Gimmick: Rituale des Neumonds

Da bin ich doch gerade über einen interessanten Artikel auf dem Blog von Loomi gestoßen. Einen Beitrag über Inschriftenkunde, einen Buchband und dessen Gimmick.

Genau genommen geht es um ein Beutestück namens Technik: Rituale des Neumonds. Dieses ist besonders für Spieler mit dem Beruf Inschriftenkunde interessant, den damit kann man je eines der fünf nachfolgenden Buchbände herstellen:

Auf den ersten Blick gibt es keinen Unterschied zwischen den Buchbänden, die Werte sind gleich und auch der Effekt. Der Effekt ist auch der eigentliche Grund für diesen Beitrag:

Schaut man sich jedoch die Beschreibung des Effekts auf den oben genannten Buchbänden genauer an, dann erkennt man das es unterschiedliche Verwandlungen gibt, nämlich Wölfe mit verschiedenen Pelzfarben. Cool oder?

Nimbrik, mein Todesritter, ist Inschriftenkundler und hat sich auf den Weg in die Grizzlyhügel (Nordend) gemacht. In Silberwasser angekommen hat er sogleich alles auf en Kopf gestellt was die kleine Siedlung nicht schnell genug verlassen konnte. Die armen Bewohner müssen gedacht haben die Geißel würde über sie herfallen. Einer der Bewohner hat dann ziemlich fix Nimrik verraten wie man die Buchbände herstellt. Der Rest der Geschichte ist der flinken Zwergenpost, welche ein hergestelltes Exemplar von Nordend nach Eisenschmiede zu Nimbert gebracht hat zu verdanken. Wie sich gerausgestellt hat, war es das Buchband mit der Verwandlung für einen weißen Wolf (siehe Video).

Ich hätte ja nie gedacht, dass der Wolf so eine Größe hat! Öhmm, habe ich schon erwähnt, dass ich solche Gimmicks mag?!

Eventuell lass ich mir noch die anderen Buchbände herstellen. 😀

Wieder sind Änderungen bekannt geworden, diesmal welche die meinen Twink Nimbrik (Todesritter) betreffen werden.

Jetzt geht es los…

Read the rest of this entry

Da hat es den Todesritter doch mal ordentlich erwischt, zumindest was die Anzahl der momentanen Änderungen betrifft. Die folgenden Änderungen entsprechen dem Stand vom Blue-Post 22.02.2010 und sind weder endgültig noch vollständig. Diese Änderungen sind lediglich gerade auf dem PTR aktiv.

  • Eisige Berührung: Verursacht nun, während die Frostpräsenz des Todesritters aktiviert ist, ein hohes Maß an Bedrohung.

Klingt gut für meinen Todesritter-Tank! Mehr Bedrohung für den Tank kann nicht verkehrt sein.

  • Eisketten: Diese Fähigkeit wirkt nun automatisch Frostfieber auf das Ziel.
  • Rune des schneidenden Eises: Es werden nun 5 Stapel von 2% Frostverwundbarkeit gestapelt anstatt 10 Stapel von 1% Frostverwundbarkeit. Die Auslösechance wurde auf 100% geändert.

Die Rune habe ich noch nie verwendet, weder als Schadensverursacher, noch als Tank. In welcher Situation soll diese Rune den von Vorteil sein?

  • Talente
    • Blut
      • Stärke der Monstrosität: Dieser Effekt ist jetzt passiv anstatt über eine Auslösechance bei bestimmten Treffern zu verfügen. Rang 1 verleiht 5% Angriffskraft, Rang 2 10% Angriffskraft. Der Stärke erhöhende Effekt des Zaubernden auf sich selbst bleibt unverändert.
      • Wille der Nekropole: Die Frequenz, mit der diese Fähigkeit aktiviert werden kann, ist nicht länger mit einer Abklingzeit belegt. Zusätzlich kann diese Fähigkeit nun auch von erlittenem Schaden aktiviert werden, der weniger als 5% der Gesundheit des Todesritters entspricht.
    • Frost
      • Endloser Winter: Verursacht nicht länger, dass Frostfieber von der Fähigkeit ‚Eisketten‘ hervorgerufen wird, gewährt stattdessen nun jedoch 2/4% Stärke. Die vorherige Funktionalität der Fähigkeit kann nun durch Ausrüsten mit der Glyphe ‚Eisketten‘ erreicht werden.
      • Eisige Klauen: Die persönliche Tempoerhöhung, die von diesem Talent gewährt wird, und andere Quellen von Nahkampftempo schließen sich nicht länger aus. Dies erlaubt es Todesrittern, immer 4/6/12/16/20% schneller zuzuschlagen, wenn das Ziel von Frostfieber betroffen ist. ‚Totem des Windzorns‘ und die Gruppen-/Schlachtzugskomponente von ‚Verbesserte eisige Klauen‘ ist jedoch weiterhin nicht stapelbar.
      • Verbesserte eisige Klauen: Dieser Effekt ist jetzt passiv anstatt über eine Auslösechance zu verfügen. Der Tempo erhöhende Effekt des Zaubernden auf sich selbst bleibt unverändert.
      • Nerven aus kaltem Stahl: Erhöht nun den Schaden der Schildhand um 8/16/25%, von 5/10/15% erhöht.
      • Undurchdringliche Rüstung: Die Höhe der gewährten Stärke wurde von 10% auf 20% erhöht.
    • Unheilig
      • Geißelstoß: Verursacht nun 70% Waffenschaden und 12% des zugefügten körperlichen Schadens als Schattenschaden. Mit dieser Änderung bleibt der Maximalschaden bei wirkenden Krankheiten unverändert, der Schaden ohne auf das Ziel wirkende Krankheiten wird jedoch erhöht.
      • Unheilige Verseuchung: Zusätzlich zu den bisherigen Effekten, verhindert dieses Talent jetzt, dass Krankheiten von Opfern gebannt werden, die von ‚Unheilige Verseuchung‘ betroffen sind.

Da der Blut-Baum mein Lieblingsbaum beim Todesritter ist, kann ich zu den anderen Talenten nicht viel beitragen. Die Änderungen am Blutbaum sind dafür allesamt positiv!

edit: Angepasst an Patch Notes vom 25.02.2010

Was trinkt ihr so?

Das Arsenal bietet umheimlich viele Informationen, u.a. auch eine Statistik über die bis dato getrunkenen Getränke:

Getraenke

Von Links nach Rechts: Nimbix (20), Nimbert (80), Gregory (80) und Nimbrik (80)

Auf das Nimbrik auf alkoholische Getränke steht, will ich mal nicht näher eigehen.^^

Jedoch finde ich es erstaunlich, dass Nimbrix bereits 92 Flaschen Melonensaft getrunken haben soll…da wird einem ja schlecht. 😉

Was trinkt ihr so?

WoWScrnShot_120809_065744

Man sieht es Nimbrik auf dem Bild nicht an, aber seit gestern Abend trägt er Ausrüstungsteile mit einem durchschnittlichen iLevel von 208,8.

Helm und Brustplatte sind vom T8-Set (25er) und das Toderitter-Relikt aus der Startzone konnte ich ENDLICH gegen das Siegel der Virulenz austauschen, welches somit auch mein erstes Item mit Level245 für den Todesritter ist.

Notiz an mich:

Brauche dringend eine zweite Zweihandwaffe für das Tank-Equip!

Spell_deathknight_bloodpresence

Gestern Abend habe ich es endlich mal geschafft, meine Level-Skillung gegen eine Instanzen/-Raid-Skillung zu tauschen.

  • Blut-DD-Level-Skillung (59/0/12)
  • Blut-Instanzen-/Raid-Skillung (51/0/20)

Die Vorteile der Level-Skillung lagen in der Unsterblichkeit beim Leveln. Die Selbstheilung durch die Talente wie Mal des Blutes, Vendetta oder der verbesserten Runenheilung machten es fast unmöglich bei den Questmobs zu sterben. Selbst wenn es sich um 3er-Quests oder Elite-Gegner handelte.

Um jedoch in den Instanzen (heroisch) und den Raids bei der Schadensausteilung einigermaßen mit den anderen „Damage“-Klassen mithalten zu können, habe ich die o.g. Vorteile zu Gunsten von erhöhten White-Damage aufgegeben.

Durch das Talent Nekrose verursachen meine automatischen Angriffe (White-Damage) nun zusätzlich 20% Schattenschaden. Des Weiteren erhalten meine automatischen Angriffe durch das Talent Blutverkrustete Klinge nochmal eine Chance auf extra Schaden in Form von Blutverkrusteter Stoß (25% Waffenschaden, plus 12,5% pro Krankheit auf dem Ziel). Da ich immer darauf achte, dass zwei Krankheiten auf dem Ziel sind, bedeutet es 50% Waffenschaden durch den Stoß.

Durch die Änderung sollte ich einen nicht unerheblichen Zuwachs beim austeilen von Schaden erfahren. Leider reichte meine Zeit gestern Abend nicht mehr, um die Änderung in der Praxis zu testen…jedoch lassen die Test an den Ãœbungspuppen viel erwarten. 😉

Ich liebe diese Instanz, besonders als Twink. Ob man nun das Reiterspiel zu Beginn der Instanz mag oder nicht sei mal dahin gestellt, jedoch zum Ausrüsten eines Twinks ist diese Instanz optimal.

Bereits in der normalen Fassung dropt dort Ausrüstung mit einem ilevel von 200, welches zum großsten Teil besser ist, als die Ausrüstung aus der Raid-Instanz Naxxramas (10er) oder den anderen 5er Instanzen (hero).

Für meinen Todesritter sind in der normalen Variante folgende Dinge interessant:

Als kleiner Tipp: die normale Fassung der Instanz kann man mehrfach am Tag angehen, somit dürfte es kein Problem sein die o.g. sieben Ausrüstungsteile zu beschaffen.

Des Weiteren besteht noch einmal am Tag die Möglichkeit zusätzlich die heroische Fassung zu betreten. Dort gibt es Ausrüstung mit einem iLevel von 219, welche besser ist als Naxxramas (25er).

Hier die Ausrüstung aus der heroischen Instanz-Variante  für Todesritter:

Wie man anhand der aufgelisteten Ausrüstungsgegenständen erkennen kann, ist diese Instanz bestens dafür geeignet seinen Charakter für die grösseren Raids auszustatten.

Mein Todesritter hatte bereits das Glück 8 von den 13 Items zu bekommen.

Nimbrik – Level 80

Nun ist auch mein dritter Charakter auf dem momentanen Maximal-Level von 80 angekommen.

Nimbrik - Level 80

Nimbrik, mein Todesritter, erreichte bereits am 17.11.2009 den Erfolg, aber aus bekannten Gründen komme ich erst jetzt dazu es zu bloggen. 😀

Erstellt hatte ich Nimbrik bereits nach der Veröffentlichung von Wrath of the Lich King, am 15.11.2008 (siehe Beitrag). Ziel war es den Ansturm auf Nordend durch das Leveln mit Nimbrik ein wenig zu umgehen. OK, das Startgebiet der Todesritter war damals nicht weniger überlaufen, aber durch das Phasing doch nicht ganz so schlimm.

Nachdem ich das Startgebiet verlassen und Level 58 erreicht hatte, ging es seiner Zeit direkt in die Scherbenwelt. Dort questete ich bis Level 68, um mich dann auf den Weg Richtung Nordend zu machen. Mitte/Ende Dezember 2008 erreichte ich die Ufer von Nordend. Danach war erstmal lange Zeit Ruhe rund um den Todesritter. Doch mit Anfang November 2009, fast ein ganzes Jahr später, war die Ruhe vorbei…

Nimbrik – Blut-Todesritter Rotation

Gelegentlich entstaube ich meinen Todesritter Nimbrik (atm Level 73) und wandere durch die Gebiete von Nordend auf der Suche nach neuen Abenteuern.

Um diese Abenteuer möglichst allein (solo) zu bestehen, hat mein Todesritter eine Blut-Skillung (59/0/05).

Zu einer „guten“ Skillung gehört natürlich auch eine gute Rotation, sprich eine Abfolge wie ich die Fähigkeiten des Todesritter möglichst sinnvoll und effizient einsetzten kann.

Der Todesritter hat zu beginn eines Kampfes folgende Runen einsatzbereit: 2x Blut (B), 2x Frost (F) und 2x Unheilig (U).

Darauf ergibt sich folgendes Schema: B B F F U U

Avatar - Todesritter

Meine Rotation:

Das Blut-Talent <Meister der Todesrune> sorgt in Verbindung mit Todesstoß dafür, dass die verbleibenen Runen (Frost oder Unheilig) in Todesrunen umwandeln werden. Dadurch ist der Einsatz von Todesmantel am Ende der Rotation auch kein Problem mehr.

Hat man die Rotation einmal durch, dann ist entweder der Mob bereits Tod oder man kann direkt wieder von vorn anfangen, weil mittlerweile die erste Frostrune sich erneuert hat. 😀

Sobald Nimbrik Level 80 erreicht hat, wird meine Skillung wie folgt aussehen: (59/0/12)

Nimbrik – Todesritter

Er sagte sich von Arthas los und trat den Rittern der schwarzen Klinge bei. Nimbrik, ein Zwerg auf der Suche nach seiner verlorenen Seele.

Möchten Sie mehr wissen? -> Projekt Todesritter