Sand im Getriebe

Kupferhuf und ich hatten in den letzten Tagen ziemlich viel Spaß… ok, größtenteils lagen wir besoffen unter einem der Tische im Zerbrochenen Hauer, aber Spaß hatten wir trotzdem. Bleibt einem ja auch nix anderes übrig, wenn man die ganzen blöden Aufträge der letzten Tage auf seinem Hirn löschen will. 😀

In der „Trockenzeit“ versuche ich nämlich ein wenig meinem Volk in Tanaris unter die Arme zu greifen, selbstverständlich nur gegen eine entsprechende Menge an Gold. 😉 Aber manche Dinge kann selbst Gold nicht aufwiegen…

WoWScrnShot_032211_211358

Ihr könnt euch gar nicht vorstellen mit welchen blöden Aufträgen einem das eigene Volk beauftragen kann. In Gadgetzan durfte ich für Driz Zupfbogen 10 Basilisken, 12 Feuerrocs und 10 Eiterpfotenhyänen jagen. Nicht in einem Abwasch sondern erst wenn ich einen Auftrag erledigt hatte, kam Driz dann mit dem nächsten Auftrag… MANN, sehe ich so aus als hätte ich Geduld oder unendlich viel Zeit?! Wäre er kein Goblin, dann hätte ich ihm bereits jede einzelne Sehne ich seinem kleinen grünen Körper durchtrennt. Zudem macht mich der ganze Sand in Tanaris zunehmend aggressiv. Ständig reiben unzählige kleine Sandkörner zwischen meinen P…. ähm Zehen. Es wird Zeit dieses Gebiet zu verlassen. Südwestlich von Tanaris soll es einen Krater geben…

Achja, ich habe vorgestern Post von der Freundin der Freundin meiner Cousine dritten Grades bekommen, sie will mich demnächst in Orgrimmar treffen. Steiler Zahn… 😉

Tablin – Level 48

Ein Huf für alle Fälle

goblin_uncle_sam_0Nicht alle Wesen in Orgrimmar scheinen überheblich und arrogant zu sein, zumindest einer scheint einen anständigen Eindruck zu machen.

Da stand ich gestern Abend in dem Auktionshaus im Tal der Stärke und handelte gerade mit Fazdran über einen Rabatt bei den Auktionsgebühren, als ein riesiger Taure neben mir anfing lautstarke seine Götter zu verfluchen. Was konnte jemand vom sonst so ruhigen Volk der Tauren nur so aus der Fassung bring? Da ich von Natur aus neugierig bin, habe ich mich unbemerkt in seine Nähe geschlichen. Folgende Gesprächsfetzen konnte ich aufschnappen:

„Deviat Supreme… Rezept… endlich… argghh… warum… nix wert?!“

Ich hatte Mühe mir ein Lachen zu verkneifen, da hatte wohl einer die neusten Gerüchte in der Gasse von Orgrimmar nicht mitbekommen und ist prompt auf die Nase gefallen. 😀 Das Rezept für das Pikante Deviat Supreme ist nämlich fast nix mehr wert, weil es mittlerweile fast überall im Brachland gefunden werden kann. Da dachte das große Dummerchen wohl er hätte mit seinen zwei gefunden Rezepten das große Los gezogen. 😀

Ich hatte ein wenig Mitleid mit dem Tauren und habe ihn zu einem Schluck Mulgorefeuerwasser im Zerbrochenen Hauer eingeladen. Bei näherer Betrachtung scheint er ein richtig netter Typ zu sein, zumindest teilt wir den selben Humor. Wir haben den ganzen Abend über die Hohlnüsse hier in Orgrimmar gelästert und uns über krumme Geschäfte im Auktionshaus unterhalten. Nach dem zweiten geleerten Schlauch habe wir beschlossen uns zukünftig bei diversen Geschäften unter die Arme zu greifen. Auf eine lange und profitable Partnerschaft! *hicks*

Ups, da hätte ich doch fast vergessen seinen Namen zu erwähnen:

Kupferhuf (Schamane)

Tablin – Level 36