Die Arbeit nach dem Patch

Der Download der restlichen Patch-Dateien und der anschließende Installationsvorgang liefen sehr reibungslos bei mir, auch die Performance der Server nach dem Einloggen hat mich positiv überrascht.

Die erste Amtshandlung nach dem Anmelden war die Einstellungen für die Grafik zu überprüfen, da sich hier bei den Einstellmöglichkeiten ne Menge getan hat. Für faule Leute wie mich hat Blizzard einen großen Schieberegler implementiert der mir erstmal die Arbeit abgenommen hat (auf Hoch eingestellt). Als Zweites habe ich erstmal alle meine Addons deaktiviert… aus Erfahrung wollte ich erstmal ohne Fehler von Seiten der Addon-Entwickler zocken.

Einloggen…

So nun stand ich da, in der Eisenschmiede und war erstmal von der ganzen Hektik in der Zwergstadt überrascht. Im  sogenannten Handelschat häuften sich die Fragen der anderen Spieler zu den Änderungen, welche von mehr oder weniger kompetenten Spielern versucht wurde zu beantworten. Reges Treiben fand ich auch vor dem Auktionshaus, anscheinend war halb Azeroth hinter Glyphen her… oh Glyphen, da war doch was… richtig, ich hatte mir vor ein paar Tagen welche ins Inventar gepackt…   Also erstmal rauskramen und in aller Ruhe die Glyphen lernen!

Irgendwie faszinierte mich der Trubel in der Zwergstadt, dass wollte ich erstmal bei einer Tasse Kaffee genießen.

Zurück  mit einer Tasse von dem leckeren Gebräu, kamen auch schon die ersten Flüsternachrichten bei mir an. Fragen um und über den Patch sammelten sich an und wollten nach und nach beantwortet werden. Mach ich ja gern, nur nicht drängeln. 😀

Nachdem ich mich in ein wenig umgesehen hatte, wagte ich mich an meine Talentverteilung und danach ans einsetzen der Glyphen. Bei den Glyphen musste die eine oder andere alte und mittlerweile unnütze Glyphe weichen (Tipp: davor gibt es extra Pulver).

Nachdem die Skillung so einigermaßen stand, bin ich erstmal zu nächsten Paladin-Lehrer gegangen und habe mich über die Neuerungen informiert. Für die neusten Tricks musste ich dem Lehrer sogar Gold in die Hand drücken… 🙁

Mit neuer Skillung und neuen Fähigkeiten habe ich mich auf den Weg zu Trainingspuppe gemacht. OMG, war mein erster Gedanke als ich dort ankam. An den Puppen war dermaßen viel los, dass man schon Schlange stehen musste, um einen vernünftigen Platz zu bekommen. 😀

Ich fand ein kleine Lücke hinter der Boss-Puppe und fing an ein paar lockere Schwingübungen mit meiner Axt zu machen. Nächstes OMG^^ Was blinkt da alles in meiner Aktionsleiste?! Kunst des Krieges aktiv –> es blinkt Exorismus in der Leiste und neben meinen Charakter flammt die Zauberalarmnachrichten (SAOE) auf. Ganz nebenbei hat die Boss-Puppe ja bekanntlich deutlich weniger als 20% Lebensenergie, so dass auch Hammer des Zorns permanent blickt! Oh was ist das? Urteil des Templers fängt auch an zu blicken in der Aktionsleiste und als SAOE… wegen Hand des Lichts. Ich komme mir kurzfristig so vor als ob in Senso spiele. 😉 Hey, aber es macht Spaß!

Kleine Verschnaufpause und mal checken, welche meiner Addons noch nach dem Patch funktionieren… alles „lebensnotwendigen“ Addons laufen tatsächlich ohne Probleme. Der Rest hat Zeit. 😉

Soviel zu meinen ersten Eindrücken… mehr folgt!

Mit der Erweiterung wird eine zusätzliche Erleichterung für neue Spieler und Twinks ins Spiel Einzug halten.

Die Möglichkeit eine zweite Talentverteilung für Charakter (ab Level 40) zu Kaufen wird im Preis gesenkt werden. Statt wie bisher 1.000 Gold zu zahlen, erwarten uns mit einem Preis von 100 Gold zukünftig ein wahres Schnäppchen!

Muss ich mir gleichmal auf meine ToDo-Liste für Cataclysm schreiben. Für mich als leidenschaftlicher Twinker hat das echtes Sparpotenzial. 😉

Als reiner Schadensverursacher ist dieses Feature nicht wirklich notwendig, aber als Paladin oder Druide gibt es dem Spieler die Möglichkeit sowohl als Schadenverursacher, Tank und/oder als Heiler mit seiner Klasse durch die Welt zu ziehen.

Eingeführt wurde die Duale Talentverteilung übrigens bereits mit Patch 3.1.0. (Link). Mit Cataclysm wird lediglich der Preis gesenkt, die Levelanforderung (Level 40) bleibt vorerst bestehen.

Cataclysm – Defekter Talentbaum

Ich würde momentan sehr gerne meine Eindrücke über die neuen Talente/Fähigkeiten meines Paladins in der Beta zu Cataclysm berichten, aber leider ist es zur Zeit nicht möglich.

Der deutsche Client zur Beta ist nämlich im Bezug auf die Talentbäume verbuggt. Es lässt sich weder eine Spezialisierung der Klasse auswählen, noch kann man Talentpunkte verteilen. Grund dafür ist ein defektes Talent-UI.

So sieht es zur Zeit bei mir aus:

WoWScrnShot_072310_214039

So macht das Questen wirklich keinen Spaß. 🙁

Jedoch ist Blizzard das Problem bereits bekannt und es wird wohl intensiv an einer Lösung gearbeitet.

Natürlich ist das ärgerlich und wir verstehen, dass ihr gerne ausführlich testen wollt. Das Ganze wird auch bereits untersucht und es wird an einer Lösung gearbeitet, die Fehlerbehebung ist nur leider nicht immer trivial – gerade in einem so gigantischen Projekt wie Cataclysm.

Wir versuchen euch immer auf dem Laufenden halten, im Moment gibt es aber nichts weiteres zu berichten.

(Quelle)

 

Hat sonst noch jemand in der Beta diesen Fehler?

Spell_deathknight_bloodpresence

Gestern Abend habe ich es endlich mal geschafft, meine Level-Skillung gegen eine Instanzen/-Raid-Skillung zu tauschen.

  • Blut-DD-Level-Skillung (59/0/12)
  • Blut-Instanzen-/Raid-Skillung (51/0/20)

Die Vorteile der Level-Skillung lagen in der Unsterblichkeit beim Leveln. Die Selbstheilung durch die Talente wie Mal des Blutes, Vendetta oder der verbesserten Runenheilung machten es fast unmöglich bei den Questmobs zu sterben. Selbst wenn es sich um 3er-Quests oder Elite-Gegner handelte.

Um jedoch in den Instanzen (heroisch) und den Raids bei der Schadensausteilung einigermaßen mit den anderen „Damage“-Klassen mithalten zu können, habe ich die o.g. Vorteile zu Gunsten von erhöhten White-Damage aufgegeben.

Durch das Talent Nekrose verursachen meine automatischen Angriffe (White-Damage) nun zusätzlich 20% Schattenschaden. Des Weiteren erhalten meine automatischen Angriffe durch das Talent Blutverkrustete Klinge nochmal eine Chance auf extra Schaden in Form von Blutverkrusteter Stoß (25% Waffenschaden, plus 12,5% pro Krankheit auf dem Ziel). Da ich immer darauf achte, dass zwei Krankheiten auf dem Ziel sind, bedeutet es 50% Waffenschaden durch den Stoß.

Durch die Änderung sollte ich einen nicht unerheblichen Zuwachs beim austeilen von Schaden erfahren. Leider reichte meine Zeit gestern Abend nicht mehr, um die Änderung in der Praxis zu testen…jedoch lassen die Test an den Ãœbungspuppen viel erwarten. 😉

Nimbrik – Blut-Todesritter Rotation

Gelegentlich entstaube ich meinen Todesritter Nimbrik (atm Level 73) und wandere durch die Gebiete von Nordend auf der Suche nach neuen Abenteuern.

Um diese Abenteuer möglichst allein (solo) zu bestehen, hat mein Todesritter eine Blut-Skillung (59/0/05).

Zu einer „guten“ Skillung gehört natürlich auch eine gute Rotation, sprich eine Abfolge wie ich die Fähigkeiten des Todesritter möglichst sinnvoll und effizient einsetzten kann.

Der Todesritter hat zu beginn eines Kampfes folgende Runen einsatzbereit: 2x Blut (B), 2x Frost (F) und 2x Unheilig (U).

Darauf ergibt sich folgendes Schema: B B F F U U

Avatar - Todesritter

Meine Rotation:

Das Blut-Talent <Meister der Todesrune> sorgt in Verbindung mit Todesstoß dafür, dass die verbleibenen Runen (Frost oder Unheilig) in Todesrunen umwandeln werden. Dadurch ist der Einsatz von Todesmantel am Ende der Rotation auch kein Problem mehr.

Hat man die Rotation einmal durch, dann ist entweder der Mob bereits Tod oder man kann direkt wieder von vorn anfangen, weil mittlerweile die erste Frostrune sich erneuert hat. 😀

Sobald Nimbrik Level 80 erreicht hat, wird meine Skillung wie folgt aussehen: (59/0/12)

Gestern wurden die Talentpuntke der Jäger zurückgesetzt:

Die Talentpunkte der Jäger wurden zurückgesetzt um ein aufgetretenes Problem bei den Talenten zu beheben. Diese Zurücksetzung wird sich nicht auf eure Glyphen auswirken. Geht deswegen bitte sicher, eure Talentverteilung an die Glyphen anzugleichen, die ihr ausgewählt habt, während ihr die Punkte neu verteilt.

Diesen Umstand werde ich nutzen, um  meine Punkteverteilung in den einzelnen Talentbäumen neu zu überdenken. Seit ich den Jäger spiele ist er auf Tierherrschaft ausgelegt. Das soll primär auch so bleiben, egal ob es für Raids optimal ist oder nicht. Mein Spass am Spiel ist mir wichtiger als irgend ein Raid…

Trotzdem werde ich mir heute die Duale Talentspezialisierung zulegen, um das angebliche non plus ultra für Raids zu testen: eine Überleben-Skillung.

Zuerst werde ich jedoch meine Skillung für Tierherrschaft verfeinern:

Ich habe in dieser Skillung <Konzentriertes Zielen> 3 Talentpunkte gegeben, da ich momentan Schwierigkeiten habe, an Ausrüstung mit Trefferwertung zu gelangen. Sobald ich mich den notwendigen 296 263 Punkten Trefferwertung wieder nähere, werden die Punkte sukzessiv wieder in <Todbringende Schüsse> investiert.

Meine neue Zweitskillung (Ãœberleben) wird wie folgt aussehen:

Hier verzichte ich vorerst mal auf das ausskillen von dem Talent <Konzentriertes Zielen>, da diese Skillung nur zu Testzwecken erstellt wird. Je nach dem wie sehr die Skillung zum einsatz kommt, werden hier noch entsprechen Anpassungen gemacht.

Hat jemand Anmerkungen oder Anregungen zu dem Thema?

Begleiter – Hartnäckigkeit

Gestern Abend habe ich mal wieder meinen Jäger entstaubt und ihn in die Drachenöde geschickt. Dort angekommen habe ich mir einen neuen Begleiter gezähmt. Einen Bären. Bären gehören in die Jäger-Begleiter-Gruppe  „Hartnäckigkeit“, welche einen eigenen Talentbaum hat. 

In diesen Talentbaum kann man als Jäger 16 Talentpunkte verteilen. Hat mal als Jäger (Fachrichtung: Tierherrschaft) noch [Herr der Tiere] geskillt, dann hat man noch 4 zusätzliche Punkte zur Verfügung. Also insgesamt 20 Talentpunkte (benötigt mindestens Level 60).

Momentan sieht meine Punkteverteilung wie folgt aus:

hartnackigkeit

Hier eine Auflistung der einzelnen Ebenen:

Ebene 1:

Hartnäckigkeit - Ebene 1

Mehr Ausdauer (12%) und mehr Rüstung (10%) sollten bei einem Begleiter der als Tank fungieren soll, umbedingt Pflicht sein. Ob er nun schneller zuschlägt oder der erste Angriff 25% mehr Schaden macht ist völlig wumpe. Solange das Tier die Aggro hält, ist der Jäger für den Schaden zuständig.

Ebene 2:

Hartnäckigkeit - Ebene 2

Durch die bereits in Ebene 1 invistieren 5 Puntke haben wir nun Zugriff auf zusätzliche 4% Ausdauer und 10% Rüstung. Hinzu kommt noch eine 2%tige höhere Ausweichchance. Ansonsten gilt auch hier, dass höheres Bewegungstempo oder mehr Schaden keine wichtige Rolle spielen sollten. 

Ebene 3:

Hartnäckigkeit - Ebene 3

Auf dieser Ebene wird es knifflig. 😉 Soll ich den Schaden durch Bereichsschaden (AoE) vermindern oder soll ich lieber die Punkte tiefer im Talentbaum investieren?! Ich habe mich für 20% mehr Bedrohung und Flächenspott entschieden. 

Ebene 4:

Hartnäckigkeit - Ebene 4

Nix tut so weh wie ein kritischer Treffer, daher nehme ich die 4%tige höhre Chance einen solchen zu entgehen mit.

Ebene 5:

Hartnäckigkeit - Ebene 5

Man kann nie genug Aggro haben, daher ist der Spott einen Talentpunkt auf jeden Fall wert. Sollte sich ein Mob dochmal für mich interessieren, oder ich ein Opfer von Bereichsschaden werden, dann hilft [Brüllen der Aufopferung] den kassierten Schaden ab zu mildern.  

Ebene 6:

Hartnäckigkeit - Ebene 6

Nun kommen wir an den Punkt, wo wir die bisher gesparten Talentpunkte verprassen können. Der Begleiter heilt sich in Zukunft um 2% durch Knurren selbst. Weiterhin erhält er zusätzliche 40% Ausdauer- und 20% Angriffsbonus.

Da der Begleiter grundsätzlich 30% der Ausdauer vom Jäger erhält, erhöht sich dieser Bonus nun auf 70%! Ähnlich verhält es sich bei der Angriffskraft, bisher erhielt der Begleiter einen Bonus von 22% nun wird dieser auf stolze 42% angehoben. Echt der Wahnsinn! 

Fazit:

Die Skillung ist auf meinem eigenen Mist gewachsen und natürlich nicht das non plus ultra. Für konstruktive Kritik bin ich jederzeit empfänglich^^

Bei den 2 Punkten für [Silberrücken] bin ich mir auch noch nicht ganz sicher, ob sich das wirklich wie gewünscht auswirkt. Da hilft nur Testen. Also auch nicht wundern, wenn ich an diesem Beitrag noch einige Veränderungen vornehme…

Wie habt ihr euren Begleiter (Hartnäckigkeit) geskillt? 

Hier geht zum Talentplaner (WoWhead): Link

PTR 3.1.0. – Änderungen Paladin

Nun ist er Online der PTR (Public Test Realm) mit Patch 3.1.0. und die ersten vorläufigen Änderungen für den Paladin sind bekannt.

Paladin 

  • Auren bestehen nun auch im Tode weiter.
  • ‚Segen der Könige‘ ist nun auf Stufe 20 erlernbar. Aus Talentbäumen entfernt.

Talente

Schutz

  • Neues Talent ‚Göttlichkeit‘: Talent der Ebene 1, erhöht jede verursachte und erhaltene Heilung um 1/2/3/4/5%.
  • Heilige Pflicht: Rang 1 erhöht die Ausdauer nun um 4%.

Vergeltung

  • Segnung: Beeinflusst ab sofort ‚Hand der Abrechnung‘.
  • ‚Fanatismus‘ auf 3 Ränge reduziert, mit 6/12/18% Bonus und 10/20/30% Bedrohungsreduktion.
  • ‚Buße‘ setzt nicht länger den Nahkampfschwungtimer zurück.
  • ‚Rechtschaffene Vergeltung‘ auf 3 Ränge für 10/20/30% reduziert. 

Jetzt frage ich mich als Vergelter mit einer (0/5/66) Skillung was ich mit den gewonnen Talentpunkten mache?  Bisher habe ich jeweils 5 Punkte in ‚Fanatismus‘ und in ‚Rechtschaffende Vergeltung‘ gesteckt. Zukünfig bräuchte ich nur noch jeweils 3 Punkte zu investieren, sprich ich habe insgesamt 4 Punkte über…

Ok, ich könnte endlich Segen der Könige skillen, aber den soll ich ja mit Patch 3.1.0. bei Lehrer lernen können…Fragen über Fragen…

Mit dem nächsten Patch (3.1.0.) werden dem Spiel einige Dinge hinzufügen und geändert. Eine der neuen Funktionen wird sein, dass man für seinen Charakter zwei separate Talentverteilungen speichern kann. 

Genauer genommen bedeutet es, dass man für seinen Charakter zwei verschiedene Talentverteilungen, Glyphen-Sätze und Aktionsleisten speichern kann.

Erstmal zu den Fakten:

Wer wird sich alles eine zweite (duale) Talentverteilung zulegen können:

Alle Spieler mit der maximalen Levelstufe 40 (z.Z. 80). Wobei ich mich gerade Frage, was passiert bei der nächsten Erweiterung wenn die neue Levelgrenze 90 beträgt.

Wie lege ich mir eine zweite Talentverteilung zu?

Erstmal muss ich beim Klassenlehrer meines Vertrauenes eine einmalige Gebühr in bisher noch unbekannter Höhe verrichten, um in den Genuss der dualen Talentverteilung zu gelangen. Gerüchten zu folge, sollen es zwischen 500 und 1.000 Gold sein.

Eine weitere Neuerung wird sein, dass man seine Talentpunkte in aller Ruhe verteilen kann und erst beim Bestätigen der Zuordung die Talente gespeichert werden. Somit gibt es kein verklicken mehr 😉

Habe ich mir dann eine zweite Talentverteilung angelegt, kann ich sie jederzeit wechseln?

Nein, im Kampf oder in der Arena wird ein wechseln nicht möglich sein. Des Weitern wird ein Lexikon der Macht zum wechseln benötigt. Dieses findet man in den Hauptstädten oder man hat einen Schriftgelehrten bei sich der ein solches Lexikon beschwören kann. Zum Beschwören werden mehrere Leute benötigt. Die Dinger funktionieren dann wie die Feldreparaturbots, sprich sie bleiben nur für eine bestimmte Zeit bestehen.

Was passiert mit meiner Zweit-Ausrüstung?

Hier wird Blizzard eine neue Funktion namens „Ausrüstungsmanagement“ einführen. Diese Funktion soll die Ausrüstung nicht automatisch wecheln, sondern lediglich eine Erleicherung dastellen. Genaueres wird sich erst zeigen, wenn diese Funktion auf dem PTR zu 3.1.0. angetestet werden kann.

Was passiert mit den Glyphen?

Die Glyphen werden in Zukunft eng mit der Talentverteilung verbunden sein. Wechselt man seine Talente, dann wechseln auch die Glyphen. Hierfür will Blizzard extra das UI (UserIncterface) anpassen, damit die Glyphen dann direkt neben den Talenten zu sehen sind.

Muss ich mir jedesmal meine Aktionsleiste neu zusammen stellen?

 Nein, die Aktionsleisten werden zusammen mit der Talentverteilung abgespeichert und beim Wechsel entsprechend aufgerufen.

Möchten Sie mehr wissen?

Alle Angaben und Informationen entstammen einem F&A Interview von Seiten Blizzards mit Ghostcrawler (Link). Hinter dem angegebenen Link verbergen sich alle bis dato bekannten Angaben zum Thema „Duale Talentverteilung“.

Mein vorläufiges Fazit:

Ob ich dafür eine Anwendung haben werde, weiss ich noch nicht genau. Momentan fühle ich mich in meiner Vergelter-Rolle ziemlich wohl.

Sicherlich gibt es Spieler die für einen Raid oder für die Arena-Kämpfe gerne mal ihre Talentpunkte neu verteilen, um sich der geforderten Situation besser anzupassen. Dies erfolgt jedoch aus freiwilligen Beweggründen. Wo ich jedoch die „Gefahr“ sehe ist, dass man zukünftig dazu „gezwungen“ werden könnte sich einen zweite Skillung anzulegen und dann auch auf Wunsch umzuskillen hat, weil es ja jetzt so einfach geht bzw. nicht mehr viel kostet.

Oder mein absultes Schreckensszenario, die Instanzen werden in Zukunft so ausgelegt sein, dass man innerhalb einer Instanz umskillen muss, weil es die Gegebenheiten so erforden. 

Anyway, ich hoffe auch in Zukunft als Vergelter meine Rolle in den Raids zu bekommen, ohne mittendrin plötzlich auf Holy oder wo möglich sogar auf Schutz umskillen zu müssen.

Für Leute die gerne und oft umskillen wird die Neuerung jedoch eine erhebliche Erleichterung mit sich bringen.

Wie ist eure Meinung zu den Thema?

Projekt – Vergelter

Die Erweiterung „Wrath of the Lich King“ (13.11.2008) bzw. der Patch 3.0 rückt immer näher. Auf diversen Internetseiten findet man dieser Tage reichlich Informationen über die kommenden Änderungen bzw. Neuerungen die uns erwarten.

Unter anderen natürlich auch die Ãœberarbeitung der Talentbäume des Paladins. Änderungen am Talentbaum <Vergeltung> haben mich gestern Abend dazu bewogen vorübergehend auf Vergeltung zu skillen. Hinzu kommt, dass ich bedingt durch Reallife momentan nicht besonders kompatibel zu den Raidzeiten meiner Gilde bin. Daher habe ich mit meinem Projekt – Vergelter begonnen 😉

Ich habe mich erstmal für folgende Skillung entschieden -> 05/08/48

Mit dem nächsten Patch (3.0.x.) werde ich sicherlich Änderungen vornehmen^^

Umgeskillt hatte ich, nun fehlte es an der passenden Ausrüstung. Da ich seit eh und je Holy bin (bis auf eine kurze Phase Mitte 2007), habe ich mich nie wirklich um Ausrüstung mit Werten für Vergelter gekümmert (Stärke, Angriffskraft, etc.). Doch wozu habe ich bei den meisten Fraktionen der Scherbenwelt einen ausgezeichnten Ruf? Sobald man nämlich bei bestimmten Fraktionen in der Scherbenwelt den Ruf <wohlwollend> besitzt, kann man sich für ein paar Goldstücke eine PVP-Anfänger-Ausrüstung (Level 70 PVP-Set (Rar)) kaufen. Im Falle des Vergelter-Paladins ist es die [Schuppenschlachtrüstung des Kreuzfahrers]. Auch wenn das Set auf PVP ausgelegt ist, ist es doch eine gute Basis für mein Projekt.

[Laufstegmodell der Agentur Wowhead.com]

Mit den richtigen Edelsteinen bzw. Verzauberungen kann man da schon so einiges rausholen. Da dies nur ein Projekt ist, um zu testen ob mir diese Spielweise liegt, habe ich erstmal damit begonnen die Sockelplätze mit blauen Edelsteinen zu füllen. Das Set besteht leider nur aus 5 Teilen, sodass noch Stiefel, Gürtel und Armschienen fehlten. Bei dem Gürtel habe ich mich im Auktionshaus der Eisenschmiede umgesehen und mir den [Gurt der Belagerung] gekauft. Armschienen hatte ich noch auf der Bank aus meiner Zeit als Schmied ([Adamantitarmschienen]). Besonderes Highlight meines Projekt sind die Stiefel aus Zul´Aman [Kriegsstiefel des Schädelzertrümmerers]. Somit war meine Plattenrüstung vollstänidig. Ringe, Schmuck, Halskette, Umhang und ein Zweihandschwert hatte ich glücklicherweise noch auf der Bank.

Somit habe ich schonmal eine Grundausstattung, um los zu legen 😀

Die ersten Quest auf der Insel von Quel´Danas haben schonmal gezeigt, dass ich als Vergelter (trotz aller Vorurteile) doch ordentlich Schaden verteilen kann. Bedenkt man meinen Ausrüstungsstand, dann bin ich bei kritischen Treffern um die 2k doch schon sehr positiv überrascht. Meine kritische Trefferchance liegt zur Zeit bei 23%, was kritische Treffer recht wahrscheinlich macht.

Ich bin mal gespannd darauf was möglich ist, wenn ich alle Sockelplätze mit blauen Edelsteinen bestückt habe, alle machbaren Verzauberungen angebracht habe und vielleicht das eine oder andere bessere Ausrüstungstück ergattert habe.

Wird vielleicht aus dem Diener des Lichts ein Krieger der Lichts?

Momentaner Status -> Arsenal