Vorbereitung auf das Leerenlager

Gerüchten zufolge werden in den nächsten Tagen drei Astrale in Sturmwind ein Geschäft namens „Die Drei Winde“ eröffnen. Genauer gesagt im Kanaldistrikt von Sturmwind, westlich vom Kathedralenplatz (Koord. 50/60).  Sie wollen angeblichen den hiesigen Banken ein wenig das Geschäft abgraben. Dazu setzten Sie auf eine von ihnen erfundene Technologie, genannt „Leerenlager„.

Mein Kontakt-„Mann“ bei den Astralen, der Tresorhüter Razhid, hat mir verraten, dass man in diesem Leerenlager 80 Gegenstände einlagern kann. Ãœber die Kosten für die einzelnen Transaktionen ist man sich zwar noch nicht 100%tig einig (link), aber so grob stehen die Preise wohl schon:

  • Freischalten 100 Gold
  • Einlagern 25 Gold
  • Abheben kostenlos

80 zusätzliche Lagerplätze… da könnte ich doch meine alten Rüstungsteile einlagern!? Ich könnte auch die Gelegnheit beim Schopf packen und mal wieder meine Bankfächer ausmisten… gute Idee. Ãœber die Jahre hat sich nämlich doch so einiges angesammelt. Vielleicht kann ich mich ja endlich von Dingen trennen, die mittlerweile ihren Wert bzw. Zweck verloren haben wie z.B.:

Alles Andenken an längst vergangene Zeiten, die heute keinen Nutzen mehr haben… bin nur ich so sentimental? Bestimmt gibt mir Kaita Tiefenschmied für diese Dinge noch ein paar Kupfer, immerhin liefere ich ihr in letzter Zeit ziemlich viel Zeug zum weiterverkaufen…

Und wenn ich grad dabei bin entsorge ich auch gleich meine ganze alte Heiler-Ausrüstung bei Kaita… vielleicht kann sie es ja einschmelzen und noch was nützliches daraus schmieden?!

8 Plätze im Leerenlager sind bereits für meine Esse des Lichts reserviert. 😀

Nimbert – Level 85

 

Weiterführende Links:

Bank mit zwei Beinen

Getroffen habe ich ihn das erste mal auf den Verlorenen Inseln, auf der Fluch von Kezan nach Azshara. Auf den Inseln haben wir so manches Abenteuer im Kampf gegen die Allianz bzw. der SI:7 zusammen erlebt. 😀

Leider hatten wir uns anschließend kurzfristig aus den Augen verloren, aber bei meiner Ankunft in Orgrimmar trafen wir uns wieder. Er war ein wenig verwirrt von einem Grunzer aufgegriffen worden. Garrosh meinte bei unserem ersten Gespräch, ob ich den armen Kerl nicht kennen würde… sicherlich tue ich das. 😀

WoWScrnShot_021111_141640

Für einen Hobgoblin ist er überdurchschnittlich intelligent. Daher habe ich ihm, wegen der alten Zeiten, einen Job angeboten. Andere haben einen Mister L oder einen Mister Big, ich habe nun Gobber. Gobber ist jetzt nicht direkt das was man einen typischen Bankberater nennt, sondern er hat vielmehr eine Auge auf meine Bankfächer. Diese Ehre lassen wir Goblins nicht jedem zukommen… genauer gesagt eigentlich niemanden.

Mein persönlicher Packhobgolbin!