16/12/09 – Änderungen

Passend zum Beitrag vom 14.12.2009 (Link) kommen heute schon entsprechende Änderung ins Spiel:

Quelle: Blizzard

Vielleicht erhöht sich somit auch meine Chancen, so dass auch ich eines Tages den Schwertgriff bekomme?! *daumen drück*

Gregory – Der harte Kern (12/14)

Der letzte Freitag (4.-5.07.2009) war mal wieder ein seeehr erfolgreicher Tag (Abend)!

  • 5 neue Ausrüstungsgegenstände
  • 4 Erfolge
  • und ein sehr toller Raid in Naxxramas

Angefangen hat es mit einer Anfrage für Naxxramas (25er), um den Erfolg [Der harte Kern] zu machen. Dazu sei gesagt, dass mein Respekt gegenüber diesem Erfolg doch ziemlich hoch ist, weil ich mit meinen Charakteren Naxxramas bisher nie unter der benötigten Anzahl (10 oder 25) betreten habe. Der Raidleiter meinte jedoch mein Ausrüstungsstand würde reichen…

Nach meiner Zusage wurde ich direkt ins Konstruktviertel geportet (welche ein Service^^), die ersten zwei Bosse waren schon aus dem Weg geräumt, sodass mein erster Boss an diesem Abend Gluth heißen sollte. Diesen Boss bzw. diesen Kampf mag ich nicht … normaler Weise muss ich hier die Adds mit einer Frostfalle verlangsamen und beschäftigen, indem ich sie durch den Raum spazieren führe. An diesem Abend bestand meine Aufgabe jedoch lediglich darin die Frostfalle zu legen, puhh.

Erster Boss, erster Loot: [Brustplatte des verlorenen Beschützers]

Nach dem wir das Konstruktviertel hinter uns hatten, war ich doch recht zuversichtlich, dass wir auch den Rest der Instanz erfolgreich bewältigen konnten.

Folgende Bosse dropten im Laufe des Abends noch Ausrüstungsteile für meinen Jäger:

Leider haben wir hier den Erfolg nicht geschaft, weil EINE Person bei den letzten Prozentpunkten in der grünen Suppen baden musste.

Bei Kel’Thuzad habe ich sogar das Würfeln für das Gewehr [Entsandter der Sterblichkeit] gewonnen. Jedoch habe ich nachträglich gepasst, damit der andere Jäger im Raid nicht mit leeren Händen die Instanz verlassen musste. Man soll ja auch nicht zu gierig sein.^^

Die Instanz war am Ende des Abends zwar von allen Bossen befreit, jedoch fehlten mir zum Erfolg [Der harte Kern] genau die zwei Bosse die ich am Anfang nicht mitgemacht habe. Schade, aber man kann ja auch nicht immer alles haben. 😉 Immerhin habe ich schon mal gut vorgelegt!

wowscrnshot_070509_023114

Durch die vielen neuen Ausrüstungsgegenstände, hat sich das Erscheinungsbild meines Jägers „etwas“ geändert, daher hier ein neues Bild von Gregory:

wowscrnshot_070509_110632

Gregory – Weniger ist mehr

Gestern Abend habe ich mit meinem Jäger den Erfolg Weniger ist mehr errungen. Und weil ich ihn bisher nur in der 25er Version hatte, habe ich noch gleich den Erfolg Besiegt den Schwarzen Drachenschwarm mitgenommen.

Insgesamt gesehe ist diese ID-Woche wirklich sehr erfolgreich für meinem Jäger. In der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich mich in Naxxramas (25er) rumgetrieben und zwei zusätzlich Viertel erkundet (Heroisch: Das Seuchenviertel und Heroisch: Das Militärviertel). Jetzt fehlen nur noch Saphiron und Kel’Thuzad. Die habe ich mir für die kommende ID-Woche vorgenommen.

Bei dem oben genannten Naxxramas Besuch konnte ich meine Ausrüstung durch einige Loots erheblich verbessern:

Was fällt dem regelmäßigen Leser auf? Richtig…mein Problem mit der Trefferwertung hat sich vorübergehend erledigt. Momentan liege ich sogar mit 8,31% (207 Trefferwertung) ein wenig über dem HitCap. Naja, besser drüber als darunter. 😉

Nach dem Naxxramas-Raid und dem erreichen des Erfolges <25 Embleme der Ehre> habe ich mir noch gleich den [Umhang aus Hammerhaihaut] gekauft.

Gregory – 10er Naxxramas clear

Gestern war ein sehr erfolgreicher Tag für meinen Jäger Gregory.

Aber fangen wir von vorn an…

Als ich am gestrigen Abend online gegangen bin mit dem Jäger, hatte ich erstmal keine grossen Ambitionen bezüglich Raids gehabt. Trotzdem nutze ich den ID-Reset, um mich im „Suche nach Gruppe“-Tool für Naxxramas (10er und 25er) einzutragen, vielleicht sollte ich Glück haben und jemand bräuchte einen fleissigen Jäger.

Wie gewohnt (fast täglich^^) fing ich mit den täglichen Quests an: Kochen, Bären-Quest und Angeln. Gestern war wiedermal kein Bär im Beutel, was aber mehr Nebensachen war, dass eigentlich interessante kam beim Angeln. Die erste Anfrage für einen Raid.

Hey, und wie fragt man jemanden ob er sich einem Raid anschliessen möchte? Richtig, mit dem simplen Satz: DPS?

Kurz knapp und ohne jegliche Information darüber, ob und in welche Instanz es gehen soll…wer so nett fragt bekommt natürlich auch eine nette Antwort von mir: Ja ich mache DPS.

Die anschliessende Frage wieviel DPS ich den machen würden, kommentierte ich mit: So wie du fragst, wohl nicht genug für dich.

Na egal, wir tauschten noch ein paar kurze Wisper aus, indenen ich den Fragensteller noch auf meinen Blog hingewiesen habe. 😉

Warum schreibe ich das Ganze? Nun, zum einem kann ich die Leute verstehen, dass sie nicht irgend einen Jäger mit nach Naxxramas nehmen wollen, der nur grüne Ausrüstung trägt und unter umständen nur ein Klotz am Bein ist. Jedoch kann man trotzdem vernünftig Fragen stellen, sprich in vollständigen Sätzen und vielleicht auch mit einigen Höflichkeitsfloskeln versehen. Ok, in World of Warcraft wahrscheinlich ein wenig viel verlangt, aber mein Motto lautet: Wie man in den Wald hinein schreit, so kommt es auch wieder raus. Soll heissen, wenn man jemanden nett fragt, bekommt man auch eine nette und nützliche Antwort.

Anyway, ich wurde kurz darauf von einer anderen Raidgruppe (nett) gefragt und für einen Raid in Naxxramas (10er) eingeladen. Geht doch^^

Der Raid wurde von der Gilde <Oma-Lan> organisiert und durchgeführt. Ich war aber nicht der einzige Randman-Teilnehmer^^

Angefangen haben wir mit dem Konstruktviertel, scheint mittlerweile eine übliche Praxis zu sein um das Potential des Raids zu testen habe ich festgestellt. Zugegeben anfänglich hatte ich doch eine wenig bedenken, ob ich den Anforderungen des Raids genügen kann mit meiner Ausrüstung. An Erfahrung sollte es schliesslich nicht fehlen, da ich mit meinem Paladin ja schon zu genüge diese Instanz besucht habe und doch ziemlich sattelfest bezüglich der einzelnen Taktiken bin. Aber wie sich herausstellen sollte, war ich mit meinen knapp 2.100 dps nach dem Kampf gegen Flickwerk auf Platz 3 unter den Schadensklassen, hinter einem weiterm Jäger und einem Vergelterpaladin. Das beruhigte mich doch ziemlich, so dass ich den weiter Verlauf entspannter anging.

Am DPS-Wert und der Platzierung änderte sich während des restlichen Raids nicht wirklich viel. Platz 3 blieb, lediglich der DPS-Wert schwangte zwischen 2.000 und 2.2000, je nach Anzahl und Art der Gegner. So zugen wir durch die einzelnen Viertel und bekämpfte einen Boss noch dem anderen:

Gregory - Naxx10er clear

Bei Kel’Thuzad ist mir etwas witziges passiert.

Nachdem Phase 1 vorbei war, positionierten sich alle um den Boss. Soweit, so gut. Ich tat das auch und wollte gerade anfangen Schaden auf den Boss zu machen, als ich festestellen musste. dass nicht ein einziges Projektil den Lauf meines Gewehrs verließ. Grund dafür war, dass die Haltbarkeit meiner Waffe (und nur der Waffe) auf Null war. Und das beim Endboss…peinlich. Aber was macht ein Jäger wie Gregory? Richtig, er nutzt seine Ingenieurskünste an und stellt sich einen Rep-Bot auf^^ Bis dato wusste ich nicht, dass man das sogar während eines Bosskampfes machen kann! Hiermit möchte ich mich dann auch gleich mal bei den Programmieren bedanken, denn das rettete mich vor einer seeehr peinlichen Situtation. 😀

Wo ich gerade beim Bedanken bin: Danke nochmal an die Gilde <Oma-Lan>, dafür das ich mitkommen durfte!

Neben den oben genannten Erfolgen haben ich nch ganz nebenbei folgende Erfolge eingeheimst:

Ausrüstung ist natürlich auch bei den Bossen gedropt, jedoch nicht wirklich viel für Jäger. Meine Ausbeute war:

8 Erfolge und 2 neue hochwertige Items sind schon nicht schlecht für einen Abend.^^

Btw, ich bin bei keinem Bosskampf gestorben, lediglich 1mal beim Trash (eine Gruppe zuviel^^), 1mal freiwillig (weil Thaddius nach einem Wipe verbuggt war) und 1mal bei Saphiron als mein Totstellen während eines Wipes versagt hat.

Kurz nachdem ich Naxxramas im der 10er Version das erstemal als Jäger betreten habe (link), konnte ich diesen Freitag (ok, es war eher Samstag früh^^) die 25er Version betreten.

Als erstes ging es zu Flickwerk, um zu testen was der Random-Raid in der Lage ist zu schaffen. Der Herr Flickwerk ist immer eine gute Prüfung was die Schadenswerte angeht.

Um es kurz zu machen, wir haben den Erfolg [Legt Flickwerk schnell das Handwerk] geschafft. Mein Jäger hat zwar nicht wirklich viel zu dem Erfolg beigetragen, aber bei meiner momentanen Ausrüstung eigentlich auch kein Wunder … um diesen Missstand entgegenzuwirken habe ich mir eine paar tolle Handschuhe aus dem Kadaver von Flickwerk gezogen: [Handschuhe des berechneten Risikos].

Den Rest des Konstruktviertels haben wir auch erfolgreich bestritten: [Heroisch: Das Konstruktviertel]

Das nächste Viertel war das Arachnidenviertel, wo wir die Großwitwe Faerlina ohne die Bannung von Raserei zu verhindern gelegt haben: [Heroisch: Witwenjäger]

Mit dem Erfolg [Heroisch: Das Arachnidenviertel] haben wir das restliche Viertel auch erfolgreich abgeschlossen.

Im dritten Viertel (Militär) hat mir, beim Versuch Instrukteur Razuviuos zu legen, mein PC ein Strich zu die Rechnung gemacht. Genauer gesagt einer meiner Gehäuselüfter gab seinen Geist auf, wahrscheinich sogar schon eher. Gemerkt habe ich es beim Raid, als sich mein PC als Schutz vor Ãœberhitzung abgeschaltet hat. 🙁 Somit war für mich diesen Abend das Ende meiner Beteiligung am Raid gekommen, leider. Es hätten durchaus noch ein paar Erfolge mehr sein können…

Gregory – erster Naxxramas Erfolg

Eigentlich wollte ich gestern Abend nur in die Violette Festung, leider fand sich dafür keine Gruppe :( 

Jedoch wurde ich, Dank dem <Suche nach Gruppe Tool> von Blizzard, in eine 10er Gruppe für Naxxramas eingeladen. Meine Befürchtungen für Raids noch zu schwach ausgerüstet zu sein, verflog ziemlich schnell, da ich mich bis zum Schluss mit einem Schamanen um die ersten beiden Plätze in der Schadens-Hitliste (Recount) gestritten habe.

Leider haben wir nicht mehr als ein Viertel geschafft, da ständig Leute den Raid verließen und die Suche nach neuen Leute zuviel Zeit gekosten hat. Eventuell wird die ID heute Abend fortgesetzt, falls sich die Leute nochmal zusammen finden. Wovon ich erstmal nicht ausgehe.

Gregory - Arachnidenviertel

Neben dem Erfolg, hat mir der Raid auch viele Erkenntnisse gebracht:

  • Mein DPS-Wert (Damage per Second) liegt momentan im Raid bei ca. 2.200, was für meinem momentanen Ausrüstungstand gar nicht sooo schlecht ist. 
  • Ich habe als Tierherrschaftsjäger mehr Schaden als ein Treffsicherheitsjäger mit besserer Ausrüstung gemacht (ca. 400 DPS mehr).
  • Meine Trefferwertung ist eindeutig noch zu gering.
  • Fernkämpfer ist im Raid angenehmer zu spielen, als ein Nahkämpfer. 😀
  • Ich werde wohl mit meinem Jäger öfter raiden gehen^^

Btw, es ist nix für Jäger gedropt…

Naxxramas – Loot von Maexxna

Seitdem ich meinen [Ttitanstahlzerstörer] gegen das Schwert [Armageddon] eingetauscht habe (siehe Beitrag), fehlte es mir an Trefferwertung. Ganze 54 Punkte Trefferwertung waren durch den Waffentausch verschwunden. Ich hatte nur noch 224 anstatt der geforderten 262 (8%) Punkte. Beholfen habe ich mich daraufhin erstmal mit Bufffood in Form von [Bombenschnapper], die immerhin 40 Trefferpunkte gebracht haben. Aber eine dauerhafte Lösung war das auch nicht.

Zwischenzeitlich habe ich sogar überlegt, meine Edelsteine gegen Steine mit Trefferwertung zu tauschen. Glücklichweise war ich im Spiel jedoch zu beschäftigt, um es zu realisieren.

Gesten Abend kam dann die Lösung des Problems in Form einer neuen Brustplatte^^ Meines Erachtens sogar die beste Brustplatte momentan im Spiel für Vergelter.

inv_chest_plate08

Maexxna, der Endboss im Spinnenviertel, dropte liebswürdigerweise dieses Item im 25er Raid.

Die [Unverminderte Kampfplatte] bescherte mir mit einem Schlag ganze 100 Punkte Trefferwertung…purer Luxus^^ Jetzt habe ich mit 316 Punkten (9,64%) sogar mehr Trefferwertung als ich gebrauchen kann 😉

Obwohl sich sowas ziemlich schnell relativieren kann. Zumindest kann ich nun daran gehen andere Ausrüstungsteil auszutauschen. Auf den ersten Blick würden mir da der Umhang und die Armschienen einfallen…

Durch die neue Brustplatte hat sich leider die Chance einen kritischen Treffer zu landen um ca. 1,62% verschlechtert. Jedoch treffe ich den Boss lieber ohne einen kritischen Treffer, als das ein kritischer Treffer ins Leere geht. Meine bisherige T7 Brustplatte bekommt jedoch einen Ehrenplatz auf meiner Bank 😀

WotLK Content geschafft!

Es ist das erste mal seitdem ich World of Warcraft spiele, dass ich den Inhalt einer Erweiterung komplett erleben durfte.

Im Classic-World of Warcraft habe ich vom Pechschwingenhort nur den ersten Boss, vom Tempel von Ahn’Qiraj keinen Boss und vom „Ur“-Naxxramas lediglich 3 Bosse gesehen. Dafür kenne ich den geschmolzenen Kern und Zul’Gurub auswendig^^

Mit der Erweiterung „The Burning Crusade“ konnte ich nie einen Fuss in den Schwarzen Tempel oder das Sonnenbrunnenplateau setzen. Schade eigentlich, da diese Instanzen bestimmt ne Menge zu bieten hatten/haben.

Mit Wraith of the Lich King ist jedoch alles anders. Seit Freitag habe ich zumindest schonmal den 10er Raid-Content komplett geschafft.

Gestern Abend habe ich es mit meiner Gilde geschafft die 25er Version von Naxxramas zu meistern.

Screenshot folgt!

Wir haben zwar drei Tage für diese eine ID gebraucht, aber auch nur weil meine Gilde momenat noch keinen 25er Raid aus eigenen Leuten aufstellen kann. Somit müssen wir jedesmal die freien Plätze mit sogenannten Randoms auffüllen. Das heisst wiederum, dass wir nie eine wirklich gut eingespielte Gruppe am Start haben. Jedesmal muss die Taktik erneut erklärt werden, es müssen öfter Pausen gemacht werden, die Leute bereiten sich nicht vernünftig auf die Raids vor (Bufffood, Ausrüstungsverbesserungen, etc.), die Loot-Verteilung dauert länger als unter Gildenmitgliedern, usw. Das dauert immer unheimlich lange und übersteigt manchmal halt die Raidzeiten.

Aber ich möchte mich hier nicht beschweren, weil ich gelegentlich ja selbst ein Random in einem Raid bin 😉

Meine 25er-Bilanz sieht zur Zeit so aus:

Was nun noch folgen sollte ist, den ollen Drachen Malygos im 25er Modus zu bezwingen.

Zusammen mit dem Erreichen des Erfolges „Meister der Lehren von Nordend“ am 17.01.2009, kann ich jetzt wohl mit Fug und Recht von mir behaupten das Addon voll ausgeschöpft zu haben 😀

Was nicht heissen soll, dass jetzt für mich Schluss ist, ganz im Gegenteil ab jetzt kann ich die Sache viel entspannter angehen.

(Nähere Informationen über meinen Raidfortschritt findet man <hier>)

Querbeet – 22.03.2009

Da ich es momentan einfach nicht schaffe meine Erlebnisse regelmäßig hier im Blog niederzuschreiben, möchte ich wiedermal die Notlösung namens „Querbeet“ in anspruch nehmen^^

Ruf:

Mein Vorhaben einen ehrfürchtigen Ruf bei der Fraktion der „Ritter der Schwarzen Klinge“ zu erreichen ist erfolgreich geglück.

Eigentlich hätte ich dies schon viel früher machen können, aber irgendwie kam ich nicht dazu die entsprechenden Daily-Quest zu machen.

Erst als sich beim Analyieren meiner Ausrüstung herausstellte, dass meine Stiefel (Hallende Stampfer) im Vergleich zu den anderen Ausrüstungsteilen dringend ein update benötigen, habe ich mich näher mit der Fraktion der Ritter beschäftigt.

Bei der genannten Fraktion, kann man sich nämlich mit der entsprechenden Rufstufe die [Gegen den Tod abgehärtete Sabotons] kaufen. Diese Stiefel sind die besten Stiefel für Platten-Damage Dealer, ausserhalb der 25er Raid Instanzen.

Es gibt 6 mögliche Daily-Quests, welche insgesamt immerhin 1.650 Rufpunkte pro Tag (als Mensch) bringen:

Zusätzlich kann man noch ein paar heroische Instanzen mit dem entsprechenden Wappenrock besuchen.

Ist man diszipliniert bei der Sachen, sprich man absolviert dieses Programm wirklich täglich, hat man ziemlich schnell einen ehrfürchtigen Ruf.

Bei absolvieren der o.g. täglichen Quests, habe ich ganz nebenbei noch zwei weitere Erfolge einfahren können:

Raiderfolge:

Meine Gilde ist in den letzten Tagen ein Raidbündnis mit der Gilde „Saltatio Mortis“ eingegangen, um die 25er Version von Naxxramas zu besuchen. Beim Kennenlernen in einem Proberaid wurde auch prommt an zwei Tagen die Instanz von allen Bossen befreit. Leider war ich nicht dabei 🙁

Bei der 2ten gemeinsammen ID habe ich es zeitlich einrichten können, mich dem Raid anzuschliessen. Bis einschließlich gestern Abend haben wir bereits 3 Flügel in Naxxramas erfolgreich bemeistert.

Bei den vier Reitern konnte das Zweihandschwert [Armageddon] erbeuten^^ Leider hat dieses Schwert keine Trefferwertung, sodass ich nun mit diesem Schwert unter die magische Grenze von 262 Punkten (8%) rutsche. Mit meinen 224 liege ich ganze 38 Punkte darunter. Da wird es mir wohl auch erstmal nix nützen, wenn ich bei meiner Handschuhverzauberungen von 44 Angriffskraft auf 20 Trefferwertung wechsel.

Für dieses Problem habe ich leider noch keine Lösung…für Raids muss dann wohl weiterhin der [Titanstahlzerstörer] herhalten.

Was die Grösse des Schwertes anbelangt, habe ich zum Tragen bereits die Hilfe von einem Gnom angeboten bekommen 😀 *Wink Payson*

Zuvor bei Instrukteur Razuvious konnte ich mir bereits die [Beinplatten des Doppelschlags] einstecken.

Neben der 25er Version von Naxxramas haben wir letzte Woche auch die 10er Version besucht. Dabei konnte ich mir folgenden Erfolg sichern:

Der in Fachkreisen sogenannte Noob-Filter war bisher immer der absoluter Horror für mich. Doch nun weiss ich wie der Hase läuft und die Chance auf auf ein Ãœberleben sind rapide gestiegen. 😉

Kleine Anekdote am Rande:

Gestern Abend wurde ich für den 25er Naxxramas-Raid eingeladen und freundlicherweise gleich direkt in die Instanz geportet. Es waren schon fast alle anwesend und es sollte auch gleich losgehen, daher fing ich fix an gemäß PallyPower alle Leute zu buffen. Und was kam dann…

Die treuen Leser meines Blogs (Link) werden es bestimmt schon erraten haben^^ Richtig, die ersten Krieger und Schurken fingen an sich über den gebuffeten Segen der Weisheit zu beschweren und machten sich über mich, den Paladin der nichmal richtig bufen kann, lustig. Dabei hatte ich das Addon garnicht eingestellt…

Ok, ich hab zwar erkannt das die Segen etwas seltsam verteilt sind, aber hey ich hab mittlerweile schon oft genug gehört, dass ich die Einstellungen nicht ändern soll..

Nächstes mal werde ich mir ein Makro erstellen, mit dem ich ich dann immer in Chat posten kann wer für die Einteilung der Segen zuständig ist/war.

Warum kann man bei der Einteilung der Segen nicht sein Gehirn einschalten?

Naxxramas 10er – Clear

Endlich hab ich es geschafft!

Es fehlten bis gestern Abend nur noch zwei Bosse im Konstruktviertel: Gluth und Thaddius

Dank einer Random-Gruppe und einer bereits angefangenen Raid-ID  war es dann Gestern endlich soweit…

wowscrnshot_031009_215619

Somit habe ich mir die folgenden Erfolge gesichert:

Beide Boss kannte ich bis dato nicht, daher war der Kampf sowohl spannend als auch lehrreich. Besonders das Springen von den Plattformen bei Thaddius war nicht auf Anhieb so einfach 😉