Ich fasse in diesem Beitrag mal einige Dinge kurz zusammen, die Nimbert in den letzten Tagen erlebt hat.

Gruuls Unterschlupf:

Zwei T4-Teile in einem Run, den [Schulterplatten des Rechtsprechers] und die [Schienbeinschützer des Rechtsprechers]. Als Holy-Paladin musste ich ewig warten um lediglich die Schultern zu bekommen, als Vergelter scheine ich mehr Glück zu haben. Somit konnte ich meine Vergelter-Ausrüstung weiter ausbauen.

Magtheridons Kammer:

Ok, zwar kein T4 Teil, dafür aber die schöne 20er Tasche [Ranzen des Grubenlords]

Terrasse des Magister (hero):

Noch eine 20er Tasche: [Sonnenberührter Ranzen] Gleich beim ersten Mob gedropt 😀

Karazhan:

Neben dem [Krone des Rechtsprechers] habe ich noch einen Umhang bei Aran bekommen. Nebenbei steht in Karazhan seit dem Wochenende ein neue zusätzlicher Boss, dieser dropte eine neue Zweihandaxt für meinen Paladin: [Arcanite Ripper] mit einer versteckten Use-Fähigkeit (siehe Bild unten)

Jetz fehlen mir für Nimbert nur noch die Handschuhe und die Brustplatte, um das T4 Set vollständig zu bekommen.

Hier der nette Effekt der neuen Zweihandwaffe:

Karazhan und die neuen Hosen

Im letzten Bericht (Link) habe ich noch darüber nachgedacht, welche neuen Beinkleider die bessere Wahl für meinen Jäger Gregory wären. Gestern Abend, nach einem spontanen Karazhan Raid, habe ich eine Entscheidung getroffen und mich entschieden.

Aber von Anfang an 😉

Wie war die Ausgangssituation:

  • es fehlten mir noch 1.800 Ehrepunkte zu 14.500 und den Saison2 Beinkleidern
  • 18 Abzeichen der Gerechtigkeit zuwenig, um mir die 100er Marken-Hose zu holen
  • Gruuls Unterschlupf steht für dieses Wochenende wieder im Raidkalender meiner Gilde

So gesehen standen mir alle Türen offen.

Gestern Abend also fand ein spontaner Raid auf den Turm von Medivh statt. Mein Dank geht an dieser Stelle noch mal an meinen Gildenmeister, Bastian, der einfach das Talent bzw. die Kontakte hat solche Sachen kurzfristig zu organisieren.

Ich will hier nicht auf die Bosskämpfe eingehen, da wir den Turm mittlerweile mit unserer Gilde nur noch zum reinen Markenfarmen verwenden.

Die einzigen Kämpfe wo ich als Jäger meine Klassenspezifischen Fähigkeiten einsetzen konnte/sollte, waren beim Prinzen, bei der tugendhaften Maid und beim Schrecken der Nacht. Selbst da wurde lediglich <Irreführung> benötigt, um dem Tank einen gewissen Aggro-Vorsprung zu gewährleisten. Wobei unser Tankadin, Varry, nun wirklich keine Probleme mit der Aggro hat, es zeigt eher wie schwer unsere Schadensklassen ihre Möglichkeiten im Zaun halten können.

Ich schätze wir haben gestern Abend ca. 90% des Loots entzaubert, die restlichen 10% waren die T4-Token, die Abzeichen der Gerichtigkeit und die Zweihandaxt vom Prinzen.

[Blutschrei] heisst die besagte Zweihandaxtund gehört nun mir 😀 Ok, es ist keine typische Jäger-Axt und gehört vielleicht eher in die Hand einses Kriegers, aber der Style ist fast unschlagbar^^

Genauer betrachtet ist sie sogar garnicht so schlecht, vorallem wen man sich meine bisherige Zweihandaxt anschaut -> [Kristallgeschmiedete Kriegsaxt].

Im Vergleich zur blauen Axt gibt es folgenden Unterschied:

  • + 29,50 Schaden pro Sekunde
  • + 43 Beweglichkeit (ca. 1,08 CritChance/ 43 Angrifftskraft)
  • + 1 Ausdauer
  • ./. 27 kritische Trefferwertung (ca. 1,22 CritChance)
  • ./. 80 Angriffkraft

Zusammenfassend kann man also sagen, dass ich mit dieser Axt 0,14% weniger Chance auf einen kritischen Treffer habe und 37 weniger Angriffkraft. Im Vergleich zum Style kann man das vernachlässigen 😉

Auf die zusätzlichen 49 Punkte Stärke gehe ich bewusst nicht ein, da ich als Jäger rein garnix damit anfangen kann. Ausser ich gehen in den Nahkampf über^^

Jetzt muss ich lediglich einen Verzauberer finden der [Zweihandwaffe – Unbändigkeit] beherrscht. Mit erschrecken musste ich Gestern leider feststellen, dass hochrangige Mitglieder meiner Gilde (Namen nenne ich jetzt bewusst nicht^^) sich die Formel noch nicht aus den zerschmetterten Hallen geholt haben. Somit bin ich wohl auf Hilfe von Aussen angewiesen…

Dank des erfolgreichen Raids durch den Turm, konnte ich mir die fehlenden 18 Abzeichen der Gerechigkeit holen *freu*. Somit war die Entscheidung, welche Hose die Richtige ist, auch getroffen. Ganz im Sinne von Shakimas, der mal sinngemäß gesagt hat: Wir leben im hier und jetzt, warum nicht das nehmen was momtan erreichbar ist.

Kurz gesagt: 100 Abzeichen weniger und ich hatte die [Gamaschen der Jagd] im Gepäck. An eine besser Hose werde ich vor dem Addon wohl nicht gelangen, was meine Freude über die neuen Beinkleider keinesfalls trübt. Edelsteine habe ich gestern Abend auch gleich reingesetzt. Somit fehlt nur noch die Verbesserung durch einen Meister der Lederverarbeitung in Form einer [Netherkobrabeinrüstung].

Das benötigte [Urnether] habe ich, genauso die 8 [Urluft]. Was noch fehlt und momentan auch nicht im Auktionshaus zu finden ist, dass sind 4 [Kobraschuppen]. Somit muss das „Upgrade“ noch ein wenig warten…

Karazhan – 05.04.2008

Gestern Abend organisierte meine Gilde einen spontanen Raid, um für Ordnung im Turm von Medivh zu sorgen.

Ich hatte das Glück mit meinem Jäger, Gregory, mit zu können.

Ohne ins Detail zu gehen, kann ich sagen, dass wir alle Bosse im ersten Versuch auf die Bretter geschickt haben.

Beim Schach gab es für meinen Jäger endlich seine lang erhofften neuen Stiefel -> [Stiefel des Scheusaltöters]. Somit hat das Thema mit der heroischen Instanz Botanika vorerst ein Ende gefunden 😉

Für die Sockelplätze hatte ich mir 2x [Grober Tansanit] aus der Instanz Botanika aufgehoben. Dank dem Patch 2.4 kann ich sogar beide gleichzeitig verwenden.

Fehlt nur noch die Verzauberung [Stiefel – Gewandtheit], dann hätte ich fürs Erste keine Wünsche mehr offen.

Die Stiefel waren aber nicht das Einzige was gestern Abend für meinen Jäger an Beute abfiel. Prinz Malchezzar hatte noch den [Ring der tausend Male] und den [Phönixbogen des Sonnenzorns] im Gepäck.

Gregory ist zwar ein Zwerg und eigentlich überzeugt von Schusswaffen, aber schließlich soll man ja offen sein für neue Sachen 😉 Ok, mir werden die 1% erhöhte Chance auf einen kritischen Treffer fehlen (Gewehrspezialisierung), aber vielleicht dropt ja irgendwann doch noch das Gewehr in Karazhan…

Sobald ich dazu komme werde ich noch für den Bogen ein schönes [Geeichtes Eterniumzielfernrohr] anfertigen. Die Materialien habe ich bereits auf der Bank, zwar für das Gewehr reserviert, aber ich kann es verkraften^^

Achja, als ich Gestern den Bogen das erstemal in der Hand hielt, musste ich doch kurz lachen. Mein Skill für Bögen betrug zu dem Zeitpunkt noch 0 Punkte. Das durfte natürlich nicht so bleiben, daher habe ich mir gleich ein paar [Automat für Adamantitpfeile] angefertigt und hab mich auf den Weg in den Nethersturm gemacht. Dort befindet sich der perfekte NPC um den Skill für eine Fernkampfwaffe zu pushen -> Dr. Bumm

Nach ca. einer Stunde und ungefähr 1.200 Pfeile weniger hatte ich dann einen Skill von 345/350 Punkten. Ging also recht schnell 😀 Witzig fand ich, wieviel andere Spieler meinten ich würde die Dr. Bumm – Quest machen und dringende Hilfe benötigen^^

Endlich, jetzt brauche ich für lange Zeit kein Buchband mehr wechseln!

Gestern im Theater-Event von Karazhan, wiedermal der böse Wolf, klebte ein Buchband im Pelz des Bosses.

Ich hoffe, dass beim nächsten Besuch der tugendhaften Maid (evtl. heute oder Montag) das Drop- und Würfelglück auf meiner Seite ist, damit ich eine neue Heiler-Waffe bekomme.

Die anderen Ausrüstunggegenstände gefallen mir schon recht gut, zumindest reichte es gestern Abend, um in den zerschmetterten Hallen (heroisch) nicht völlig als Noob da zu stehen.^^ Zwar mussten wir aus zeitlichen Gründen nach dem dritten [item]Abzeichen der Gerechtigkeit[/item] abbrechen, aber ich konnte zumindest mehr Heilung verbreiten als ein [item]Schwerer Netherstoffverband[/item].

Ok, ein paar Item muss ich noch gegen Platte umtauschen, nicht das man mich in der Eisenschmiede mit einem Schamanen verwechselt^^

Gestern Abend waren wir wiedermal in Karazhan, wie ich finde, eine wirklich gelungene und abwechslungsreiche Instanz. Aufgrund er schönen Sommertage durchlaufen wir die Instanz nicht ganz so schnell und abgeklärt wie noch ein paar Tage zuvor, aber immerhin schafften wir es gestern 10 Leute aus der Gilde für die Instanz zu gewinnen.

Letzten Donnerstag besuchten wir bereits Attumen, Moroes, den Kurator und das Theater-Event mit dem bösen Wolf erfolgreich. Somit standen für den gestrigen Tag die Maid und das Schachevent an. Gemäß meiner Wunschliste bestand die Chance auf 4 von 4 Loots die meine Ausrüstung nach vorne bringen würden.

Die Maid war nicht so spendabel und behielt ihren Streitkolben vorerst noch für sich, genauso wie die Armschienen. Jedoch befanden sich, nach einer gelungenen Partie Schach gegen den Schemen von Medivh, neue Beinplatten für mich in der verstaubten Kiste.

Um die Beinplatten perfekt zu machen, habe ich sie gleich mit eine Paar Edelsteinen verbessert. Zum Glück hatte ich aus vorherigen Instanzengängen (heroisch) noch folgende Edelsteine auf der Bank: [item]Königlicher Tansanit[/item] und [item]Regenbogenfarbener Feueropal[/item]

Damit alle Sockelplätze belegt sind und ich den Sockelbonus (+4 Intelligenz) bekomme, habe ich mir aus dem Auktionshaus in der Eisenschmiede noch ein [item]Königliches Nachtauge[/item] gekauft. Und wo ich gerade im Auktionshaus stand, habe ich mir auch noch einen [item]Goldener Zauberfaden[/item] gegönnt. Schließlich werde ich diese Beinplatten noch eine ganze Weile tragen^^

Mal schauen was die nächsten Tage so bringen…

Karazhan – Item Wunschliste

Dies soll eine kleine Merkliste für mich werden, damit ich mir immer vor Augen halten kann, warum ich nach Karazhan gehen „möchte“ 😉

Folgende Item sind mächtig interessant für mich als Holy-Paladin (Stand 26.07.2007):

  • [item]Armschienen des gerechten Urteils[/item] -> dropt bei der tugendhaften Maid
    Erledigt -> 10.10.2007
  • [item]Splitter der Tugendhaften[/item] -> dropt bei der tugendhaften Maid
    Erledigt -> 13.08.2007
  • [item]Buchband der erlösten Seelen[/item] -> Zufallsdrop beim Theaterevent
    Erledigt -> 09.08.2007
  • [item]Beinplatten des Unschuldigen[/item] -> in der Kiste vom Schachevent
    Erledigt -> 06.08.2007
  • [item]Schulterstücke des Rechtsuchers[/item] -> dropt bei Arans Schemen
    Upgrade: +478 Rüstung und +1% kritische Zaubertrefferwertung
  • [item]Gurt der Wahrheit[/item] -> dropt bei Nethergroll
  • [item]Brustplatte des Lichtbinders[/item] -> dropt bei Terestian Siechhuf
    Erledigt -> 23.08.2007

Die Verbesserung soll immer die Differenz in den wichtigsten Werten darstellen im Vergleich zu meiner momentanen Ausrüstung. Verzauberungen und Sockelsteine noch nicht berücksichtigt!

Ich bin gespannt, wann ich welche Items mein Eigen nennen darf?! Ich werde darüber berichten.

Karazhan – eine erfolgreiche Woche

Diese Woche war die erfolgreichste Karazahn-ID in der Geschichte meiner Gilde und das erschreckenste an der ganze Sache ist, dass wir noch nicht wirklich an unsere Grenzen gestossen sind. Bisher hat uns keiner der Bosse in Karazahn, an den Rand der Verzweiflung gebracht. Die Grenzen setzten wir uns momentan selber. Entweder wir machen kleine Fehler, so dass uns an einem Abend die Zeit davon läuft um mehr zu schaffen, oder es sind nicht die notwendigen Leute online um überhaupt einen Raid zu starten. Davon mal abgesehen braucht man auch mal eine Auszeit um Kräfte und Material für den nächsten Raid zu sammeln.

Am Donnerstag letzter Woche nutzen wir die neue ID um sowohl Attumen als auch Moroes zu bezwingen (siehe hier). Da wir Moroes noch nie im ersten Anlauf geschafft haben, kam uns auch dieses mal der Respawn in die Quere, ansonsten hätten wir an diesem Abend noch einen Boss mehr geschafft. Ich will mich aber nicht beschweren, da der Abend, was die Loots anbelangt, sehr erfolgreich für mich war 😉

Freitag konnte ich an dem Raid nicht teilnehmen, aber auch ohne mich besiegen die Drachen die tugendhafte Maid und den Zauberer von Oz. Die verbleibende Zeit an diesen Abend wurde genutzt, um sich bis zum Kurator vorzukämpfen und mit ihm zu spielen (23%).Montags ist es bei uns immer schwer einen vollständigen Raid auf die Beine zu stellen, daher wurde an diesen Abend der Turm von Medivh nicht betreten.

Gestern Abend (Dienstag) war es dann soweit. Eher spontan als geplant stellten wir einen Raid zusammen. Nicht optimal, aber wie uns später der Erfolg bescheinigte auch nicht komplett verkehrt. (3x Paladin, 3x Druide und jeweils einen Magier, Schamanen, Jäger und Priester)

Wir nutzen erstmals den Hintereingang, um möglichst schnell zu Kurator zu gelangen. Im Grund waren wir uns sicher, dass wir mehr als einen Versuch brauchen würden, um diesen Boss zur Strecke zu bringen. Jedoch passte unser Zusammenspiel derart gut zusammen, dass sich der Kurator schon beim ersten Mal auf den Boden gelegt hat. Nillumen, unser Feral-Druide, konnte sich beim anschließenden Loot über den ersten T4-Gutschein freuen.

Durch den schnellen Erfolg angespornt, machten wir uns auf den Weg zum Schachevent. Welches sich im Nachhinein als das herausstellte was man bisher so davon gehort hatte: Einfach 😉 Der Weg dahin war anstrengender als die Schachpartie selber.

Nach einer darauffolgenden gildeninternen Schachpartie haben wir den Raid beendet

Karazhan – 12.07.2007

Nun war er da, mein erster Tag als Heiler in der Instanz Karazhan. Und zu allem Ãœberfluss war ich der einzige Paladin im Raid 😉

Angefangen haben wir, wie immer, mit Attumen dem Jäger. Wir hatten Semiramis (Druidin) und Loneman (Priester) dabei, die sich um die zwei Maintanks (Evangelion, Krieger und Nillumen, Feral-Druide) kümmerten. Ich, der Paladin, wurde fürs Cross-Healing eingesetzt, sprich jeder der nicht unter der Obhut der Hauptheiler stand, bekam von mir bei Bedarf eine Heilung verpasst. Ging auch sehr gut, da wir Attumen besiegt haben.

Und was ist der Vorteil, wenn man der einzige Holy-Paladin im Raid ist? Richtig, der Loot gehörte mir^^ Ein Paar brandneue [item]Stulpen der erneuten Hoffnung[/item], da freut sich das Holy-Herz. Nach dem Raid habe ich noch fix die Sockel mit 2x [item]Königliches Nachtauge[/item] aufgewertet.

Aber weiter…

Nach Attumen haben wir uns auf den Weg zu Moroes gemacht. Der mag uns bekanntlich nicht. Wir haben ihn noch nie im ersten Anlauf geschafft. Dafür haben wir ihn Gestern mit nur einem Priester gepackt! Wir hätten ihn bestimmt auch mit einem Versuch wenig geschafft, hätte ich nicht Lord Crispin Ference einmal aus dem Speisesaal gefeart. Sorry, aber solche Sachen kann ich nicht kontrollieren 😉

Naja, schlussendlich lag Moroes vor uns im Staub und das ist/war die Hauptsache. Und etwas tolles für den Holy-Paladin im Raid hatte er auch dabei: [item]Stiefel der Tapferkeit[/item]

Wie man sieht, war der gestrige Abend ein wirklicher Glückstag für mich gewesen. Das war wohl auch der Grund warum wir nach Moroes den Raid für diesen Tag beendet hatten (oder war es bloss schon so spät?^^), man soll sein Glück ja nicht über strapazieren.

Fortsetzung vom Karazahn folgt am Freitag (13.07.2007), jedoch ohne mich, da ich im RealLife schon einen Raid-Termin habe (Kino)^^

Nach dem Raid bin ich noch mit ein paar Gildies in die Sklavenunterkünfte (heroisch) gegangen. Und was dropt da beim Endboss? Ein [item]Königlicher Tansanit[/item], hätte ich das gewusst, hätte ich einen der lila Steine (siehe oben) weniger gekauft. Hey, so kommt er erstmal auf die Bank, wird ja nicht schlecht…

Bei Gelegeheit muss ich mir einen Verzauberer suchen der die [item]28273de[/item] beherrscht und mir günstig meine neuen Stulpen verzaubert.

Kann Loneman sowas nicht…?

Karazhan – 14.06.2007

Moroes, der Hausdiener von Medivh, wurde von der Gilde „Drachen des Licht“ besiegt.

Nach nun mehreren Versuchen, steht die Taktik, jeder weiß was er zu tun hat und jeder hat gesehen, dass man auch diesen Boss besiegen kann.

Die Taktik der Drachen in Kurzform:

Unsere zwei Priester (u.a. Loneman) haben jeweils einen Helfer von Moroes gefesselt und dadurch einen sogenannten „Shackle-Pull“ ausgelöst. Im selbem Moment schoss Evangelion (Krieger) Moroes an, sodass die Aufmerksamkeit vom Boss traditionsgemäß beim Krieger lag. Bastian, Paladin, weihte kurz darauf den Boden vor der Treppe und deklarierte diesen Teil des Raumes somit zum Kampfgebiet.

Baroness Dorothea Mühlenstein wurde zum ersten Ziel ernannt und konnte auch nicht lange am Kampf teilnehmen, danach konzentrierten sich alle auf den Boss. Dieser sollte so schnell wie möglich besiegt werden, da die zwei Priester ihre Ziele nicht ewig gefesselt halten konnten.

Der aufmerksam Leser, wird festgestellt haben, dass noch ein Helfer (in diesem Fall: Lord Crispin Ference (Schutzkrieger)) noch frei im Raid rumlief. Und das tat er besonders gut, weil ich ihm dabei geholfen habe. Nicht umsonst haben Paladine die Fähigkeit „Untotenflucht“, damit war der ständig auf der Flucht. Somit waren, nach dem erneuten Tod der Baroness, die restlichen drei Helfer mehr oder weniger beschäftigt.

Nun galt es nur noch Moroes Fähigkeit „Erdrosseln“ in den Griff zu bekommen, was aber dank zweier Paladine zweimal entfernt werden konnte (Segen des Schutzes). Damit war der Weg zu Moroes Niederlage geebnet und wurde von der Gilde der Drachen auch beschritten, sprich Moroes musste kurz darauf seine Schätze preis geben.

Glückwunsch von hier nochmal an alle Teilnehmer!

Achja, Attumen der Jäger, musste auch an diesem Abend seine Schätze hergeben, aber der hat bei uns bekanntlich schon Farmstatus 😉

Heute Abend wird die Instanzen-ID dazu genutzt der Maid einen Besuch abzustatten bzw. wird sich die Gilde ein Theaterstück angucken.

Ich wollte schon immer eine unserer weiblichen Gildenmitglieder als Rotkäppchen sehen 😀

Notiz an mich: Nächstes mal unbedingt einen Gnom zwecks Fotos mitnehmen!