Mit Cataclysm wird es einen neuen Reitskill (310%) geben und man wird für das Fliegen in der alten Welt eine Ausbildung brauchen (Beitrag), soweit ist momentan die Informationslage… nicht ganz!

Das Fliegen in Nordend (Kaltwetterflug) wird zukünftig bereits mit Level 68 möglich sein und wird nur noch 500 Goldstücke kosten (vorher 1.000 Gold)! Ok, mit Level 68 kann man dank einem Erbstück auch jetzt schon in Nordend Fliegen lernen, mit der Erweiterung braucht man dafür jedoch keine Erbstücke mehr!

Die aktuellen Preise (Beta-Server) fürs Fliegen/Reiten könnt ihr der Preisliste von Bralla Wolkenflug entnehmen.

Cataclysm – 310 Prozent Fliegen


Das wandert man so nix ahnend durch die Gassen von Sturmwind und lauscht den Gesprächen anderer Abenteuer und plötzlich wird das Stimmengewirr lauter.

Es fallen Worte wie Fliegen, Gold und Teuer in der Menge der Gestalten vor der neuen Bank in Sturmwind. Meine Neugier ist geweckt. Ich möchte erfahren was die Leute in so eine heftige Diskussion versetzt. Als ich Nachfrage wirft man mir nur den Namen Bralla Wolkenflug an den Kopf mit dem Hinweis, dass ich mich selbst davon überzeugen solle, sonst würde ich es nicht glauben… was würde ich nicht glauben?

Bralla kannte ich noch von ihrem Versuch mir Reitfähigkeiten zu verkaufen, die eigentlich nur der Horde vorbehalten sind…

Bei Bralla Wolkenflug angekommen, stelle ich fest, dass sie ihr Angebot um eine neue Fertigkeit erweitert hat.

Es gibt nun (mit Beta-Patch 12759) eine neue Stufe für die Reitfähigkeit. Master Riding nennt sich das kaufbare Privileg, um mit seinen Flugtieren bei einer Fluggeschwindigkeit von 310% zu Reisen.

5.000 Goldstücke wird der Spaß kosten! Hat man z.B. in Sturmwind einen ehrfürchtigen Ruf, dann gibt es 20% Rabatt (siehe Bild).

Nimbert wird diese Fähigkeit bestimmt lernen dürfen, aber ob es meine anderen höher stufigen Charakter das auch lernen wird von den Einnahmequellen in Cataclysm abhängen.

Angeln – Ruten und Addon

Mit Patch 3.1.0. sind bekanntlich drei neue Angelruten ins Spiel gebracht worden. Ok, das ist schon länger her, jedoch bin ich heute beim Surfen durch das Internet auf ein Bild gestoßen, welches alle drei Grafikmodelle zeigt.

Angelruten

Es handelt sich um folgende Ruten:

Beide Ruten sind mit „etwas“ Glück im Sack voll geangelter Schätze (Quest-Belohnung der täglichen Nordend-Angel-Quest).

Die letzte Angel im Bunde ist:

Diese Angelrute wurde als Belohnung für die Quest <Nat Pagle, Extremangler> in Spiel gebracht. Früher (also vor Patch 3.1.0.) erhielt man durch die erledigung der Quest lediglich den nächsten Rang in der Angelfertigkeit. Seitdem man jedoch jede Fertigkeitsstufe beim Angellehrer erlernen kann, hat Blizzard einfach die Belohnung von Nat Pagle geändert. Schade eigentlich…

Wie komme ich überhaupt auf das Thema?! Nun, mit Nimbert und Gregory habe ich bereits die momentan maximale Angelfertigkeit von 450 Punkten erreicht. Nun da ich jedoch auch noch Nimbrik ins Spiel gebracht habe, versuche ich „natürlich“ auch ihm das Angeln in Perfektion beizubringen.

Bei der Gelegenheit, habe ich auch gleich mal mein Angel-Addon überdacht und ausgetauscht. FishingAce wurde gegen das viel bessere FishermansFriend ausgetauscht.

Funktionen von FishermansFriend:

  • Beim Anlegen einer Angelrute werden automatisch die Geräuscheinstellungen geändert, damit man den Schwimmer (Köder) besser hören kann.
  • Doppelrechtsklick mit der Mouse zum Angeln
  • Sollte noch kein Köder an der Angel sein, dann wird dies durch das Addon mit dem ersten Doppelrechtsklick nachgeholt. Der beste Köder im Inventar wird dafür verwendet. Sollte man bereits im Besitz des Angelhuts sein, dann wir dieser automatisch aufgesetzt und genutzt.
  • Mit dem Anlegen der Angel wird auch automatisch das Auto-Looten eingestellt. Sehr praktisch!

Somit wir Angel zur reinsten Entspannungtherapie. 😉

Btw, die Juwelenbesetzte Angelrute habe ich bereits mit meinem Jäger erbeutet (siehe Bericht)!

Mit Patch 3.1.0. haben nun auch in Nordend die täglichen Quests fürs Angeln Einzug gehalten.

Auf der Suche im Internet, nach einer vernünftigen Übersicht, habe ich folgendes 3minütige Video gefunden, welches so ziemlich alles nötige zu den Quests erläutert.

Watch more videos of WoW

(Quelle: El’s Extreme Anglin‘)
 
Jetzt heisst es wieder Angeln, was das Köder hergibt^^

Tägliche Angelquests in Nordend:

Annehmen kann man die Quests bei Marcia Balzer am Springbrunnen in Dalaran.

Hat man alle o.g. 5 Quests mindestens einmal erfolgreich abgeschlossen, dann bekommt man den Erfolg [Balzen mit Marcia]. 

Als Questbelohnung erhält man einen [Sack voll geangelter Schätze], welcher neben Gold noch so einige andere Dinge enthält.

Patch 3.1.0. – Patch Mirrors

Schenkt man dem Dialog von Zarhym im offiziellen WoW-Forum glauben (Link), dann wird am 15.04.2009 der Patch 3.1.0. erscheinen.


Q u o t e:
I keep waiting for Zarhym to reference the posts that involve a definite yes on 3.1. 
I need sleep. Zarhym should say yes or no so I can sleep.


Yes. Go to bed. :p

Die kürzlich veröffentliche Seite zum Patch 3.1.0. untermauert natürlich die o.g. Aussage:

Patch 3.1.0.  Secrets of Ulduar

Leider existiert diese Seite nur für die amerikanische Kundschaft. Wir Europäer müssen uns noch ein wenig gedulden, bis wir den Trailer auch in unsere jeweiligen  Sprache bestaunen können. 

Bis die Seite lokalisiert wurden, müssen wir uns erstmal mit der englischen Version zufrieden geben 😉

 

Sollte es noch Leute geben die den Patch mittels Background-Downloader noch nicht auf Ihrer Festplatte haben, und besagtes Blizzard-Tool für zu langsam erachten, denen kann ich immer nur die Patch-Mirrors von WoWWiki.com empfehlen.

Alle wichtigen und unwichtigen Neuerungen/Änderungen die mit Patch 3.1.0. kommen werden, hat die Seite mmo-champion.com liebevoll zusammengefasst (link).

Patch 3.1.0. – Vergelter Paladin

Der Patch rückt immer näher und die Änderungen am Paladin werden immer konkreter. Daher hier nochmal einen kleine Zusammenfassung der Änderung bzgl. der Vergelter.

Allgemein

  • Der Effekt von „Göttliche Bitte“ kann wieder entfernt werden.
     
  • „Exorzismus“ kann auf jegliches Ziel gewirkt werden und trifft auf Dämonen und Untoten mit einer 100-prozentigen Wahrscheinlichkeit.

Wurde ja auch langsam mal Zeit 😉

  • Einklang des Geistes: Wurde von den Trainern entfernt und ist nun tief im Schutz-Talenbaum zu finden. 2-Punkt-Talent für 5/10 Prozent.

Somit bekommen Vergelter kein Mana mehr durch Heilung…schade.

Der Allround-Buff in jeder Instanz. Ich als Vergelter bevorzuge jedoch lieber Segen der Macht. 

Vergeltung

  • Siegel des Märtyrers: Alle Nahkampfattacken verursachen zusätzlichen Heiligschaden [48 Prozent des Waffenschadens] (ehemals 22 Prozent). Die Entfesselung der Energie dieses Siegels richtet einen Gegner und verursacht sofort [11 Prozent der Angriffskraft + 18 Prozent der Zaubermacht + 26 Prozent des minimalen Waffenschaden] bis [11 Prozent der Angriffskraft + 18 Prozent der Zaubermacht + 26 Prozent des maximalen Waffenschaden] (ehemals 16/25/36 Prozent) Heiligen Schaden auf Kosten von Gesundheit in Höhe von 33 Prozent des verursachten Schadens.
     
  • Siegel des Blutes: – siehe Siegel des Märtyrers – (dies ist die Variante der Bluelfen)^^
     
  • „Verbesserte Aura der Vergeltung“ wurde entfernt.

Zwei Talentpunkte weniger bzw. gespart um sie an anderer Stelle zu invetieren ;) 

  • „Göttliche Bestimmung“ wurde an den Platz der „Verbesserten Aura der Vergeltung“ verschoben.
     
  • Schnelle Vergeltung: Gewährt nun einen Bonus auf die Angriffsgeschwindigkeit, sobald eine Aura aktiv ist.
     
  • Geweihte Siegel: Wurde in Sanctity of Battle umbenannte. Erhöht nun auch den Schaden von Exorzismus und Kreuzfahrerstoß um 5/10/15 Prozent.
     
  • Geweihte Vergeltung: Der Bonusschaden, die von dieser Fähigkeit gewährt wird, ist nun auch aktiv, wenn jede beliebige Aura benutzt wird, nicht nur die „Aura der Vergeltung“.

Ich habe als Vergelter eh nur die Aura der Vergeltung an, wozu sollte ich auch eine andere anmachen?

  • Segnung: Beeinflusst ab sofort ‚Hand der Abrechnung‘.

Segnung liegt zwar im Vergeltungsbaum, trotzdem betrifft die Änderung lediglich die Schutz-Paladine.

  • Fanatismus auf 3 Ränge reduziert, mit 6/12/18% Bonus und 10/20/30% Bedrohungsreduktion.
    (Vorher: 5%/10%/15%/20%/25% und 6%/12%/18%/24%/30%) 

Zwei Talentpunkte eingespart, dafür geringere kritische Trefferchance für die Richturteile. Weniger Burst-Damage!

  • Buße setzt nicht länger den Nahkampfschwungtimer zurück.
     
  • Rechtschaffene Vergeltung wurde auf drei Ränge für 10/20/30% reduziert. Der durch dieses Talent erzeugte Schaden wird nicht länger von Effekten, die erzeugten Schaden um Prozente erhöhen, beeinflusst. Wird nun auch durch „Kreuzfahrerstoß“ ausgelöst.
    (Vorher: 8%/16%/24%/32%/40% zusätzlichen Schaden) 

Wieder zwei Talentpunkte eingespart, dafür weniger Schaden über Zeit (DoT). Jedoch wird das Talent in Zukunft nicht „nur“ durch die Richturteile und göttlicher Sturm ausgelöst.

Da nun mit Patch 3.1.0. Einklang des Geistes für Vergelter wegfällt ein sinnvolle Änderung. Benutzt man dann noch die Glyphe [Sieges des Blutes], dann sollte Mana zukünftig auch kein Problem darstellen.

Glyphen

  • Glyphe [Sieges des Blutes] – Jedes Mal, wenn Siegel des Blutes, Siegel des Märtyrers, Richturteil des Blutes oder Richturteil des Märtyrers Euch Schaden zufügt erhaltet Ihr 11 Prozent des Schadens in Form von Mana zurück.
    (Vorher: Euer Zauber Siegel des Blutes oder Siegel des Märtyrer erhöht, während er aktiv ist, das durch Einklang des Geistes erhaltene Mana um 10 Prozent.)
  • Glyphe [Exorzismus]: Geändert in 20 Prozent Bonusschaden.
    (Vorher:  Euer Zauber Exorzismus unterbricht auch 2 Sek. lang das Wirken von Zaubern)
     
  • Glyphe [Göttlicher Sturm]: Göttlicher Sturm heilt für 15 Prozent des Schadens, den die Fähigkeit verursacht.
    (Neue erhebliche Glyphe)

15% zu den ursprünglichen 25% der Fähigkeit, macht insgesamt 40%. Damit lässt sich schon ziemlich gut der erlittene Schaden durch Siegel des Märtyrers abfangen

(Quellen: Buffed.de, WoWhead.com, mmo-chmapion.com)

Fazit

Insgesamt werden mir mit Patch 3.1.0. ganze 6 Talentpunkte geschenkt, da 3 Talente von 5 auf 3 Ränge reduziert wurden. Einen Punkte werde ich noch in Göttliche Bestimmng stecken, damit auch dieses Talent voll ausgeschöpft ist.

Danach hätte ich noch 5 Talentpunkte frei, um sie in einen der anderen Talentbäume zu stecken. Ich werde sie wohl in das neue Talent Göttlichkeit (+5% mehr Heilung) packen, in der Hoffnung das sich das Talent auch wirklich auf jede erhaltene Heilung auswirkt. Insbesonder die Heilung durch Göttlicher Sturm und die neue Glyphe…

Ansonsten wüsste ich nicht was ich mit den 5 Talentpunkten machen sollte, da der Vergelterbaum bei mir bereits voll ausgereizt ist/wäre.

Geplante Skillung für Patch 3.1.0.9757 : (0/10/61)

Zerbrochene Eierschale

Nun habe ich bereits das 10te Ei von den Orakel im Inventar (Protokoll)… gestern Abend war im 9ten Ei ein [Kobrajunges!

Alles mögliche war bisher in der [Zerbrochenen Eierschale]:

Das einzige was nun noch fehlt, wären die [Zügel des grünen Protodrachen]^^ 

Heißt es in der Werbung nicht immer: „Im jedem siebten Ei…“ ?

Info aus den Patchnotes 3.1.0.:

Das [Weiße Madenhackerjunge] wird ab Patch 3.1.0. endlich ordnungsgemäß zu den Haustiere gezählt. Wichtig für alle die sich die Haustier-Erfolge sichern wollen!

Ok, jetzt äussere ich mich auch mal zu dem Thema, zumal nun auch ein deutscher Blauer im offiziellen Forum etwas dazu geschrieben hat.

Kommentar von Wrocas im WoW-Forum:

Wie viele von euch wahrscheinlich bereits wissen, wird die Dauer von Fläschchen auf eine Stunde heruntergesetzt. Es werden aber anstatt eines Fläschchens zwei für dieselben Materialkosten hergestellt. Zudem werden wir die Stapelgröße von Fläschchen von fünf auf 20 erhöhen, weil wir davon ausgehen, dass Spieler mehr Fläschchen mit sich führen werden. Der Verkaufswert der Fläschchen wird ebenfalls verringert, damit die Auktionshauskosten niedrig gehalten werden. 

Unser Ziel ist es Spielern mehr Flexibilität bei der zeitlichen Planung ihrer Schlachtzüge zu gewähren, weil wir oft beobachtet haben, dass sie ihre Zeitplanung um die Dauer der Fläschchen herum ausgelegt haben. Wir gehen auch davon aus, dass durch diese Änderung das Nutzen von Fläschchen in Instanzen und Schlachtfeldern für Spieler eine bessere Option darstellen wird. Obwohl diese Änderung erst mit Patch 3.1.0 eingeführt wird, wollten wir euch möglichst früh darüber informieren, falls ihr mit einem Anhäufen von Fläschchen bis nach dem Patch warten wollt.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass Spieler die derzeit viele Fläschchen angehäuft haben das Gefühl haben könnten eine Menge Gold zu verlieren, weil die Dauer halbiert wird. Um dies teilweise auszugleichen wird es möglich sein die derzeitigen Nordend-Fläschchen (Fläschchen des Frostwyrms, Fläschchen des Steinbluts, Fläschchen der endlosen Wut, Fläschchen des reinen Mojo) gegen zwei Fläschchen mit der kürzeren Dauer auszutauschen. Fläschchen aus älteren Inhalten wird man nicht eintauschen können und mit Patch 3.1.0 wird es nur noch möglich sein Fläschchen mit einer Stunde Dauer herzustellen.

(Quelle: WoW-Forum)

Die Dauer des Fläschchen heruntersetzen bedeutet für mich als Alchimist von 4 auf 2 Stunden. Für einen 4 Stunden Raid würde ich dann 2 Fläschchen anstatt einer benötigen. Da kommt es ja gerade recht, dass bei der Herstellung eines Fläschchen (mit Patch 3.1.0.) dann zwei Fläschchen entstehen. So gesehen ändert sich für mich nicht viel, ausser das die Stapelgröße angehoben wird.

Mal angenommen ein Fläschchen wie man es momentan kennt, wird im Auktionshaus  für ca. 80 Gold (fiktiver Preis) verkauft. Wie sehen die Preise dann nach dem Patch aus? Die Materialkosten bleiben ja die gleichen…kostet dann ein „neues“ Fläschchen die Hälfte, also 40 Gold? Ich denke mal nicht, so wie ich meine Alchimistenkollegen kenne, werde die neuen Fläschchen wohl mehr als die Hälfte der „alten“ Fläschchen kosten. Ich bin gespannt wie sich der Markt entwickeln wird…

Was mich jedoch noch interessieren würde:

Wo kann ich die „alten“ Nordend-Fläschchen gegen die Neuen eintauschen?

Talentplaner 3.1.0.9704

Icon - Paladin
Wenn ich mir als Vergelter die neuen Talentbäume (Build 9074 von Patch 3.1.) angucke, stehe ich vor einem kleinem Problem…

Ich werde 5 Talentpunkte haben, die ich nicht annähernd sinnvoll verteilen kann 🙁

Im Vergelter-Baum kann ich max. 61 Punkte unterbringen, mehr geht nicht. Zusätzlich noch die 5 Pflichtpunkte in Göttliche Stärke, macht insgesamt 66 von 71 möglichen Punkten.

Hier meine momentane Vergelter-Skillung für Patch 3.1.0. -> (0/5/61)

Was soll ich in den anderen Bäumen (Heilg und Schutz) noch skillen, ich find nix nützliches? Hat jemand eine Idee?

Warum kann man in den Heilg-Baum die kompletten 71 Talentpunkte versenken und im Schutz-Baum noch 67, aber im Vergelter-Baum lediglich 61 Punkte? Sind die Talentbäume noch nicht endgütlig? Hat noch jemand weiterführende Infos?

Fragen über Fragen^^

Talentplaner für Paladine (Build 9704): mmo-champion.com

Talentplaner für Paladine (Build 9767): mmo-champion.com

Talentplaner für Paladine (Build 9947): mmo-champion.com

Eine legendäre Waffe für Paladine?! Val’anyr, der Hammer der alten Könige!

Als die Gerüchte mit den ersten Infos zu Patch 3.1.0. aufkamen, konnte ich es erst garnicht glauben^^

Nun sind die ersten Infos fast schon offiziell, zumindest haben verschiedene Quellen bereits Informations darüber verlautbart.

Es wird wohl ein Einhand-Streitkolben sein, man vermutet eine Caster-Waffe. Zumindest scheinen sie nur Paladine, Priester, Schamanen und Druiden tragen zu können. Alle samt Mana-klassen die mit Zaubermacht was anfangen können und dazu auch noch Einhand-Streitkolben tragen können. Also nix für Vergelter 🙁

Das ganze ist ähnlich wie bei den legendären Waffen aus dem klassischen WoW (also vor BC und den Bogen für Jäger) aufgebaut, man muss bestimmt Sachen sammeln um eine Quest starten zu können. Im Falle des Streitkolbens, sogenannte Fragemente von Val’anyr.

fragmentsvalanyr

Wo diese Fragmente dropen ist noch unklar, ich vermute allerdings, dass sie in Ulduar dropen werden. Kann man 40 dieser Fragmente sein eigen nennen, dann stellt man daraus einen Item her, das wiederum eine Quest startet. Den Questgegenstand muss man dann zu der Archivum-Konsole in Ulduar bringen. Das Archivum ist ein kleiner Raum hinter dem Raum wo man gegen den „Iron Council“ kämpfen muss.

Danach erhält man eine weiter Quest, bei der man die alte Gottheit Yogg-Saron töten muss. 

Was danach passiert ist noch nicht bekannt…

Hier ein kleines Video zum (unbestätigten) Erscheinungsbild der legendären Waffe:

Man darf auf jeden Fall mal gespannt sein, welche Werte auf der Waffe sein werden.

Und wer ist überhaupt Val’anyr??

(Quelle: www.mmo-champion.com und www.valanyr.com)