Gregory – Weniger ist mehr

Gestern Abend habe ich mit meinem Jäger den Erfolg Weniger ist mehr errungen. Und weil ich ihn bisher nur in der 25er Version hatte, habe ich noch gleich den Erfolg Besiegt den Schwarzen Drachenschwarm mitgenommen.

Insgesamt gesehe ist diese ID-Woche wirklich sehr erfolgreich für meinem Jäger. In der Nacht von Freitag auf Samstag habe ich mich in Naxxramas (25er) rumgetrieben und zwei zusätzlich Viertel erkundet (Heroisch: Das Seuchenviertel und Heroisch: Das Militärviertel). Jetzt fehlen nur noch Saphiron und Kel’Thuzad. Die habe ich mir für die kommende ID-Woche vorgenommen.

Bei dem oben genannten Naxxramas Besuch konnte ich meine Ausrüstung durch einige Loots erheblich verbessern:

Was fällt dem regelmäßigen Leser auf? Richtig…mein Problem mit der Trefferwertung hat sich vorübergehend erledigt. Momentan liege ich sogar mit 8,31% (207 Trefferwertung) ein wenig über dem HitCap. Naja, besser drüber als darunter. 😉

Nach dem Naxxramas-Raid und dem erreichen des Erfolges <25 Embleme der Ehre> habe ich mir noch gleich den [Umhang aus Hammerhaihaut] gekauft.

Alltag eines Jägers

Gestern Abend war mal wieder einer dieser komischen Tage, wo nix in geregelten Bahnen lief.

Angefangen habe ich mit meiner täglichen Quest-Runde (Kochen, Angeln, Argentumturnier und Orakel). Mittendrin bekam ich eine Einladung für die Instanz Turm Utgarde, welche ich noch umbedingt besuchen wollte wegen dem Gürtel.

Also nix wie hin, zum heulenden Fjord. Leider viel zu schnell, denn der Tank hatte mittlerweile die Gruppe verlassen und wir mussten einen neuen Tanke suchen. Die Zeit vertrieb ich mir mit Angeln am nahegelegenen See, schließlich muss ich ja noch meinen Angel-Skill auf 450 bringen. 😉

Nachdem wir einen Tank (Druiden) gefunden hatten und ich einen Angelskill von 397 erreicht hatte, betraten wir die Instanz. Die Bosse waren allesamt kein grosses Problem und konnten ohne eigene Verluste niedergerungen werden. Den Gürtel habe ich bei König Ymiron leider nicht bekommen, dafür aber eine neue Schulterrüstung bei Gortok Bleichhuf: [Massive Jormungarschiftung]

Die neuen Schultern haben jedoch einen Haken, sie haben 13 Punkte in der Trefferwertung weniger als meine alten Schulterstücke. Von 7,95% Trefferwertung auf  7,55% runtergerutscht. 🙂 Na egal, die anderen Werte auf den neuen Schultern sind besser und die Trefferwertung werde ich demnächst auch wieder auf 8% bringen.

Nachdem wir den Turm erfolgreich verlassen hatten, widmete ich mich wieder meiner Quest-Runde. Und wurde probt wieder unterbrochen. Diesmal kam eine Anfrage für einen Raid: Obsidiansanktum (25er). Ok, dachte ich, mehr als schiefgehen kann es ja nicht. 😉 Also ab in den Obsidiansanktum und Sartharion einen Besuch abstatten. Bisher war ich dort noch nicht mit meinem Jäger.

Ich muss schon sagen, mache Instanzen sind als Fernkämpfer doch um einiges einfacher. Als Nahkämpfer hatte ich nie so einen Überblick über das ganze Geschehen als wie mit dem Jäger. Die Lava hat mich beim Endkampf nicht einmal getroffen, da ich die Lavawände immer rechtzetig sehen konnte.

Der Erfolg <Heroisch: Besiegt den Schwarzen Drachenschwarm> war aber neben den [Emblemen der Ehre], dass Einzige was ich aus der Instanz mitnehmen konnte . Dabei hätte mir die 22er Tasche wirklich gut gestanden.^^

Nach der Lootverteilung habe ich mich wieder auf meine Flugmaschine geschwungen, um die restlichen Quests an diesem Abend zu erledigen.

Bei den Ritter der Schwarzen Klinge habe ich am Ende des Abends die Rufstufe Respektvoll errungen und hatte dadurch Zugriff auf  neue Schulterstücke. Hier bin ich aber noch unschlüssig, ob ich diese nehmen soll … es wäre wieder weniger Trefferwertung (33 Punkte = 1%)…

Bei den Orakeln, nähere ich mich immer weiter dem Ei. Nur noch 2 Tage die drei täglichen Quests machen (lt. WoWJuJu.com), dann habe ich den benötigen Ruf. *freu* Wenn ich mir das Ei wieder kaufe, wovon fest auszugehen ist, dann führe ich wieder ein Protokoll über den Loot hier im Blog.^^ Ich bin gespannt wieviel Wochen ich mit meinen Jäger auf den Protodrachen warten muss…

Link zum Protokoll vom Paladin: Es war das 15. Ei 😀

Hmm, was ist gestern Abend noch passiert? Ah, genau ich habe 40 [Embleme des Heldentums] für das [Siegel der Wahrheit] eingetauscht.

So, dass soll es erstmal gewesen sein. Mal schauen was heute Abend alle so passiert. Bis dene…

Ein Drache mehr oder weniger

Wie die Ãœberschrift zum Beitrag bereits andeutet, gestern war Drachenjagd. Und dabei kam es nicht darauf an, ob es ein Drache mehr oder weniger war^^

zwielicht-assistent

Der Drache auf den wir es abgesehen hatten, war Satharion im Obsidiansanktum (10er), der andere Drache der sich zum Kampf dazu gesellte war Tenebron. Dafür das wir eine bunt zusammen gewürfelte Truppe waren (Random), lief der Kampf sehr vorbildlich. Insgesamt brauchten wir nur 2 Anläufe. Beim ersten Versuch fehlte lediglich ein wenig mehr Heilung auf den Tank der Tenbron beschäftigt hielt. Dank Dualskillung konnten wir diesen Missstand schnell beheben.

Auch der Loot war interessant für mich:

  • [Erinnerungsgurt], hier habe ich leider zu spät geschaltet. Wäre eine tolle Bereicherung für meine Heiler-Ausrüstung gewesen. Wurde leider entzaubert.
  • [Titanausguck], von den Werten leider schlechter als mein Asterix-Helm, aber absoluter Style-Need. Optimal zum Questen und sonstige Solotouren. Da musste ich einfach zuschlagen. Und was würfelt man, wenn man etwas umbedingt haben möchte? Richtig, eine absolut dominierende 100. 😉

Den 22er Beutel und die Beutetasche habe ich leider nicht bekommen (ja ich weiss, manchmal kann ich ein richtiger Gierschlund sein^^), vielleicht beim nächsten mal.

Obsidiansanktum – erster T7,5 Loot

Am 28.01.2009 hatte ich das Glück meine ersten T7 Teile in Naxxramas zu looten. Jetzt knapp zwei Monate später folgte mein erstes T7,5 Item:

inv_gauntlets_28

Die ganze letzte Woche habe ich mit mir gerungen, ob ich meine [Embleme des Heldentums] gegen die T7 Handschuhe beim Händler eintausche. Gestern Abend wurde mir die Entscheidung von meinen Würfeln im Obsidiansanktum abgenommen. Mit einer glatten 100 habe ich meinen Anspruch auf das Item beim Plündermeister angemeldet, die Versuche der anderen Mitstreiter waren kläglich 😀

Somit komme ich mittlerweile auf folgende Eckwerte (ungebuffed):

  • Angriffskraft – 3.099 Punkte
  • Chance auf einen kritischen Treffer – 33,42 %

Das ganze kann ich noch ein wenig pushen, wenn im Auktionshaus die Verzauberung [Zermalmer] endlich wieder zu vernünftigen Preisen gehandelt wird. Gestern wollte ich nach dem Raid nicht 300 Gold dafür ausgeben. Daher habe ich erstmal die wesentlich günstigere Variante genommen: [Großer Sturmangriff] Diese Verzauberung hat mich nur 20 Gold gekostet, zwar 9 Punkte in Angriffskraft weniger aber immerhin 280 Gold gespart^^

Nimbert - 26.03.2009 

Ein Screenshot meiner momenten Ausrüstung folgt. Ansonsten erstmal bitte die 3DArmory nutzen (Link-Nimbert). Apropos 3DArmory, hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht wie man deren Tool in einen WordPress-Blog einbindet? Bei mir zerschiesst es immer das komplette Layout 🙁

Querbeet – 24.02.2009

Gestern Abend war es ein wenig durcheinander in Azeroth…

Nachdem ich Online war, habe ich erstmal wie gewohnt meine üblichen Daily-Quests erledigt. Dabei lief die Ausbrützeit beim Mysteriösen Ei ab. Wie man meinem Ãœberraschungsei-Protokoll entnehmen kann, war es mein viertes Ei. Geschlüpft ist diesmal eine Protodrachenwelpe. Bereits das zweite Haustier und zur Zeit mein absolutes Lieblingshaustier 😀

Während ich so am Questen war, bekam ich eine Einladung für Naxxramas (10er). Es handelte sich um eine bereits angebrochene ID, sprich es befanden sich nur noch die letzten zwei Bosse in der Instanz. Kel’Thuzad und sein Schosshund, ähh -drache Saphiron.

Bisher stand ich diesen beiden Bosssen noch nie gegenüber, jedoch bin ich der Meinung, dass ich  mich gestern Abend gar nicht sooo dumm angestellt habe. 😉

Bei Saphiron habe ich nach dem ersten Ableben sofort begriffen, dass ich mich bei seinem Frostatem hinter einem der Eisblöcke in Sicherheit bringen muss.  Das einmal begriffen, hiess es nur noch Schaden machen und den gelegentlich auftauchenden Blizzard auszuweichen.

Nach dem Drachen ging es weiter zu Kel’Thuzad. Dort sind wir gleich in den Keis gelaufen und haben uns den Wellen von Mobs (Soldaten der eisigen Weiten, Seelenwirker und Monstrositäten) gestellt. Erst nach ungefähr 4 Minuten nimmt Kel’Thuzad selbst am Kampf teil, es beginnt somit Phase 2. Nachdem die restlichen Mobs beseitigt wurden, konzentrieren sich alle auf den Hausmeister von Naxxramas. Wichtig ist hier, dass alle genügend Abstand zu den anderen Mitspielern halten, da Kel’Thuzad alle 30-60 Sekunden einen Frostschlag macht, der mächtig Schaden auch auf die in der Nähe (ca. 5 Meter) befindlichen Mitspieler macht.

Hat man sich dann gerade richtig eingespielt und an die Gegebenheiten gewöhnt, dann fängt bei ca. 45% Leben bei Kel’Thuzad die Phase 3 an.  Alle 5 Sekunden kommen zwei Wächter der Eiskrone (grosse Käfer) hinzu, um mitzuspielen. Hier ist ein zweiter Tank sehr nützlich der die Adds an sich bindet. Ab hier muss der Rest des Kampfes sehr schnell gehen, weil die Wächter alle 15 Sekunden ihren Schadens-Output um 15% erhöhen, was für die Heiler irgendwann zu einer unlösbaren Aufgabe werden kann.

Bei uns lag Kel’Thuzad an diesem Abend vor uns am Boden 🙂

Somit habe ich gestern Abend folgende Erfolge in Naxxramas eingeheimst:

Jetzt fehlen mir nur noch Gluth und Thaddius, dann hätte ich Naxxramas clear…

Nach dem Erfolg in Naxxramas haben wir noch einen kurzen Abstecher ins Obsidiansanktum (10er) gemacht und den ollen Onyxwächter Sartharion den Hintern versohlt. Dort bekam ich als Loot die Beutetasche.

Ein sehr abwechslungs- und erfolgreicher Abend 😀

Nimbert erreicht Level 80

Es erwischte mich, am 21. Dezember 2008,  im Gebiet der Strumgipfel beim Abgaben der 100ersten Quest für diese  Zone!

wowscrnshot_122108_015818

Somit wäre dsa Thema Leveln erstmal für meinen Paladin beendet, jedoch beginnt nun das Besuchen der heroischen Instanzen und der Raids.

Gesagt getan, noch am selben Tag habe ich meine ersten zwei herosichen Instanzen erfolgreich besucht: Burg Utgarde und Stratholme (Höhlen der Zeit). In Stratholme haben wir es sogar innerhalb von 30 Minuten bis zum Endboss Mal’Ganis geschaft, da konnten wir auch den Ewigen Verderber besiegen. Bei dem Sieg durfte ich soager mal die [Zügel des Bronzedrachen] berühren, leider hatte ich Pech beim anschließenden Würfeln 🙁 Mal’Ganis war danach kein Problem mehr. Items die ich verwenden könnte sind in den zwei Instanzen leider nicht gedropt, jedoch habe ich meine ersten [Embleme des Heldentums] gelootet.

Apropos Marken, ich war am gleichen Tag auch noch im Obsidiansanktum (25er) und durfte am Sieg über Sartharion teilhaben. Dort habe ich meine ersten [Embleme der Ehre] erhalten.

wowscrnshot_122108_222224

Wie man sehen kann war der 21. Dezember 2008 sehr erfolgreich für meinem Paladin 😀

Tags zuvor habe ich noch Nordend komplett erkundet und mir mit dem Erfolg Weltenbummler den Titel „Nimber der Entdecker“ verdient.

Anschließend noch ein aktuelles Bild von Nimbert in seiner momentanen Ausrüstung.

wowscrnshot_122308_003814

Soviel erstmal von meinem Paladin, weitere Berichte folgen in den nächsten Tagen.