Cataclysm – Minimap Tracking

Eine Änderung auf die ich schon lange gewartet habe schafft es mit der neuen Erweiterung ins Spiel. Auf der Minimap können nun diverse Dinge gleichzeitig angezeigt werden.

WoWScrnShot_071010_121919

Die Zeiten wo ich in beim Betreten von Instanzen vergessen habe auf <Untote spüren> umzuschalten bzw. nach der Instanz auf <Kräutersuche> zu wechseln sind gezählt. Mit Cataclysm kann ich mir diese beide Dinge und noch viel mehr gleichzeitig anzeigen lassen. 😀

Jetzt muss man nur aufpassen, dass es nicht zu unübersichtlich auf der Minimap wird. 😉

Aber auf jeden Fall wird es in Zukunft problemloser sein, einen Charakter mit Kräuterkunde UND Bergbau auszustatten. Kein lästiges hin- und herschalten bei der Suche nach den Kräutern/Erzen. 🙂

Cataclysm – UI Erweiterung (beta)

Bei der ganzen Flut an Informationen auf der Beta zu Cataclysm ist es schwer sich auf nur eine Sache zu konzentrieren. Doch als leidenschaftlicher Twinker, hat mich eine Sache auf der Seite von worldofraids.com doch extrem gefreut.

Das UI (UserInterface) wird nochmal ordentlich aufpoliert!

Level Up

Bisher wurde bei erreichen einer neuen Level-Stufe lediglich ein Text in Chat-Fenster angezeigt, welcher uns darüber informierte welche Attribute gesteigert wurden.

Mit Cataclysm fällt dies nun weg und wird durch eine Einblendung direkt auf dem Bildschirm ersetzt.

LevelUp erreicht

Wie man auf dem Bild gut erkennen kann, werden sogar die neu erlernten Fähigkeiten optisch anspruchsvoller präsentiert. 😀

Charakter Eigenschaften

Übersichtlich ist was anderes, so zumindest ist momentanen Charakter-Fenster. Hier sich einen vernünftigen Überblick über die Attribute zu machen war sehr unkomfortabel. Auch hier hat sich Blizzard was neues einfallen lassen:

Charakterfenster Cataclysm Beta

Sehr gut und übersichtlich erscheinen nun auf der rechten Seite des Charakterfenster alles notwendigen Informationen.

Zauberbuch & Berufe

Diese Veränderung wurde aber auch langsam mal Zeit… endlich sind im Zauberbuch auch die Zaubersprüche enthalten die ich „noch“ nicht beim Klassenlehrer erlernt habe. Somit entgeht mir kein neuer Zauberspruch beim Leveln.

Cataclysm beta - Zauberbuch

Auch bei der Ãœbersicht der Berufe hat sich optisch einiges getan:

Cataclysm beta - Berufefenster

Einen Mehrwert scheint es hier nicht zu geben, außer einer besseren Ãœbersicht. Aber allein der Ansatz die alten Menü-Fenster zu entstauben und durch sie ein wenig „up to date“ zu halten finde ich schon aller Ehren wert. Danke Blizzard.

Quests

Als ich diese Änderung gesehen habe bin ich fast vom Stuhl gefallen. Ein Remote-Quest-System… ich kann in bestimmten Gebieten Quests annehmen und abschließen ohne den entsprechenden NPC zu besuchen… was wird das?! Hoffentlich betrifft das nur Event-Quests und nicht die die „normalen“ Quests beim Leveln… Interessant ist aber die neue Gestaltung der Questfenster:

Cataclysm beta - Questfenster

Besonders gelungen finde ich die Einblendung des dazugehörigen NPCs.

Apropos NPC, wenn man in Zukunft mal nicht weiß wie der Quest-Mob für eine Kill-Quest aussieht. Sprich wenn man trotz Questtracker den entsprechenden NPC nicht findet, dann bekommt man mit Cataclysm auch dafür noch einen „Steckbrief“ samt Bild in der Questbeschreibung präsentiert. 😀

Cataclysm beta - Quest-Target

Das gilt allerdings nicht für jeden 08/15 NPC sondern nur für solche die einen Eigennamen haben, wie den o.g.  Jauler.

So, dass soll es erstmal von mir zu den kommenden UI-Änderungen gewesen sein. Wer noch mehr darüber wissen möchte sollte ruhig mal bei worldofraids.com vorbei schauen.

Catacylsm – Vorschau Berufe

Zur Zeit kursieren ziemlich viele offizielle und auch inoffizielle Informationen bezüglich der Erweiterung Catacylsm durch das Internet.

Einer dieser offiziellen Informationshappen von Blizzards betrifft die Änderung/Neuerungen an den Ingame-Berufen.

Nachfolgend habe ich mir mal den Blue-Post auf dem Forum kopiert und mit ein paar Kommentaren von mir versehen.

Achtung es folgt eine Menge Text! 😉

Hier gehts los:

Read the rest of this entry

Auch die Berufe erfahren mit dem Patch 3.3.3. anscheinend ein paar Änderungen:

  • Runenbeschriebene Kugeln: Bei Rezepten, die diesen Gegenstand benötigen, wurden die benötigten Materialien wesentlich reduziert.

Meine Chars haben keinen Beruf auf den sich diese Änderungen auswirken könnte, daher kann ich nicht sagen ob es eine positive oder negative Änderung ist. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass die hergestellten Gegenstände dadurch zukünftig vielleicht ein bisschen billiger im Auktionshaus zu kaufen sind. Schlecht für den Produzenten, gut für den Konsumenten.^^ 😉

  • Angeln
    • Die tägliche Angelquest ‚Ein monsterbauchmäßiger Appetit‘ wurde geändert, sodass sie nun außerhalb der Violetten Festung in Dalaran stattfindet. Die Quest benötigt noch immer einen abgetrennten Arm und wurde umbenannt in ‚Arm ab, Arm dran!‘.

Diese Änderung muss ich erst noch verstehen… Was meint Blizzard damit, dass die Quest nun außerhalb der Violetten Festung in Dalaran stattfindet? Die benötigen Schwärme mit Tiefeseemonsterbäuchen waren doch noch nie in Dalaran zu finden, oder irre ich mich da?

  • Inschriftenkunde
    • Die meisten Rezepte, die zuvor 2 Tinten benötigten, benötigen nun nur noch 1.

Das freut sich mein Todesritter (Inschriftenkunde) und mein Paladin (Kräuterkunde) gleichermaßen, der eine muss weniger Blumen pflücken und der andere braucht nicht mehr soviel Tinte.

  • Bergbau
    • Titanstahlbarren: Das Erschaffen dieses Gegenstands ruft nicht länger eine Abklingzeit hervor.

Juhuu, jetzt komme ich vielleicht doch noch an meinen Chopper! Hä, was meint der damit? Nun, durch die blöden Abklingzeiten habe ich es immer vergessen die Titanstahlbarren für den Chopper herzustellen…

Ok, die Titanstahlbarren sind das kleinere Übel für den Chopper, aber wenn ich es schon selbst herstellen kann, dann will ich das auch machen.

Warum das Herstellen einer Tasche eine Abklingkeit hat, habe ich eh nie verstanden. Glüht da etwa noch die Nadel nach…?

Patch 3.2.2. – Patchnotes

Allgemeines

Die Brutmutter kehrt zurück

  • Nach vielen Jahren des Lauerns in ihrem Hort und des Kämpfens gegen die vielen tapferen Abenteurer, die von weit her kamen, um sie herauszufordern, kehrt Onyxia stärker als je zuvor zurück, um des 5-jährigen Jubiläums von World of Warcraft zu gedenken.
  • Onyxia wurde aufgewertet, um den Spielern auf Stufe 80 mit Modi für 10 und 25 Spieler eine Herausforderung zu bieten.
  • Die Begegnung wurde angepasst, um modernen Schlachtzügen zu entsprechen, doch das fundamentale Erlebnis des Kampfes gegen die Brutmutter bleibt bestehen, ebenso wie der Schrecken ihres Flammenatems!
  • Einige der klassischen Gegenstände, die Onyxia Spielern auf Stufe 60 zu bieten hatte, wurden entsprechend für Stufe 80 angepasst.
  • Der Drache von Onyxia, ein sehr seltenes Reittier mit einer Geschwindigkeitserhöhung von 310%, das genau nach Onyxias Vorbild selbst modelliert wurde, wird denjenigen unter den Herausforderern mit dem meisten Glück zur Verfügung stehen.

Hier muss ich einfach mal ein paar Kommentare loswerden, die ich in den ersten beiden Tagen nach dem Patch bei der Gruppen-Suche vernommen habe:

  • „Ist Onyxia ein Event-Boss?“
  • „Wo finde ist Onyxia?“
  • „Bekomme ich einen Port, habe da noch keinen Flugpunkt…?“
  • beim Pullen von 3 Drachkin am Eingang: „Freeloot, die habe ich letzte Woche noch allen gemacht! Sch… machen die Trashmobs viel Schaden…“
  • nach dem zweiten Wipe: „Oh, kein Gold mehr zu reparieren…“

Welche Erfahrungen habt ihr mit der neuen alten Dame gemacht?

Ok, weiter mit den Patchnotes:

Rüstungsdurchschlagwertung: Die Höhe des pro Punkt erhaltenen Rüstungsdurchschlags dieser Wertung wurde um 12% gesenkt.

Ganz ehrlich? So wirklich habe ich nie diesen Wert mit in meine Berechnungen einbezogen, daher finde ich die Änderung nicht wirklich schlimm. Ersten, habe ich diesen Wert nie bewusst gesammt/gesockelt und zweitens betrifft diese Änderung eh jede Schadenklasse.

Jäger

Talente:

  • Tierherrschaft
    • Wildes Herz: Die Dauer dieses Talents wurde auf 10 Sekunden verringert. Zusätzlich dazu verursachen Jäger mit diesem Talent immer 10% zusätzlichen Schaden.
    • Zorn des Wildtiers: Die Dauer dieses Talents wurde auf 10 Sekunden verringert.

Ein kleiner Buff für den Jäger, hoffentlich nicht der letzte für den Tierherrschaftsbaum!?

Paladine

Zorn der Gerechtigkeit: Der Bedrohungsbonus dieser Fähigkeit für Heiligzauber wurde von 90% auf 80% gesenkt.

‚Siegel der Verderbnis‘ und ‚Siegel der Vergeltung‘: Diese Siegel werden nun ausschließlich die vom angreifenden Paladin generierten Schwächungszauberstapel verwenden, um den verursachten Schaden des Siegels und des Richturteils zu bestimmen.

Talente:

  • Schutz
    • Unermüdlicher Verteidiger: Dieses Talent verringert nun den erlittenen Schaden, wenn die Gesundheit des Paladins weniger als 35% beträgt, um 7/13/20% anstatt 10/20/30%.
    • Segen des Refugiums: Dieser Segen gewährt zusätzlich zu seinen derzeitigen Effekten nun 10% Stärke. Zudem gehen der Stärke- und Ausdauerbonus dieses Segens nicht mehr verloren, wenn ‚Segen der Könige‘ entfernt wird.
    • Richturteil des Gerechten: Die Verringerung der Abklingzeit von ‚Hammer der Gerechtigkeit‘, die von diesem Talent gewährt wird, wurde auf 5/10 Sek. verringert anstatt wie zuvor 10/20 Sek.
    • Vom Licht berührt: Dieses Talent bietet nun 20/40/60% der Stärke des Paladins als Zaubermacht anstelle von 10/20/30% der Ausdauer des Paladins.
  • Vergeltung
    • Siegel des Befehls: Diese Fähigkeit trifft nun bis zu 2 zusätzliche Ziele, wenn sie von einem Angriff ausgelöst wird, der nur ein Einzelziel treffen kann.

Beim Schutzbaum kann ich als Vergelter nicht viel sinnvolles sagen, ausser das ich nun durch Segen des Refugiums (SdR) in der Gruppe bzw. Raid auch profitiere. Segen der Macht gibt mir 550 (Rang 5 ungeskillt) Angriffskraft. Nun erhalte ich noch durch den SdR zusätzlich 10% Stärke.

Bei dem momentanen Stand von Nimbert (ungebufft) wären das 10% von ca. 1.200 Stärke = 120 Stärke = 240 Angriffskraft, wohlgemerkt ungebufft! Nicht schlecht! 😀

Ok, den selben Effekt hätte ich durch Segen der Könige, jedoch wollen die meisten Schutz-Paladine SdR buffen und auf meinen Segen der Macht verzichte ich ungerne…daher wurde bei nur zwei Paladinen in der Gruppe immer auf Segen der Könige verzichtet.

Berufe

Ingenieurskunst

  • Die Gedankenverstärkungsschüssel verändert nicht länger das Aussehen des Helms, an dem sie angebracht ist.

Die Veränderung sah aber auch wirklich dämmlich aus, oder?

Das war es schon mit den für MICH relevanten Veränderungen durch den Patch 3.2.2.! Die grösste Veränderung bringt die geliftete Drachendame Onyxia, leider durfte ich bisher nur an ihr wipen. Aber der Tag wird kommen, an dem ich ihr wieder den Kopf vom Hals trennen werde.

Gregory braucht eine Brille…

… dachte ich mir zumindest, als er letzte Woche die Levelstufe 72 erreichte. Als Ingenieur musste es natürlich diese neue epische Brille sein.

[Schneebrille für den klaren Blick]

Hmm, leider konnte ich sie mit einem Skill von ca. 380 nicht herstellen. Was macht man da? Richtig, skillen bis zum umfallen 😉 Zum Erze farmen war ich jedoch zu faul, daher mussten die Goldvorräte von meinem Paladin herhalten. Also ab zur Eisenschmiede und ins Auktionshaus. 

An diesem Abend machte ich bestimmt so manchen Spieler glücklich, indem ich ihm die zum Teil wirklich überteuerten Erze abgekauft habe. Aber was ich mir nunmal in den Kopf gesetzt habe…

Circa 2,1K Gold ärmer und mit einem Skill von 441 Punkten, war Gregory im Besitz der o.g. Brille inklusive einiger Zielfernrohre und Munitionskisten. Man staunt ja nicht schlecht, wie schnell soviel Gold im Auktionshaus versenkt werden kann^^

Ganz nebenbei habe ich mir schonmal für Level 73 das [Schießeisen S-Klasse] gebaut und mit einem [Herzsucherzielfernrohr] gepimpt. Ich freue mich schon darauf endlich wieder mit einem Gewehr auf die Jagd zu gehen. 

Die Brille ist wirklich der Knaller! Leider habe ich bei der Fraktion „Ritter der scharzen Klinge“ noch nicht den nötig Ruf, um mir die Kopfverzauberung [Arkanum der Qualen] zu gönnen. Daher wird wohl erstmal die Scherbenwelt-Variante herhalten müssen: [Arkanum der Wildheit].

Add-on Tipp – Ackis Recipe List

Mein Paladin ist Alchimist und mein Jäger Ingenieur. Eigentlich sind sie auch richtig gut indem was sie tun, jedoch fehlt ihnen das Wissen über bestimmte Rezepte bzw. Baupläne.

Da ich in dieser Hinsicht immer ALLES können möchte was der Beruf hergibt, habe ich mich in verschiedenen Datenbanken rumgetrieben (u.a. buffed.de und wowhead.com), um die mir noch fehlenden Rezepte/Baupläne zu finden. Jedoch war das Abgleichen mit den bereits vorhanden Wissen ziemlich mühselig. Hinzu kommt, dass sich mein Wissenshunger nicht nur auf Alchimie und Ingenieurskunst beschränkt. Auch die sekundären Berufe wie Erste Hilfe und Kochen sollen möglichst über einen vollständigen Wissenschatz verfügen.

Letzte Woche hatte ich dann das Glück über ein für mich passendens Add-on zu stolpern:

Ackis Recipe List.

Dieses Add-on scannt die bereits bekannten Rezepte/Baupläne/Muster/Formel und präsentiert danach eine Liste mit dem noch fehlenden Rezepten, inklusive einer Angabe wo man diese bekommen kann.

Sehr praktisch!

Hier der Link zu www.wowace.com zum Download:

-> LINK (immer die aktuellste Version)

So konnte ich daran gehen mein Wissen zu ergänzen.

Momentaner Status (Stand: Burning Crusade):

Gregory – Jäger

  • Ingenieur – 70% = 170 von 239 Bauplänen
  • Kochen – 87% = 102 von 116 Rezepten
Hier fehlen mir noch ne Menge Baupläne für diverse Feuerwerkskörper aus dem Mondfest (Februar/März), da könnte ich nächstes Jahr so richtig abräumen 😉

Nimbert – Paladin

  • Alichimist – 68% = 124 von 182 Rezepten
  • Kochen – 79% = 92 von 116 Rezepten
Zum Schluss sein noch erwähnt, dass man wahrscheinlich nie auf 100% kommen kann. Manche Rezepte bekommt man nur als Belohungen für Quests, die lediglich von der jeweils gegnerischen Fraktion bestritten werden können.