Archiv für die ‘ Nimbrik ’ Kategorie

Ich bin mit Nimbrik gerade dabei den Hyjal ein drittes mal zu „befreien“.

Nebenbei versuche ich den Beruf der Inschriftenkunde zur Vollendung (Skill 525) zu bringen. Dabei sind mir die mysteriösen Glückskarten aufgefallen. Mit einer Fertigkeitsstufe von 450 kann man beim Lehrer seines Vertrauens die Herstellung dieser Glückskarten erlernen.

Die für die Herstellung benötigten Zutaten sind nicht wirklich nennenswert:

Wie gesagt, der Einsatz an Materialkosten ist nicht sonderlich hoch.

Hat man sich nun solch eine mysteriöse Glückskarte hergestellt, kann man diese Umdrehen. Klingt erstmal nicht wirklich spannend, aber die durch das Umdrehen gewonnen Karte kann unterschiedlicher Qualität sein.

Je nach Qualität kann man diese Karten nämlich zu unterschiedlichen Wert an einen Händler verkaufen.

  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 1 (weiss): 10 Silber
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 5 (weiss): 50 Silber
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 10 (weiss): 1 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 15 (weiss): 5 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 30 (grün): 20 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 40 (blau): 50 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 70 (blau): 200 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 80 (lila): 1.000 Gold
  • Glückskarten mit Gegenstandsstufe 85 (lila): 5.000 Gold

Man kann also richtig Glück haben bei der Herstellung dieser Karten und mächtig viel Gold machen. Leider ist das ganze eine Lotterie und somit stark von Glück abhängig. Was das ganze wieder reizvoll macht.^^

Ich habe mir bislang diese Karten nur zum verbessern meiner Fähigkeiten hergestellt und dabei leider keinen Hauptgewinn in Form der 5.000er Karte gezogen. Ich hatte in den ca. 10 hergestellten Karten eine im Wert von 5 Gold dabei, was ich zu der Zeit schon ziemlich cool fand. Eventuell werde ich in den nächsten Tagen einen Feldversuch mit 100 Karten starten, bin dann mal auf die Gewinnqoute gespannt. 😉

Wem die Lotterie zu spannend ist, kann die mysteriösen Karten auch ins Auktionshaus stellen, irgend jemand gibt für die Chance auf viel Gold bestimmt auch etwas Gold aus!?

Möchte man die Glückskarten aus irgendeinen Grund nicht verkaufen, dann kann man mit Hilfe von etwas herkömmlichen Mehl aus den Karten auch einen Glückskeks backen. Allerdings benötigt man zum Backen der Kekse vorerst einen Kochskill von 525 und das entsprechende Rezept. 😉

Ganz nebenbei sei erwähnt, dass die Sprüche auf den Karten teilweise recht amüsant sind:

„Traut niemals einem ehrlichen Goblin oder einem nüchternen Zwerg.“ 

Eine Auflistung aller im Spiel momentan enthaltenen Glückskarten findet man hier!

Wieder ein Fest ohne Kodo…

Ich war jeden Tag mit drei Charakteren in den Schwarzfelstiefen und habe den ollen Coren Düsterbräu aus seinen Stiefeln gehauen, jedoch einen Braufestkodo habe ich dafür nicht bekommen. 🙁

Naja, immerhin konnte ich ihm seine Fernbedienung abnehmen. Blödes Braufest blödes…

Gimmick: Rituale des Neumonds

Da bin ich doch gerade über einen interessanten Artikel auf dem Blog von Loomi gestoßen. Einen Beitrag über Inschriftenkunde, einen Buchband und dessen Gimmick.

Genau genommen geht es um ein Beutestück namens Technik: Rituale des Neumonds. Dieses ist besonders für Spieler mit dem Beruf Inschriftenkunde interessant, den damit kann man je eines der fünf nachfolgenden Buchbände herstellen:

Auf den ersten Blick gibt es keinen Unterschied zwischen den Buchbänden, die Werte sind gleich und auch der Effekt. Der Effekt ist auch der eigentliche Grund für diesen Beitrag:

Schaut man sich jedoch die Beschreibung des Effekts auf den oben genannten Buchbänden genauer an, dann erkennt man das es unterschiedliche Verwandlungen gibt, nämlich Wölfe mit verschiedenen Pelzfarben. Cool oder?

Nimbrik, mein Todesritter, ist Inschriftenkundler und hat sich auf den Weg in die Grizzlyhügel (Nordend) gemacht. In Silberwasser angekommen hat er sogleich alles auf en Kopf gestellt was die kleine Siedlung nicht schnell genug verlassen konnte. Die armen Bewohner müssen gedacht haben die Geißel würde über sie herfallen. Einer der Bewohner hat dann ziemlich fix Nimrik verraten wie man die Buchbände herstellt. Der Rest der Geschichte ist der flinken Zwergenpost, welche ein hergestelltes Exemplar von Nordend nach Eisenschmiede zu Nimbert gebracht hat zu verdanken. Wie sich gerausgestellt hat, war es das Buchband mit der Verwandlung für einen weißen Wolf (siehe Video).

Ich hätte ja nie gedacht, dass der Wolf so eine Größe hat! Öhmm, habe ich schon erwähnt, dass ich solche Gimmicks mag?!

Eventuell lass ich mir noch die anderen Buchbände herstellen. 😀

Wieder sind Änderungen bekannt geworden, diesmal welche die meinen Twink Nimbrik (Todesritter) betreffen werden.

Jetzt geht es los…

Read the rest of this entry

Geschichte – Krieg der drei Hämmer

Als Zwerg war ich doch sehr überrascht, dass der Scharlachrote Kreuzzug Literatur über Zwerge in seinem Kloster sammelt.

Eins der dort von mir gefunden Bücher trägt den Titel <Krieg der drei Hämmer> und erzählt ziemlich viel über die Vergangenheit der Zwerge.

Wer mal einen Blick ins Buch riskieren möchte…

Read the rest of this entry

Da hat es den Todesritter doch mal ordentlich erwischt, zumindest was die Anzahl der momentanen Änderungen betrifft. Die folgenden Änderungen entsprechen dem Stand vom Blue-Post 22.02.2010 und sind weder endgültig noch vollständig. Diese Änderungen sind lediglich gerade auf dem PTR aktiv.

  • Eisige Berührung: Verursacht nun, während die Frostpräsenz des Todesritters aktiviert ist, ein hohes Maß an Bedrohung.

Klingt gut für meinen Todesritter-Tank! Mehr Bedrohung für den Tank kann nicht verkehrt sein.

  • Eisketten: Diese Fähigkeit wirkt nun automatisch Frostfieber auf das Ziel.
  • Rune des schneidenden Eises: Es werden nun 5 Stapel von 2% Frostverwundbarkeit gestapelt anstatt 10 Stapel von 1% Frostverwundbarkeit. Die Auslösechance wurde auf 100% geändert.

Die Rune habe ich noch nie verwendet, weder als Schadensverursacher, noch als Tank. In welcher Situation soll diese Rune den von Vorteil sein?

  • Talente
    • Blut
      • Stärke der Monstrosität: Dieser Effekt ist jetzt passiv anstatt über eine Auslösechance bei bestimmten Treffern zu verfügen. Rang 1 verleiht 5% Angriffskraft, Rang 2 10% Angriffskraft. Der Stärke erhöhende Effekt des Zaubernden auf sich selbst bleibt unverändert.
      • Wille der Nekropole: Die Frequenz, mit der diese Fähigkeit aktiviert werden kann, ist nicht länger mit einer Abklingzeit belegt. Zusätzlich kann diese Fähigkeit nun auch von erlittenem Schaden aktiviert werden, der weniger als 5% der Gesundheit des Todesritters entspricht.
    • Frost
      • Endloser Winter: Verursacht nicht länger, dass Frostfieber von der Fähigkeit ‚Eisketten‘ hervorgerufen wird, gewährt stattdessen nun jedoch 2/4% Stärke. Die vorherige Funktionalität der Fähigkeit kann nun durch Ausrüsten mit der Glyphe ‚Eisketten‘ erreicht werden.
      • Eisige Klauen: Die persönliche Tempoerhöhung, die von diesem Talent gewährt wird, und andere Quellen von Nahkampftempo schließen sich nicht länger aus. Dies erlaubt es Todesrittern, immer 4/6/12/16/20% schneller zuzuschlagen, wenn das Ziel von Frostfieber betroffen ist. ‚Totem des Windzorns‘ und die Gruppen-/Schlachtzugskomponente von ‚Verbesserte eisige Klauen‘ ist jedoch weiterhin nicht stapelbar.
      • Verbesserte eisige Klauen: Dieser Effekt ist jetzt passiv anstatt über eine Auslösechance zu verfügen. Der Tempo erhöhende Effekt des Zaubernden auf sich selbst bleibt unverändert.
      • Nerven aus kaltem Stahl: Erhöht nun den Schaden der Schildhand um 8/16/25%, von 5/10/15% erhöht.
      • Undurchdringliche Rüstung: Die Höhe der gewährten Stärke wurde von 10% auf 20% erhöht.
    • Unheilig
      • Geißelstoß: Verursacht nun 70% Waffenschaden und 12% des zugefügten körperlichen Schadens als Schattenschaden. Mit dieser Änderung bleibt der Maximalschaden bei wirkenden Krankheiten unverändert, der Schaden ohne auf das Ziel wirkende Krankheiten wird jedoch erhöht.
      • Unheilige Verseuchung: Zusätzlich zu den bisherigen Effekten, verhindert dieses Talent jetzt, dass Krankheiten von Opfern gebannt werden, die von ‚Unheilige Verseuchung‘ betroffen sind.

Da der Blut-Baum mein Lieblingsbaum beim Todesritter ist, kann ich zu den anderen Talenten nicht viel beitragen. Die Änderungen am Blutbaum sind dafür allesamt positiv!

edit: Angepasst an Patch Notes vom 25.02.2010

Was trinkt ihr so?

Das Arsenal bietet umheimlich viele Informationen, u.a. auch eine Statistik über die bis dato getrunkenen Getränke:

Getraenke

Von Links nach Rechts: Nimbix (20), Nimbert (80), Gregory (80) und Nimbrik (80)

Auf das Nimbrik auf alkoholische Getränke steht, will ich mal nicht näher eigehen.^^

Jedoch finde ich es erstaunlich, dass Nimbrix bereits 92 Flaschen Melonensaft getrunken haben soll…da wird einem ja schlecht. 😉

Was trinkt ihr so?

WoWScrnShot_120809_065744

Man sieht es Nimbrik auf dem Bild nicht an, aber seit gestern Abend trägt er Ausrüstungsteile mit einem durchschnittlichen iLevel von 208,8.

Helm und Brustplatte sind vom T8-Set (25er) und das Toderitter-Relikt aus der Startzone konnte ich ENDLICH gegen das Siegel der Virulenz austauschen, welches somit auch mein erstes Item mit Level245 für den Todesritter ist.

Notiz an mich:

Brauche dringend eine zweite Zweihandwaffe für das Tank-Equip!

Todesritter – Tank-Verzauberungen

Eigentlich wollte ich diese Sparte des Spiel nie Spielen, jedoch habe ich mittlerweile einige gute Ausrüstungsgegenstände gesammelt, so dass ich das Thema „Tank“ nicht wirklich mehr verdrängen kann. 😉

Wie gut das es die Duale-Talentspezialisierung gibt!

Verzauberungen für Todesritter:

Alles zusammen ergibt das:

  • + 154 Ausdauer (= 1.540 Gesundheit)
  • + 2% der gesamten Ausdauer
  • + 60 Ausweichwertung (= 1,53% Ausweichen)
  • + 35 Verteidigungswertung (= 7,13 Verteidigung)
  • + 275 Gesundheit
  • + 44 Beweglichkeit (= 88 Rüstung)
  • + 10 Parierwertung (= 0,2% Parierchance)
  • + 2% mehr Bedrohung
  • + 25 Verteidigung

Allgemeine Zahlen für Todesritter:

  • 1 Punkt Ausdauer = 10 Gesundheit (bei Tauren 10,5)
  • 1 Punkt Beweglichkeit = 2 Rüstung
  • 4,91 Verteidigungswertung = 1 Punkt Verteidigung
  • 39,3 Ausweichwertung = 1% Ausweichen
  • 49,18 Parierwertung = 1% Parierchance

Ich bin auf die Reaktionen der ersten Gruppe gespannt die mich als Tank ertragen muss… 😀

Nimbrik – Änderung der Talente

Spell_deathknight_bloodpresence

Gestern Abend habe ich es endlich mal geschafft, meine Level-Skillung gegen eine Instanzen/-Raid-Skillung zu tauschen.

  • Blut-DD-Level-Skillung (59/0/12)
  • Blut-Instanzen-/Raid-Skillung (51/0/20)

Die Vorteile der Level-Skillung lagen in der Unsterblichkeit beim Leveln. Die Selbstheilung durch die Talente wie Mal des Blutes, Vendetta oder der verbesserten Runenheilung machten es fast unmöglich bei den Questmobs zu sterben. Selbst wenn es sich um 3er-Quests oder Elite-Gegner handelte.

Um jedoch in den Instanzen (heroisch) und den Raids bei der Schadensausteilung einigermaßen mit den anderen „Damage“-Klassen mithalten zu können, habe ich die o.g. Vorteile zu Gunsten von erhöhten White-Damage aufgegeben.

Durch das Talent Nekrose verursachen meine automatischen Angriffe (White-Damage) nun zusätzlich 20% Schattenschaden. Des Weiteren erhalten meine automatischen Angriffe durch das Talent Blutverkrustete Klinge nochmal eine Chance auf extra Schaden in Form von Blutverkrusteter Stoß (25% Waffenschaden, plus 12,5% pro Krankheit auf dem Ziel). Da ich immer darauf achte, dass zwei Krankheiten auf dem Ziel sind, bedeutet es 50% Waffenschaden durch den Stoß.

Durch die Änderung sollte ich einen nicht unerheblichen Zuwachs beim austeilen von Schaden erfahren. Leider reichte meine Zeit gestern Abend nicht mehr, um die Änderung in der Praxis zu testen…jedoch lassen die Test an den Übungspuppen viel erwarten. 😉