Was braue ich da eigentlich…

Bei nunmehr 258 erlernten Rezepten für Alchemie, verliere ich manchmal leicht den Überblick darüber was ich so im aktuellen Content herstellen kann.

Hier nun die Produkte die ich für mich (Paladin/Vergelter) so herstellen kann.

Wichtige Tränke bzw. Fläschchen:

  • Fläschchen der Titanstärke (1 Std. Stärke +300)
    Es gibt zur Zeit (Patch 4.2.) nix besseres für Nahkämpfer die an Raids teilnehmen.
  • Mythischer Heiltrank
    Der Trank heilt den Spieler um 21.000 Lebenspunkte, nicht wirklich viel bei weit über 100.000 Lebenspunkten die man im aktuellen Content bei Level 85 hat. Da machen die zusätzlichen 40%, durch einen angelegten Alchemistenstein, den Kohl auch nicht mehr fett. Wird Zeit für einen neunen Heiltrank mit mehr Wumms.
  • Mythischer Manatrank
    10.000 Manapunkte, ein Witz für eine wirkliche Mana-Klasse, oder?
  • Fläschchen der Verstärkung
    Verbraucht sich nicht, ist aber nun wirklich auch nicht der Oberhammer. Nice to have… mehr nicht.

Spaßige bzw. hilfreiche Tränke:

  • Trank von Tiefenheim
    Sollte ich mal wieder nach Tiefenheim müssen, dann bietet dieser Trank die schnellste Möglichkeit dorthin.
  • Trank des Schätzefinders
    Relativ „hohe“ Produktionskosten, aber wenn man eh gerade questet oder levelt dann kann der Trank jedenfalls nicht schaden. 😉
  • Trank der Illusion
    Wer Verwandlungen mag…
Alchemistenstein:
  • Flüchtiger Alchemistenstein (Nahkämpfer-Variante)
    Der einzige vernünftige Gegenstände den Alchemisten für sich selbst herstellen können (leider). Perfekt für frische 85er Charakter, jedoch für Leute die im aktuellen Raid-Content stecken wohl nicht mehr relevant.

Schau ich mir die Liste so an und berücksichtige dabei, dass ich momentan und wahrscheinlich auch in absehbarer Zukunft nicht aktiv (ernsthaft) Raiden gehen werde, dann reduziert sich die Liste sogar auf lediglich nur 2 Sachen die ich als Spieler zur Zeit nutze. Das sind der Alchemistenstein und das Fläschchen der Verstärkung, auf letzteres könnte ich beim Questen sogar komplett verzichten.

Ich kann zwar zig Edelsteine transmutieren (und mit Patch 4.3 sogar noch mehr), aber das nutzt mir bzw. meinem Charakter nicht wirklich…

Ok, wir Alchemisten können uns noch einen Sandsteindrachen brauen, aber mal ehrlich… Reit-/Flugtiere hat man bzw. ich schon zu genug.

Klingt alles ein wenig so, als ob ich mit dem Beruf des Alchemisten ein wenig unzufrieden bin, oder? Bin ich auch…

Nimbert – Level 85

Ok, jetzt äussere ich mich auch mal zu dem Thema, zumal nun auch ein deutscher Blauer im offiziellen Forum etwas dazu geschrieben hat.

Kommentar von Wrocas im WoW-Forum:

Wie viele von euch wahrscheinlich bereits wissen, wird die Dauer von Fläschchen auf eine Stunde heruntergesetzt. Es werden aber anstatt eines Fläschchens zwei für dieselben Materialkosten hergestellt. Zudem werden wir die Stapelgröße von Fläschchen von fünf auf 20 erhöhen, weil wir davon ausgehen, dass Spieler mehr Fläschchen mit sich führen werden. Der Verkaufswert der Fläschchen wird ebenfalls verringert, damit die Auktionshauskosten niedrig gehalten werden. 

Unser Ziel ist es Spielern mehr Flexibilität bei der zeitlichen Planung ihrer Schlachtzüge zu gewähren, weil wir oft beobachtet haben, dass sie ihre Zeitplanung um die Dauer der Fläschchen herum ausgelegt haben. Wir gehen auch davon aus, dass durch diese Änderung das Nutzen von Fläschchen in Instanzen und Schlachtfeldern für Spieler eine bessere Option darstellen wird. Obwohl diese Änderung erst mit Patch 3.1.0 eingeführt wird, wollten wir euch möglichst früh darüber informieren, falls ihr mit einem Anhäufen von Fläschchen bis nach dem Patch warten wollt.

Wir sind uns darüber im Klaren, dass Spieler die derzeit viele Fläschchen angehäuft haben das Gefühl haben könnten eine Menge Gold zu verlieren, weil die Dauer halbiert wird. Um dies teilweise auszugleichen wird es möglich sein die derzeitigen Nordend-Fläschchen (Fläschchen des Frostwyrms, Fläschchen des Steinbluts, Fläschchen der endlosen Wut, Fläschchen des reinen Mojo) gegen zwei Fläschchen mit der kürzeren Dauer auszutauschen. Fläschchen aus älteren Inhalten wird man nicht eintauschen können und mit Patch 3.1.0 wird es nur noch möglich sein Fläschchen mit einer Stunde Dauer herzustellen.

(Quelle: WoW-Forum)

Die Dauer des Fläschchen heruntersetzen bedeutet für mich als Alchimist von 4 auf 2 Stunden. Für einen 4 Stunden Raid würde ich dann 2 Fläschchen anstatt einer benötigen. Da kommt es ja gerade recht, dass bei der Herstellung eines Fläschchen (mit Patch 3.1.0.) dann zwei Fläschchen entstehen. So gesehen ändert sich für mich nicht viel, ausser das die Stapelgröße angehoben wird.

Mal angenommen ein Fläschchen wie man es momentan kennt, wird im Auktionshaus  für ca. 80 Gold (fiktiver Preis) verkauft. Wie sehen die Preise dann nach dem Patch aus? Die Materialkosten bleiben ja die gleichen…kostet dann ein „neues“ Fläschchen die Hälfte, also 40 Gold? Ich denke mal nicht, so wie ich meine Alchimistenkollegen kenne, werde die neuen Fläschchen wohl mehr als die Hälfte der „alten“ Fläschchen kosten. Ich bin gespannt wie sich der Markt entwickeln wird…

Was mich jedoch noch interessieren würde:

Wo kann ich die „alten“ Nordend-Fläschchen gegen die Neuen eintauschen?

Paladin (DPS) – Raidvorbereitung

Was nehme ich als Vergelter-Paladin alles mit in eine Instanz? Wie werte ich meine Ausrüstung am Besten auf, um in einer Instanz das volle Potenzial zu entfalten?

Damit ich mir die ganzen Infos nicht immer von neuen suchen muss, habe ich mir hier mal einen Ãœbersicht erstellt.

Fangen wir mit den verbrauchbaren Dingen an:

Tränke/Elixiere/Fläschchen:

  • [Fläschchen der endlosen Wut]
    Seitdem ich es als Alchimist herstellen kann, ist es mein ständiger Begleiter in den Raidinstanzen. Durch den Alchimisten-Buff (Mixologie) bekomme ich sogar 35,5% mehr Angriffskraft, sprich insgesamt 224. Und das 4 Stunden lang, anstatt nur 2!
  • [Elixier der mächtigen Stärke]
    50 Stärke sind bei einem Paladin immerhin 100 Angriffskraft. Mein Lieblingsdrink in einer heroischen Instanz, wenn kein Fläschchen erforderlich ist.
  • [Elixier des mächtigen Magierblutes]
    Das einzige Wächterelixier das einigermassen Sinn macht bei einem Vergelter-Paladin. Allerdings auch nur dann, wenn man Probleme mit seinem Mana-Haushalt im Kampf hat. Ist mir bisher noch nie passiert, darum verstaubt dieses Elixier zunehmend in meinem Inventar.

Was bei den Fläschchen 4 Stunden sind, ist bei dem Elixieren 2 Stunden. Vorausgesetzt man ich Alchimist 😉

Buff-Food:

  • [Drachenflossenfilet]
    Wie bei dem Stärke-Elixier kann man hier auch die Stärke mal Zwei multiplizieren, um die gewonnene Angrifftskraft zu ermitteln. In diesem Fall 80 Angriffskraft. Die passenden Fische findet man in den Gewässern der Drachenöde.
  • [Würziger Wyrmburger]
    Braucht man mehr kritische Trefferwertung als Angriffskraft, dann empfehle ich den Wyrmburger.

Nun kommen wir zu den Sachen, die länger halten sollten und dementsprechend auch ein wenig mehr Gold kosten werden^^

Glyphen:

Erhebliche Glyphen

  • [Glyhpe ‚Richturteil‘]
    Dieses Glyhpe spricht für sich. 10% mehr Schaden bei allen Richturteilen, wer will darauf verzichten?
  • [Glyhpe ‚Kreuzfahrerstoß‘]
    Mana sparen sollte man immer, da man als Vergelter zur Zeit kaum über 6.000 Manapunkte kommt. Wie auch, ohne Ausrüstungsteile mit Intelligenz drauf?!
  • [Glyhpe ‚Weihe‘]
    2 Sekunden mehr Weihe ist nicht die Welt, aber recht praktisch bei Mob-Gruppen.

Geringe Glyphen

  • [Glyhpe ‚Untote aufspüren‘]
    Wenn ich in der Instanz Naxxramas unterwegs bin, möchte ich auf die 1% mehr Schaden bei den Untoten nicht verzichten. Leider vergesse ich Anfangs immer das Untote spüren einzuschalten 🙂
  • [Glyhpe ‚Segen der Macht‘]
    Wenn man Solo unterwegs ist und sich selbst mit dem Segen der Macht buffed, dann hält dieser Buff nun 20 Minuten länger. Sehr praktisch.
  • [Glyhpe ‚Handauflegen‘]
    Leider gibt es nicht allzu viele nützliche geringe Glyhpen für Vergelter-Paladine. Diese Glyphe füllt bei mir lediglich den letzten Glyphen-Paltz aus und kommt eher selten zum Einsatz.

Verzauberungen:

Die aufgeführten Verzauberungen sind meiner Meinung nach das nonplusultra für die Ausrüstung. Ich verwende sie nur für Ausrüstung die ich relativ lange tragen werden, sprich das  lila Zeug. Bei den blauen Teilen nehme ich erstmal eine niedrigere Verzauberung. Gleiches gilt für Edelsteine.

Edelsteine:

Manche werden sich jetzt bestimmt Fragen warum ich die ganzen Steine und Verzauberungen mit Stärke gegenüber denen mit Angriffskraft bevorzuge. Die Antwort ist relativ einfach, weil der Vergelter-Paldin mit dem Talent [Göttliche Stärke] seine Stärke-Werte nochmal um zusätzliche 15% steigert.

Die ganzen Angaben unterliegen dem Vorbehalt der Nachprüfung und werden ggf. noch geändert/angepasst 😉

Alchemistische Forschung Nordends

Nimbert ist Alchemist und bereits fleissig dabei die Rezepte von Nordend zur erfoschen.

Sehr hilfreich dabei ist die Möglichkeit mit Skill 400 die Fähigkeit [Alchemistische Forschung Nordends] beim Lehrer zu kaufen. Hiermit hat man die Möglichkeit alle 7 Tage (Cooldown) ein neues Rezept zu erlernen. Als „Abfallprodukt“ bei der Erforschung erhält man jedesmal noch ein paar Elixiere, Tränke oder Fläschchen spendiert.

Das erlernen der neuen Rezepte „erkauft“ man sich relativ günstig, lediglich die folgenden Kräuter und 4 [Verzauberte Phiolen] werden zum Forschen benötigt:

  • 12x Goldklee
  • 12x Schlangenzunge
  • 4x Talandras Rose
  • 4xTigerlilie

Momentan bremst mich nur der Cooldown von 7 Tagen, ansonsten habe ich mittlerweile ziemlich viele Kräuter aus Nordend auf der Bank bzw. im Inventar.

Bisher habe ich schon folgende Rezepte erforscht:

Die Liste möchte ich wenn möglich alle 7 Tage ergänzen.

Insgesamt finde ich die Idee mit dem Erforschen ne tolle Neuerung von Blizzard, so muss man zumindest nicht mehr irgendwelche Instanzen abfarmen oder bei bestimmten Fraktionen Ruf farmen. Klar werden jetzt manche in der Community meckern und sagen, dass sie es nicht vom Glück abhängig machen wollen an bestimmte Rezepte zu kommen, aber ich finde es toll mich einmal in der Woche überraschen zu lassen^^ Zumindest kann man das Erforschen besser steuern als den Geistesblitz aus der Scherbenwelt…