Im Schatten der Frostgewirkten Macht

Entgegen der irrtümlichen Meinung von Gimbert, bin nicht in Nordend um meine schattige Seite zu erforschen… ganz im Gegenteil, ich bin bereits vollständig in den Schatten eingetaucht.

Die Boreanische Tundra bietet mir zur Zeit viele Möglichkeiten mein neues schattiges Potential auszuloten. Anscheinend sind die zwergischen Gene doch stärker als ich bislang annahm, der Drang nach Kampf überwiegt immer mehr den Wunsch Leben zu erhalten. Manchmal, in ruhigen Momenten (und davon gibt es viele in letzter Zeit hier in Nordend), scheinen die Mächte des Schattens mit mir zu sprechen, mich von den Vorzügen des Schattens überzeugen zu wollen.

Ich habe vor mich von diesen komischen Erbstücken zu trennen die Nimbert mir seiner Zeit gegeben hat. Seit längeren habe ich nämlich das Gefühl durch die Erbstücke von irgendjemanden kontrolliert zu werden. Sowas kann ich nicht gebrauchen, ich bin ein Zwerg und mein eigener Herr. Mit meiner neu erworbenen sinistren Schattenmagie brauche ich auch keine Hilfe von anderen mehr… nie wieder.

Um meine neue Gesinnung auch nach Außen hin zu verdeutlichen, habe ich mir von Jormund Steinbraue ein paar Schnittmuster in die Valianzfeste schicken lassen. Ich werde mir das Rüstungsset namens Frostgewirkte Macht schneidern.

Acht Rüstungsteile die meine Fähigkeiten um einiges steigern werden:

  • Ausdauer: 265
  • Intelligenz: 315
  • Willenskraft: 228
  • Rüstung: 2.232
  • Setboni 2 Teile: Erhöht die Intelligenz um 15
  • Setnoni 4 Teile: Erhöht Eure Willenskraft um 15
Des Weiteren werde ich Nimbrik beauftragen mir ein paar anständige Verzauberungen nach Nordend zu schicken.
Zur Herstellung des Sets brauche ich nicht besonders viel Material:
Super günstig wie ich finde und perfekt geeignet für meinen weiteren Weg (Levelbereich 68 bis 72). Die Gegner hier in Nordend bieten mir dafür eine gute Quelle an Froststoff. 😀

Nimbix – Level 70

Catacylsm – Vorschau Berufe

Zur Zeit kursieren ziemlich viele offizielle und auch inoffizielle Informationen bezüglich der Erweiterung Catacylsm durch das Internet.

Einer dieser offiziellen Informationshappen von Blizzards betrifft die Änderung/Neuerungen an den Ingame-Berufen.

Nachfolgend habe ich mir mal den Blue-Post auf dem Forum kopiert und mit ein paar Kommentaren von mir versehen.

Achtung es folgt eine Menge Text! 😉

Hier gehts los:

Read the rest of this entry

Nimbix – das tapfere Schneiderlein

Aufgrund einer Krankheit, bei der nicht einmal Krankheit aufheben geholfen hat, habe ich mich die letzten Tage kaum aus Eisenschmiede rausgetraut.

Trotzdem hat mein König Magni Bronzebart gelegentlich darauf bestanden, dass ich einige Helden bei ihren Abenteuern begleite. So geschehen im Kampf um den Hügel der Klingenhauer auf dem Kontinent Kalimdor und in der Waffenkammer des Scharlachroten Klosters gegen Herod.

In meiner „freien“ Zeit, habe ich mich wie vorgenommen mit Gimbert unterhalten.  Doch anstatt, dass der Gnom mir ein paar nützliche Ausrüstungsgegenstände herstellte, hat er mich davon überzeugt doch selbst zur Nadel zu greifen… Nimbix das tapfere Schneiderlein, wer hätte das jemals gedacht?! Der vermeintliche Spott meiner Landsmänner in der Steinfeuertarverne blieb jedoch aus, mache Zwerge meinten sogar dieser Beruf wäre viel besser als das bisherige Blümchenpflücken…scheint was dran zu sein…

So verbrachte ich die Zeit meiner Genesung damit diverse Dinge zu schneidern, um meine Geschicklichkeit mit der Nadel zu trainieren. Nicht einfach als Zwerg mit DEN Fingern… 😉

Mittlerweile könnte ich sogar schon meine Prüfung zu Fachmann abschließen (Skill 225).

Mache meiner geschneiderten Ausrüstungsgegenstände konnte ich im Auktionshaus der Eisenschmiede unter die Leute bringen (siehe hier). Zwar mit keinen Gewinn in Form von Gold, aber so konnte ich doch einiges über den Handel mittels Auktionshaus lernen.

Sobald es mir wieder besser geht, werde ich versuchen eine Gruppe zu finden, welche sich mit mir traut die Kathedrale des Scharlachroten Klosters zu erkunden.

Nimbix – Level 37

Nimbix – der modische Zwerg

Hat Gimbert eigentlich noch seinen Laden namens „Gimbert Magic Moden Inc.„?

Gestern Abend habe ich ihn noch in Eisenschmiede gesehen, wie er ständig zwischen Auktionshaus und Briefkasten/Bank hin und her gerannt (geblinzelt) ist.

Als ich vor ein paar Tagen mit ihm gesprochen habe, war seine Auswahl an herstellbarer Ausrüstung ziemlich beachtlich (Skill 300).

Sein letzter Flyer las sind doch ziemlich gut:

  • Hemden in verschiedenen Farben
  • Behälter (bis einschließlich Mondstofftasche) für jedermann
  • Behälter für Hexenmeister oder verschiedenen Berufsgruppen (Kräuterkundige/Verzauberer)
  • komplettes Smoking-Set und das wunderbare weiße Hochzeitskleid
  • Haliskanjackett und Pantalons für den perfekten Desperados-Look
  • Stoff-Ausrüstung aller Art bis Level 56
  • Herstellung von Mondstoff

Vielleicht kann er mir ja ein paar Sachen schneidern?! Ein Gewand und ein paar Schulterpolster habe ich ja Dank Nimbert bereits in Form von Erbstücken erhalten.

Mal schauen was für eine Auswahl es für mich in nächster Zeit gibt:

Die weiße Banditenmaske sieht ja mal stylisch aus. Ich werde wohl wirklich mal mit dem alten Gnom, bei einem Gläschen Pinot Noir, eine Runde quatschen müssen. 😀

Nimbix – Level 33

Auch die Berufe erfahren mit dem Patch 3.3.3. anscheinend ein paar Änderungen:

  • Runenbeschriebene Kugeln: Bei Rezepten, die diesen Gegenstand benötigen, wurden die benötigten Materialien wesentlich reduziert.

Meine Chars haben keinen Beruf auf den sich diese Änderungen auswirken könnte, daher kann ich nicht sagen ob es eine positive oder negative Änderung ist. Jedoch könnte ich mir vorstellen, dass die hergestellten Gegenstände dadurch zukünftig vielleicht ein bisschen billiger im Auktionshaus zu kaufen sind. Schlecht für den Produzenten, gut für den Konsumenten.^^ 😉

  • Angeln
    • Die tägliche Angelquest ‚Ein monsterbauchmäßiger Appetit‘ wurde geändert, sodass sie nun außerhalb der Violetten Festung in Dalaran stattfindet. Die Quest benötigt noch immer einen abgetrennten Arm und wurde umbenannt in ‚Arm ab, Arm dran!‘.

Diese Änderung muss ich erst noch verstehen… Was meint Blizzard damit, dass die Quest nun außerhalb der Violetten Festung in Dalaran stattfindet? Die benötigen Schwärme mit Tiefeseemonsterbäuchen waren doch noch nie in Dalaran zu finden, oder irre ich mich da?

  • Inschriftenkunde
    • Die meisten Rezepte, die zuvor 2 Tinten benötigten, benötigen nun nur noch 1.

Das freut sich mein Todesritter (Inschriftenkunde) und mein Paladin (Kräuterkunde) gleichermaßen, der eine muss weniger Blumen pflücken und der andere braucht nicht mehr soviel Tinte.

  • Bergbau
    • Titanstahlbarren: Das Erschaffen dieses Gegenstands ruft nicht länger eine Abklingzeit hervor.

Juhuu, jetzt komme ich vielleicht doch noch an meinen Chopper! Hä, was meint der damit? Nun, durch die blöden Abklingzeiten habe ich es immer vergessen die Titanstahlbarren für den Chopper herzustellen…

Ok, die Titanstahlbarren sind das kleinere Übel für den Chopper, aber wenn ich es schon selbst herstellen kann, dann will ich das auch machen.

Warum das Herstellen einer Tasche eine Abklingkeit hat, habe ich eh nie verstanden. Glüht da etwa noch die Nadel nach…?