, wird die Dauer von Fläschchen auf eine Stunde heruntergesetzt. Es werden aber anstatt eines Fläschchens zwei für dieselben Materialkosten hergestellt. Zudem werden wir die Stapelgröße von Fläschchen von fünf auf 20 erhöhen, weil wir davon ausgehen, dass Spieler mehr Fläschchen mit sich führen werden. Der Verkaufswert der Fläschchen wird ebenfalls verringert, damit die Auktionshauskosten niedrig gehalten werden. 

Unser Ziel ist es Spielern mehr Flexibilität bei der zeitlichen Planung ihrer Schlachtzüge zu gewähren, weil wir oft beobachtet haben, dass sie ihre Zeitplanung um die Dauer der Fläschchen herum ausgelegt haben. Wir gehen auch davon aus, dass durch diese Änderung das Nutzen von Fläschchen in Instanzen und Schlachtfeldern für Spieler eine bessere Option darstellen wird. Obwohl diese Änderung erst mit Patch 3.1.0 eingeführt wird, wollten wir euch möglichst früh darüber informieren, falls ihr mit einem Anhäufen von Fläschchen bis nach dem Patch warten wollt.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass Spieler die derzeit viele Fläschchen angehäuft haben das Gefühl haben könnten eine Menge Gold zu verlieren, weil die Dauer halbiert wird. Um dies teilweise auszugleichen wird es möglich sein die derzeitigen Nordend-Fläschchen (Fläschchen des Frostwyrms, Fläschchen des Steinbluts, Fläschchen der endlosen Wut, Fläschchen des reinen Mojo) gegen zwei Fläschchen mit der kürzeren Dauer auszutauschen. Fläschchen aus älteren Inhalten wird man nicht eintauschen können und mit Patch 3.1.0 wird es nur noch möglich sein Fläschchen mit einer Stunde Dauer herzustellen.

(Quelle: WoW-Forum)

Die Dauer des Fläschchen heruntersetzen bedeutet für mich als Alchimist von 4 auf 2 Stunden. Für einen 4 Stunden Raid würde ich dann 2 Fläschchen anstatt einer benötigen. Da kommt es ja gerade recht, dass bei der Herstellung eines Fläschchen (mit Patch 3.1.0.) dann zwei Fläschchen entstehen. So gesehen ändert sich für mich nicht viel, ausser das die Stapelgröße angehoben wird.

Mal angenommen ein Fläschchen wie man es momentan kennt, wird im Auktionshaus  für ca. 80 Gold (fiktiver Preis) verkauft. Wie sehen die Preise dann nach dem Patch aus? Die Materialkosten bleiben ja die gleichen…kostet dann ein „neues“ Fläschchen die Hälfte, also 40 Gold? Ich denke mal nicht, so wie ich meine Alchimistenkollegen kenne, werde die neuen Fläschchen wohl mehr als die Hälfte der „alten“ Fläschchen kosten. Ich bin gespannt wie sich der Markt entwickeln wird…

Was mich jedoch noch interessieren würde:

Wo kann ich die „alten“ Nordend-Fläschchen gegen die Neuen eintauschen?