Archiv für die ‘ Gilden ’ Kategorie

Gilde – Reittier der Allianz

Mit der Erweiterung wird es ein neues Gildensystem geben. Es wird dann möglich sein z.B. als Gilde Erfolge zu erringen oder sein Ansehen mittels Ruf innerhalb der Gilde zu steigern. All dies wird dazu führen, dass bestimmte Dinge beim Gildenhändler (NPC)  nach und nach zum Kauf freigeschaltet werden, u.a. auch ein Reittier.

Dieses Reittier wird nur von Leute innerhalb einer Gilde käuflich zu erwerben sein. Ab welcher Rufstufe bzw. welche Erfolge die Gilde dafür erreichen muss ist bislang noch nicht geklärt. Jedoch ich jetzt ein Bild von dem Reittier (Allianz) aufgetaucht:


Vielen Dank an dieser Stelle mal wieder an mmo-champion.com für das Bild!

Der weisse Fleck unter dem Sattel ist mit Absicht dort, hier handelt es sich um einen Platzhalter für die Gildenfarben (Wappenrock). Cool oder?! Wie hieß nochmal der Löwe aus Narnia?

Ich dachte bis dato, dass mich kein neues Reittier nach meinem Eisbären interessieren würde… aber nun frage ich mich, ob ich je an so einen Löwe gelange werde mit meiner Mini-Gilde? 🙁

Hoffentlich sind die Anforderungen nicht allzu groß…

Nachtrag 11.09.2010:

Kaum schreibt man einen Beitrag zu einem Thema fertig, schon tauchen am nächsten Tag detailliertere Informationen zum Thema auf.

Der Preis für den Löwen wird aller Voraussicht bei 200 Goldstücken liegen.

gallery_11878_17_11350

Und es wird folgender Erfolg vorausgesetzt:

gallery_11878_17_23623

Sieht also nicht wirklich schwer aus. 😀

Bei den fünf neuen Fraktionen einen ehrfürchtigen Ruf zu bekommen, scheint im Rahmen des Machbaren zu liegen. 😉

Cataclysm – Gilden-Levelsystem

cataclysm-banner

Mit Cataclysm werden Gilden, ähnlich wie Spieler,  Leveln können. Als Nebenverdienst zum Leveln, werden bestimmte Boni (Perks) für die Mitglieder der Gilde freigeschaltet.

Auf mmo-champion.com und buffed.de sind erste Infos zu den einzelnen Stufen aufgetaucht. Aller voraussichtlich wird es erstmal „nur“ 25 Level für die Gilde geben.

Für den Level-Aufstieg arbeiten alle Gilden-Mitglieder gemeinsam. Die Größe der Gilde spielt also keine Rolle. Es gibt vier Bereiche, in denen die eigene Gilde Erfahrung sammeln kann: das Töten eines Dungeon- oder Raid-Bosses, das Abschließen eines Gilden-Erfolgs, der Sieg in einem gewerteten Schlachtfeld mit einer Gilden-Gruppe oder das Erledigen von Quests.

  • Gilden-Level 1: Fast Track (Rang 1) – Gewonnene Erfahrung für das Töten von Gegnern und das Lösen von Quests wird um 5% erhöht.
  • Gilden-Level 2: Mount Up – Erhöht Eure Reitgeschwindigkeit um 5%. Wirkt nicht in Schlachtfeldern oder Arenen.
  • Gilden-Level 3: Mr. Popularity (Rang 1) – Gewonnener Ruf für das Töten von Gegnern und das Lösen von Quests wird um 5% erhöht.
  • Gilden-Level 4: Cash Flow (Rang 1) – Wenn Ihr Gold von einem Gegner erbeutet, erbeutet Ihr zusätzliche 5 Prozent, die direkt in die Gildenbank eingelagert werden.
  • Gilden-Level 5: Fast Track (Rang 2) – Gewonnene Erfahrung für das Töten von Gegnern und das Lösen von Quests wird um 10% erhöht.
  • Gilden-Level 6: Reinforce (Rang 1) – Eure Ausrüstung erleidet bei Eurem Tod 5 Prozent weniger Haltbarkeits-Verlust.
  • Gilden-Level 7: Hasty Hearth – Senkt die Abklingzeit Eures Ruhesteins um 15 Minuten.
  • Gilden-Level 8: Reinforce (Rang 2) – Eure Ausrüstung erleidet bei Eurem Tod 10 Prozent weniger Haltbarkeits-Verlust.
  • Gilden-Level 9: Chug-A-Lug (Rang 1) – Die Dauer der Buffs durch Kessel oder Festmahle von Gilden-Mitgliedern steigert sich um 50 Prozent.
  • Gilden-Level 10: Mobile Banking – Beschwört Eure Gilden-Bank. Spontanzauber mit 60 Min. Abklingzeit
  • Gilden-Level 11: Mr. Popularity (Rang 2) – Gewonnener Ruf für das Töten von Gegnern und das Lösen von Quests wird um 10% erhöht.
  • Gilden-Level 12: Honorable Mention (Rang 1) – Ihr erhaltet 5 Prozent mehr Ehrenpunkte.
  • Gilden-Level 13: Working Overtime – Erhöht die Chance Eure Handwerksfähigkeit zu steigern um 10 Prozent.
  • Gilden-Level 14: The Quick and the Dead – Werdet Ihr von einem Mitglied Eurer Gilde wiederbelebt, startet Ihr mit 50 Prozent mehr Mana und Lebenspunkten. Außerdem erhöht sich Eure Bewegungsgeschwindigkeit als Geist um 100 Prozent. Funktioniert nicht im Kampf oder auf Schlachtfeldern oder in den Arenen.
  • Gilden-Level 15: Cash Flow (Rang 2) – Wenn Ihr Gold von einem Gegner erbeutet, erbeutet Ihr zusätzliche 10 Prozent, die direkt in die Gildenbank eingelagert werden.
  • Gilden-Level 16: Guild Mail – Zwischen Gilden-Mitgliedern versandte Ingame-Post trifft ohne Wartezeit beim Empfänger ein.
  • Gilden-Level 17: Everyone’s A Hero (Rang 1) – Ihr erhaltet 5 Prozent mehr Heldentumspunkte.
  • Gilden-Level 18: Honorable Mention (Rang 2) – Ihr erhaltet 10 Prozent mehr Ehrenpunkte.
  • Gilden-Level 19: Happy Hour – Erhöht die Menge erhaltener Fläschchen aus einem Fläschenkessel um 100%.
  • Gilden-Level 20: Have Group, Will Travel – Beschwört alle Gruppen- oder Schlachtzugmitglieder zu der aktuellen Position des Zaubernden. Abklingzeit: 2 Stunden.
  • Gilden-Level 21: Chug-A-Lug (Rang 2) – Die Dauer der Buffs durch Kessel oder Festmahle von Gilden-Mitgliedern steigert sich um 100 Prozent.
  • Gilden-Level 22: Bountiful Bags – Erhöht die durch Bergbau, Kürschnerei, Kräuterkunde und Entzaubern gewonnene Menge an Ressourcen um 15 Prozent.
  • Gilden-Level 23: Bartering – Senkt die Item-Kosten bei Händlern um 5 Prozent.
  • Gilden-Level 24: Everyone’s A Hero (Rang 2) – Ihr erhaltet 10 Prozent mehr Heldentumspunkte.
  • Gilden-Level 25: Mass Resurrection – Belebt alle gefallenen Gruppen- oder Schlachtzugsmitglieder mit 35 Punkten Lebensenergie und 35 Punkten Mana wieder. Kann nicht im Kampf gewirkt werden und hat keine Abklingzeit.

Des Weiteren wird man bei der eigenen Gilde Ruf farmen können, je nach Rufstufe bekommt man Zugang zu bestimmten Gilden-Gegenständen. Gerüchten zu Folge, soll es sich u.a. um Wappenröcke für Reittiere und Erbstücke handeln. Je besser der Ruf in der eigenen Gilde ist, um so bessere Gegenstände stehen zum Kauf bereit. Die Gegenstände werden durch das Erreichen bestimmter Levelstufen freigeschaltet.

Gestern Abend wurde ich von den Halunken (engl.: Rascals) für einen Raid in die Eiskronenzitadelle (25er) eingeladen. Genauer gesagt von einer ihrer Offiziere, einer Priesterin namens Bigolina. Eigentlich mag ich ja keine Nachtelfen-Priesterinen, aber bei ihr mach ich eine Ausnahmen. Warum? Nun, die ehrenwerte Bigolina kenne ich schon eine kleine Ewigkeit…

Es gab Zeiten in denen ich, die Priesterin und ein kleiner Zwergenkrieger um Mitternacht nackt durch die Todesmiene und dem Wald von Elwynn gehüpft sind. 😀

Damals beim Zerfall meiner ersten Gilde, dem Orden der Eraburis habe ich mit einigen anderen vom Orden im August 2006  eine neue Gilde gegründet. Diese Gilde nannten wir Nemesis und rockten mit ihr Zul’Gurub, die Ruinen von Ahn’Qiraj und den geschmolzenen Kern (inkl. Ragnaros). Bigolina war bei Nemesis fast von Anfang an mit dabei..

Den Wandel vom Orden in die Gilde Nemesis, kann man sogar in meiner Gildenstory nachlesen.^^

Leider kam es noch im selbem Jahr (Dezember 2006)  zum Zerwürfnis zwischen mir und der restlichen Führungsetage der Gilde, vorauf hin ich über Nacht einfach kommentarlos aus der Gilde geschmissen wurde.

Nach reichlich Überlegung und etwas Abstand gründete ich mit ein paar Freunden meine jetzige Gilde die Drachen des Lichts (Januar 2007).

Man sagt ja – Zeit heilt alle Wunden – aber ich bin der Meinung machte Dinge verheilen nie… so auch die Art und Weise wie ich damals aus der Gilde Nemesis geschmissen wurde…

Zurück zum Thema. 😉  Wenige Monate nachdem ich aus der Gilde entlassen wurde, zerfiel die Gilde Nemesis. Einige der Spieler gründeten die heutige Gilde Rascals (August 2007) u.a. auch Bigolina. Womit sich der Kreis wieder geschlossen hätte.^^

Besagte Bigolina hat mich also gestern für den Raid eingeladen. Die Geste und den Raid fand ich Spitze. Wir haben uns sogar ziemlich gut gegenüber Arthas und seinen Handlangern verkauft. Lord Mark’gar, Lady Todewisper, Luftschiffkampf, Todesbringer Saurfang, Modermiene, Fauldarm und Schwester Svalnya musste sich von ihren Schätzen trennen.

Jiep, zum ersten Mal im 25er war ich bei einem Sieg gegenüber Modermiene dabei. Somit steht es bei mir unentschieden zwischen 10er und 25er, jeweils 6 von 12 Bossen.

Neben Unmengen an Emblemen des Frosts konnte ich auch noch ein paar Heilerhandschuhe ergattern.

Drachen des Lichts

Es ist geschafft! Nimbert und Gimbert sind wieder in einer Gilde untergekommen. Einer Gilde, von der ich behaupten kann, dass ich dort „alt“ werde. Eine Gilde mit dem stolzen Namen:

Drachen des Lichts

Drachen, als eine Art der Ehrerbietung an die 5 Aspekte in Azeroth und Licht, weil die Gilde von Paladinen gegründet wurde. Ich hoffe, dass wir als Gilde eine schlagkräfte Truppe sein werden, die weiss wie man in der Scherbenwelt und Azeroth zurecht kommen wird. Wir versuchen die grösse der Gilde im Rahmen zu halten, damit möglichst eine familäre Atmosphäre herrscht. Trotzdem wollen wir uns stetig verstärken, um den zukünftigen Abenteuern gewachsen zu sein.

Link zum Forum: Link

Nemesis – Gildenstory

In der Zeit, als viele bereits die Bedrohung durch die brennende Legion zu vergessen begannen und die Ausbreitung der Geißel gestoppt schien, begann die Geschichte der Gilde Nemesis.

Unter dem Banner der Allianz kämpfen zu dieser Zeit viele tapfere Gilden gegen die Bedrohungen innerhalb und außerhalb der östlichen Königreiche. Sei es gegen den Clan der schwarzen Drachen oder gegen die Anhänger des Feuergotts Ragnaros. In Kalimdor kämpften die Streitkräfte der Allianz gemeinsam mit denen der Horde, sowohl gegen die Qiraj in Silithus als auch im ehemaligen Lordearon gegen die Geißel.

Diese vielen unterschiedlichen Bedrohungen wurden einer der bis dato größten und ehrenhaftesten Gilden zum Verhängnis. Einer Gilde bestehend aus den mutigsten und tapfersten Helden Azeroths, mit dem Namen .

Orden der Eraburis

Read the rest of this entry

Die neue Gilde „Nemesis“

Gildenname: Nemesis -> strafende oder vergeltende Gerechtigkeit; griechische Mythologie = Rachegöttin)

Realm: Malygos (blauer Großdrache; Zauberwirker, Wächter der Magie und des verborgenen Arkanums)

Gegründet wurde die Gilde am 07. August 2006 aus ehemaligen Mitgliedern der Gilde „Orden der Eraburis“. Der ursprüngliche Grund diese Gilde zu gründen, bestand darin, dass die Member von OdE sich nicht in alle Himmelrichtungen zerstreuen sollten.

Mit steigender Mitgliederanzahl wurde klar, dass hier eine „echte“ Gilde wuchs, Bastian (Paladin) wurde daraufhin zum Gildenmeister bestimmt. Und kurzerhand wurde eine Gildenstruktur entwickelt:

  • Gildenmeister: zeigt Präsenz und ist letzte Instanz für Entscheidungen, plant den langfristigen Weg der Gilde.
  • Hoher Rat: hat Verantwortung in einem Teilbereich, wie z.B. Raidplanung oder „Kummerkasten“, etc.
  • Commander: hat kleinere Aufgaben wie Stellvertreter eines Ratsmitglieds
  • Feldwebel: regulärer Rang
  • Gefreiter: Neuling auf Probezeit (max. 4 Wochen) und Strafrang

Die Ränge der Gildenleitung sind zur Zeit wie folgt belegt:

Gildenmeister:

  • Bastian, Paladin

Hoher Rat:

  • Ewaro, Kriegerin (Teilbereich -> Bewerbungen)
  • Nimbert, Paladin (Teilbereich -> Raidplanung/Forum/Tipps&Tricks)
  • Evaangelina, Magierin (Teilbereich -> Homepage)
  • Snotra, Schurkin (Teilbereich -> Kummerkasten)

Commander:

  • Gondolin, Paladin (Vertretung -> Nimbert)
  • ??? (Vertretung -> Snotra)
  • ??? (Vertretung -> Evaangelina)
  • Lucili (Vertretung -> Ewaro)

Ein Teil der Member benutzt den BLASC-Client: Mitgliederliste

Orden der Eraburis

Nun ist es doch dazu gekommen:

Der Orden der Eraburis hat sich aufgelöst!

Zunehmende unterschiedliche Vorstellungen von der Zukunft der Gilde unter den Mitgliedern und die längere Abwesenheit des Gildenführers haben das Undeckbare Wirklichkeit werden lassen. Am Abend des 07.08.2006 hat Syklainer (Gildenführer) die Gilde aufgelöst.

Ein Kreis von Freunden, eine Art zweites zuhause und ein Schmiede von Erfolgen war diese Gilde für mich. Mein Beitritt im Dezember 2005 in die damals erst gegründetete Gilde, bestritt ich mit LvL17. Nun bin ich LvL 60 und hab so mache Sachen in WoW erlebt, die ich ohne diese Gilde wahrscheinlich nicht in der Art erlebt hätte.

Die Gilde wurde im Dezember 2005 von Zwergenpriester Skylainer gegründet. Die Gilde bot denen Zuflucht, die Spass an den Geheimnissen von WoW hatten. In der Zeit wo die Gilde grösser wurde, entstanden Helden in der Gilde, die in der Dimension Malygos bis heute ihresgleichen suchen:

Skylainer, unser allseits geliebter Gildenführer. Ein Zwerg der seinen Job als Priester wie kein anderer konnte. Mit ihm in einer Instanz braucht ich nie Angst haben. Seine Heilzauber erhielten mich immer am Leben. Seine hauptsächliche Kunst bestand jedoch darin, eine Gilde mit unterschiedlichen Charakteren in einem Hammer zu formen um ihn anschließend auf die Feinde von Azeroth zu schmettern.

Wantan, mein alter Weggefährte. Ein Zwerg mit der Berufung zum Jäger, einem Jäger der in seinen Anfängen nichtmal Respekt vor General Drakkisath hatte und ihn quer durch die obere Blackrockspitze jagte. Nur seine Sucht nach Beweglichkeiten nahm manchmal beängstigte Formen an.

Maxpowa, unser MainTank. Egal welcher Feind sich der Gilde in den Weg gestellt hatte, Maxpowa hielt ihn wie ein Fels in der Brandung stand. An ihm hat sich sogar Onyxia die Zähne ausgebissen. Niemand kann einen Gegener so zur Raserei bringen wie dieser Krieger.

Wildana, unsere TaktikPaladine. Durch seine Planung der Raids erreichten wir selbst in aussichtslosen Instanzen einen Erfolg. Durch seine Skillung zum Healadin hat er mir mehr als einmal meinen Allerwertesten gerettet.

Bastian, ein Paladin wie ich ihn noch nie gesehen habe. Wenn man was über Paladine nicht weiss, Bastian weiss es.

Silvershadow, ein Schurke wie er im Buche steht. Er taucht aus dem Schatten auf, erledigt seine Gegener und verschwindet wieder, ohne das jemand etwas mitbekommt.

Ich könnte die Liste der Charakter die den Orden geprägt haben noch noch um einiges länger machen.

Ich danke auf diesem Weg allen die mit mir Abenteuer in Azeroth erlebt haben.
Möget ihr auf Euren zukünftigen Wegen genauso tapfer und ehrenvoll kämpfen wie im Orden der Eraburis.