Vorbereitung auf das Leerenlager

Gerüchten zufolge werden in den nächsten Tagen drei Astrale in Sturmwind ein Geschäft namens „Die Drei Winde“ eröffnen. Genauer gesagt im Kanaldistrikt von Sturmwind, westlich vom Kathedralenplatz (Koord. 50/60).  Sie wollen angeblichen den hiesigen Banken ein wenig das Geschäft abgraben. Dazu setzten Sie auf eine von ihnen erfundene Technologie, genannt „Leerenlager„.

Mein Kontakt-„Mann“ bei den Astralen, der Tresorhüter Razhid, hat mir verraten, dass man in diesem Leerenlager 80 Gegenstände einlagern kann. Ãœber die Kosten für die einzelnen Transaktionen ist man sich zwar noch nicht 100%tig einig (link), aber so grob stehen die Preise wohl schon:

  • Freischalten 100 Gold
  • Einlagern 25 Gold
  • Abheben kostenlos

80 zusätzliche Lagerplätze… da könnte ich doch meine alten Rüstungsteile einlagern!? Ich könnte auch die Gelegnheit beim Schopf packen und mal wieder meine Bankfächer ausmisten… gute Idee. Ãœber die Jahre hat sich nämlich doch so einiges angesammelt. Vielleicht kann ich mich ja endlich von Dingen trennen, die mittlerweile ihren Wert bzw. Zweck verloren haben wie z.B.:

Alles Andenken an längst vergangene Zeiten, die heute keinen Nutzen mehr haben… bin nur ich so sentimental? Bestimmt gibt mir Kaita Tiefenschmied für diese Dinge noch ein paar Kupfer, immerhin liefere ich ihr in letzter Zeit ziemlich viel Zeug zum weiterverkaufen…

Und wenn ich grad dabei bin entsorge ich auch gleich meine ganze alte Heiler-Ausrüstung bei Kaita… vielleicht kann sie es ja einschmelzen und noch was nützliches daraus schmieden?!

8 Plätze im Leerenlager sind bereits für meine Esse des Lichts reserviert. 😀

Nimbert – Level 85

 

Weiterführende Links:

Nimbix – auf dem Weg zurück

Den Magiern sei Dank… durch ihre Portale konnte ich bis vor kurzem recht fix zwischen Scherbenwelt und Azeroth hin und her reisen. Bis vor ein paar Tagen zumindest…

Ich befand mich gerade in Shattrath, um meinen Proviante aufzustocken, als mir auffiel, dass die Portale verschwunden waren… auch die verantwortlichen Magier waren nicht mehr in der Stadt. Irgendwas musste passiert sein… Ich bin noch nicht lange der Scherbenwelt, daher habe ich mich auch noch nicht wirklich an die meist sonderbaren Dinge in dieser Welt gewöhnt. Das jedoch die Portale von einem Tag auf den nächsten verschwinden, dass musste einen triftigen Grund haben. Ich beschloss also meinen Forschungen in der Höllenfeuerzitadelle ruhen zu lassen, um dem Verschwinden der Portale auf den Grund zu gehen.

Die in Shattrath noch stationierten Allianzler erzählten mir von einem Weltenbeben in der alten Welt, welches die Anwesenheit der Magier in Sturmwind, Eisenschmiede und den anderen großen Städten erforderlich machte. Daher gab es nun für unabsehbare Zeit keine Portale mehr. Weltenbeben? Was war passiert? Ich packte also meinen sieben Sachen und etwas Bier ein, um mich auf schnellsten Welt zurück in die Heimat zu machen. Während meiner Vorbereitungen traf ich in der hiesigen Taverne noch Landsleute (Zwerge) die gerade aus Dun Morogh kamen. Sie erzählten mir vom Tod Magni Bronzebarts…

Der Greif, der mich über die Höllenfeuerhalbinsel zum Dunklen Portal flog, konnte noch so schnell fliegen.. für mich war er trotzdem noch zu langsam. Mein König tot… Azeroth in Trümmern? Ich musste auf dem schnellsten Weg zurück zur Eisenschmiede…

Auf der anderen Seite des Dunklen Portals angekommen, in den verwüsteten Landen, habe ich die ersten Auswirkungen des Weltenbebens mitbekommen. Jedoch erst auf meinem Flug von der Feste nach Sturmwind wurde mir das ganze Ausmass der Zerstörung vor Augen geführt. In machen Gebieten lag kein Stein mehr auf dem anderen, teilweise dachte ich schon, dass die Welt unter mir nicht mehr die meine sei.

Todesschwinge, so erfuhr ich bei einem Zwischenstopp in Dunkelhain, soll für die Zerstörungen verantwortlich gewesen sein… dieser Drachenaspekt den ich bislang nur für einen Mythos gehalten habe, soll seiner Zerstörungswut freie lauf gelassen haben.

In Sturmwind angekommen, habe ich mich sofort mit Nimbert in Verbindung gesetzt. Ich habe eine Menge Fragen an den alten Paladin.

Nun sitzen wir hier im „neuen“ Zwergenviertel bei einem Bier zusammen und ich lass mich auf den neusten Stand bringen. Es ist wirklich viel passiert seit ich das letzte Mal mit ihm ein Bier getrunken habe.

Nimbix – Level 60

Todesschwinge ist zurück…

In den letzten Stunden und Tagen hat sich einiges getan… das Wichtigste vorweg: Todesschwinge ist wieder da!

Wie sich nun herausgestellt hat, ist Todesschwinge für die Beben der letzten Tage und Wochen verantwortlich. Vor zwei Tagen fanden die Beben ihren Höhepunkt und haben die Welt wie ich sie kannte total verändert. Zur Zeit sitze ich noch in Sturmwind fest, aber durch Bürger der Allinaz die in diesen Tagen Zuflucht in Sturmwind suchen, konnte ich erfahren, dass das Erscheinen von Todesschwinge wohl ganze Landstriche zerstört hat. Es ist die Rede von Schluchten die sich aufgetan haben sollen, von Vulkanausbrüchen und fliegenden Gesteinsbrocken ähnlich wie in der Scherbenwelt. Man redet davon, dass ganz Azeroth förmlich zerschmettert wurde…

Und ich dachte schon hier in Sturmwind wäre in den letzten Tagen viel passiert…

Vor ein paar Tagen erreichte die Nachricht Sturmwind, dass Magni Bronzebart beim Versuch mit den Elementen von Azeroth zu sprechen in Stein, genauer gesagt in einen Diamanten, verwandelt wurde. Somit war Eisenschmiede und das Volk der Zwerge von jetzt auf gleich ohne Anführer… seine Tochter Moira hat daraufhin die Gelegenheit genutzt die Macht an sich zu reissen, ja die lang verschollen geglaubte Tochter von Magni ist wieder da! Das alles passierte während Anduin Wrynn zu Besuch in Eisenschmiede war…   die genauen Einzelheiten weiss ich nicht, da kann ich mich nur auf die Gerüchte aus dem Zwergenviertel berufen, aber anscheinend ist daraufhin Varian Wrynn mit einer Truppe der SI:7 durch die Tunnel der Tiefenbahn heimlich in die Eisenschmiede eingedrungen und hat dafür gesorgt, dass Moira auf ihren Anspruch am Thron von Eisenschmiede „verzichtet“. Ob freiwillig oder unter Androhung irgendwelcher Sanktionen von seiten meines Königs kann ich nicht sagen, aber seit dem Vorfall teilen sich die Anführer der drei Klans die Herrschaft über die Zwerge. Ich bin gespannt wie lange das wohl gut geht?!

Wenn das nicht schon für Aufregung genug gesorgt hätte, tauchte plötzlich vor zwei Tagen Todesschwinge am Himmel über Sturmwind auf und sorgte für Tod und Zerstörung.  Der Stadtpark ist total zerstört und viele der Gebäude in Sturmwind sind bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Viele Bewohner der Stadt fanden den Tod und noch mehr wurden schwer verletzt.

Mittlerweile wird versucht die Gebäude zu reparieren und die Stadt auf einen möglichen zweiten Angriff vorzubereiten. Warum Todesschwinge nur einen „Ãœberflug“ über die Stadt gemacht hat, anstatt sie komplett in Schutt und Asche zu legen erschließt sich mir nicht. Die Macht dazu hätte er wohl durch aus, jedoch vermute ich, dass er „nur“ Angst und Schrecken verbreiten will. Zumindest würde es das zu passen was man von ihm bereits gehört hat. Keine Ahnung was er noch plant.  Varian Wrynn, mein König, hat nun auch die restlichen Truppen aus Nordend abberufen, um der neuen Bedrohung  hier entgegen zu treten. Wir erwarten die Truppen beinahe schon stündlich hier im Hafen von Sturmwind, aber irgendwas oder irgendwer scheint sie auf dem Seeweg aufzuhalten?!

Abends in den Tavernen der Stadt machen viele Gerüchte über die Horde die Runde. So ist zum Beispiel die Rede davon das ein Duell zwischen Garrosh Höllschrei und Cairne Bluthuf stattgefunden haben soll, in dessen Verlauf der Anführer der Tauren gestorben sei. Kurz drauf soll es eine Art Bürgerkrieg bei den Tauren gegeben haben… der Klan der Grimmtotems versuchte wohl nach dem Tod von Cairne die Macht an sich zu reißen. Baine, der Sohn vom alten Cairne Bluthuf, hat dies anscheinend verhindern können. Jedoch nicht ohne das es viele Tote auf beiden Seiten gab. Von alle dem hat Thrall, der in der Scherbenwelt gesichtet wurde, bislang noch nix mitbekommen. Aber genaues weiss man nicht, da es alles noch unbestätigte Informationen sind. Ein angetrunkener Nachtelfe ist halt keine allzu verlässliche Informationsquelle. 😉  Die Horde hat auf jeden Fall ziemlich Probleme…

Mein König und einige der schlausten Köpfe der Allianz versuchen zur Zeit einen Art Schlachtplan darüber zu entwerfen wie man sich gegen Todesschwinge verteidigen kann bzw. wie man ihm einen Strich durch seine noch nicht bekannten Pläne machen könnte. Es kann wohl nicht mehr lange dauern bis ich meinen Marschbefehl erhalte…

Daher bereite ich mich schon mal darauf vor in den nächsten Tagen Sturmwind den Rücken zu kehren, um mich neuen Abenteuern zu stellen. Der weilen helfe ich den Bürgen von Sturmwind das Chaos in der Stadt zu beseitigen.

Nimbert – Level 80

Die Invasion der Elementare

Der Schattenhammerklan hat es geschafft, trotz der starken Kontrollen und Verbote, konnte sie Risse zwischen unserer Welt und der Elementarebene herstellen. Die Elementare sind über Sturmwind hergefallen:

WoWScrnShot_111510_213429

Jedes Viertel von Sturmwind wurde förmlich überrannt von den Elementaren, es entstand ein riesiges Chaos. Als die ersten Risse in den Gassen der Stadt entstanden, da versuchten die Stadtwachen noch verzweifelt die Bürger zu evakuieren. Leider lief ihnen die Zeit davon, es kamen immer mehr Elementare durch die Risse.

Womit der Schattenhammerklan jedoch nicht gerechnet hatten war, dass gerade der Großteil der Allianzstreitmacht zurück in die östlichen Königreiche kommt. Somit hatte die Elementare trotz Überraschungseffekt nie wirklich eine Chance.

WoWScrnShot_111510_214705

Die Elementare konnte nach und nach in den jeweiligen Viertel von Sturmwind vernichtet werden. Nach dem Sieg in Sturmwind erreichte mich eine Nachricht von Nimbrik, der gerade in Eisenschmiede das Auktionshaus seiner Waren erleichtert, dass auch dort Elementare aufgetaucht seien. Und nicht nur in den beiden Allianzstädten soll es zu Ãœbergriffen von Elementaren gekommen sein, auch in den Hordestädte Orgrimmar und Donnerfels gab es wohl Ãœbergriffe. Es sieht ganz danach aus, als ob dieser Klan weit größeres plant als nur Unruhe zu stiften…

Da wir zwar die Elementare aus Sturmwind und Eisenschmiede vertrieben haben aber nicht den Schattenhammerklan, befürchte ich, dass es nicht der letzte Angriff gewesen ist.

Möchten Sie mehr wissen? Ninjalooter.de

Nimbert – der Heimkehrer

Der Lichkönig wurde durch einen Zusammenschluss der Truppen beider Fraktionen, Allianz und Horde, besiegt.

Arthas ist tot!

Ich selbst war in der letzten und entscheidenden Schlacht nicht dabei. Zwar konnte ich auch meinen Dienst für die Allianz in der Eisekronenzitadelle leisten, aber ich konnte die Truppe nur in der unteren Zitadelle, den Seuchenwerken und in den Hallen der Frostschwingen unterstützen. Für mehr reichte meine Ausrüstung und mein Talent nicht aus… zumindest wurde ich nicht zu mehr von meinen Befehlshabern eingesetzt.

Die Schlacht der Schlachten wurde geschlagen, so wurde es schließlich Zeit für mich zurück in die Heimat zu reisen. In Sturmwind angekommen taten sich merkwürdige Dinge auf. Die Kontinente litten unter immer häufig auftretenden Erdbeben und Anhänger des Schattenhammerklans machten sich im Sturmwind breit. Man munkelt sogar, dass Thrall seinem Amt als Kriegshäuptling niedergelegt hat und sich momentan in der Scherbenwelt aufhält. Garrosh Höllschrei soll sein Nachfolger geworden sein… aber das ist Sache der Horde.

Zuerst waren es nur vereinzelte Kultisten in Sturmwind die etwas von einem kommenden Weltuntergang faselten, doch mittlerweile scharen sich immer mehr Anhänger um diesen komischen Kult. Es gibt kaum noch eine Gasse in der Stadt in der nicht einer dieser Typen auf einer Obstkiste steht und den Weltuntergang verkündet. Zwar hat jetzt König Varian Wrynn die Zugang der Kultisten in die Stadt durch mehr Stadtwachen erschwert, aber sie scheinen immer mehr Anhänger innerhalb der Stadtmauern zu gewinnen. Gestern Abend konnte ich einiger der Schattenhammerklan-Leute im Park von Sturmwind dabei beobachten wie sie ein Ritual abhielten. Anscheinend wollen sie irgendetwas beschwören?! Habe die Typen etwas mit den bereits in Sturmwind gesichteten Elementaren zu tun? König Wrynn lässt gerade auch diese Rituale unterbinden…

Ich nutze meinen Fronturlaub, um mein Wissen über die heilenden Fähigkeiten des Lichts wieder ein wenig aufzufrischen. Die Lehrer in der Kathedrale des Lichts sind mir da eine große Hilfe, da mein letzter Einsatz als Heiler nun doch schon ein paar Tage zurück liegt.

Meine in Nordend gesammelte Ausrüstung ist ja auch nicht die Schlechteste. 😉 Warum sie also im Schrank verrosten lassen!? Apropos Schrank, kann mir jemand eine günstige Unterkunft in Sturmwind empfehlen?

Cataclysm – Reitmeister

Was muss ich bei meiner Tour durch das „neue“ Sturmwind feststellen?! Bralla Wolkenflug (Fluglehrerin in Sturmwind) bietet mir Kurse an, um das Reiten auf Raptoren und andere Horde-Reittieren zu lernen…

WoWScrnShot_071010_115528

Jetzt stellt sich mir natürlich die Frage: Wo kann ich diese Reittiere kaufen?

Nimbert – in bin drin!

cataclysm-banner

Nach einem stundelangen Patchvorgang des Beta-Clients, habe ich es endlich in das „neue“ Azeroth geschafft.

Als erstes ging es nach Sturmwind, um das Fliegen in der alten Welt zu testen.

WoWScrnShot_070410_130207

Nach einen tollen Rundflug über das überarbeitete Sturmwind, habe ich mich dann meinem Paladin genauer angesehen.

Ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich meinen riesigen Lebenspool von 32.081 Punkten gesehen habe!

Beta - Gesundheit - neu

Mit der selben Ausrüstung habe ich in WotLK „lediglich“ 26k Lebenspunkte.

Beta - gesundheit - alt

Das sind in der Erweiterung fast 25% mehr Lebenspunkte! Es ist schon irre, wenn zum Beispiel mein Geweihter Helm des Lichts (iLevel 264) plötzlich 243 Punkte Ausdauer anzeigt (vorher 185). Ein deutliches Anzeichen, dass Blizzard mit Cataclysm deutlich den Lebenspool anheben möchte. Ich möchte nicht wissen was ein Schutz-Paladin an Lebenspunkte haben wird, der in WotLK bereits an die 50k Lebenspunkte hat?!

Im Talentbaum (Vergeltung) hat sich ansonsten noch nix getan (Stand Patch 4.0.0.12319), daher habe ich meine alte Skillung zum Testen 1:1 übernommen (05/09/57). Hier bin ich schon auf die nächsten Updates gespannt.

Die Segen der Paladine haben sich geändert. Es gibt keine „Große“ Segen mehr, sondern nur noch die „Normalen“. Diese können aber wie die „Großen“ Segen für Gruppen- und Schlachtzugmitglieder verwendete werden. Da hat sich ein Entwickler mal Gedanken gemacht und angefangen das Zauberbuch zu entschlacken.

So jetzt bin ich erst mal wieder unterwegs…

Kennt ihr schon Thargold Eisenschwinge in Sturmwind? Falls nicht, dann solltet ihr ihn mal fix besuchen!

eisenschwinge1

Der Typ ist mir bis gestern Abend noch nie aufgefallen…ich sollte die NPC’s doch öfter mal anquatschen^^

Verbesserung der Reiserouten

Ok, die Nachricht ist bereits von Gestern und wurde auch in diversen Blogs und WoW-Seiten diskutiert, aber ich möchte sie auch für ich hier im Blog festhalten.

Im nächsten größeren Inhaltspatch werden wir ein paar verbesserte Reisemöglichkeiten zu wichtigen Gebieten für niedrigstufige Charaktere hinzufügen.

Für die Bewohner Azeroths ist es an der Zeit, Zeuge der gesamten Macht der Horde zu werden während diese tut, was sie am besten kann: Goblins anheuern um Zeppelintürme zu errichten und Spieler in Himmelsschiffen über große Ozeane segeln zu lassen. Ihr habt richtig gehört, eine neue Zeppelinroute wird in Donnerfels hinzugefügt um Spieler nach Orgrimmar zu bringen. Ist Technik nicht einfach etwas Wunderbares?

Ebenfalls neu und zur Verfügung gestellt von den mächtigsten Zauberern Azeroths sind neue Portale in Sturmwind und Orgrimmar. Diese Portale werden Spieler direkt zu den Stufen des Schicksals am Dunklen Portal bringen. Reisen ist einfach viel angenehmer, wenn man sofort am Ziel ankommt! Spieler werden auch bemerken, dass neue Fluganbindungen an den Stufen des Schicksals verfügbar sind, die gerade in der Scherbenwelt angekommenen Spielern einfachen und direkten Zugang nach Shattrath erlauben.

Bitte bringt eure Sitze in eine aufrechte Position und schnallt euch an. Wir hoffen, ihr genießt eure Reisemöglichkeiten in Azeroth und darüber hinaus weiterhin!

Mit dem nächsten größeren Inhaltspatch meint Cerunya (Blizzard-Mitarbeiter) wohl den Patch 3.2.?!

Die neue Route von Donnerfels nach Orgrimmar wird meine Horde-Twinks freuen, da nun der lange Marsch von Mulgore über das Brachland nach Durator (Orgrimmar) entfallen wird. Obwohl mit der Herabsetzung der ersten Reitfähigkeit von Level 30 auf Level 20 (link), sollte dies eigentlich kein Problem mehr darstellen für meine Tauren?!

Was ich von den neuen Portalen halten soll, weiss ich ehrlich gesagt noch nicht. Irgendwie finde ich es Schade, dass man nun gewisse Gebiete auf seiner Reise zum Dunklen Portal überspringt. Und mal Hand aufs Herz, solange dauerte der Flug von Sturmwind zum Dunkeln Portal nun auch nicht, oder?! Bei der Horde kann ich es verstehen, schliesslich liegt Orgrimmar auf einem anderen Kontinent als das Dunkle Portal. Ah, da hab ich wohl den Grund für das Portal in Sturmwind gefunden^^ Eine Vorsichtsmaßnahme, damit die Allianz sich nicht unfair behandelt fühlt, bekommen sie in einer ihrer Hauptstädte auch ein solches Portal. So wird ein Schuh draus. 😉 Wobei Eisenschmiede, was die Strecke betrifft, sich doch eher angeboten hätte…?!

Anyway, ich und alle anderen WoW-Spieler werden ab dem nächsten großen Inhaltspatch damit leben müssen/dürfen.

Wieder mal wird die Faulheit so mancher Spieler unterstützt…

Auf der offiziellen Seite von World of Warcraft wurde jetzt der letzte Patch vor Wrath of the Lich King (WotLK) angekündigt.

Angeblich soll er am 15. Oktober 2008 (Mittwoch) online gehen. Am 14. Oktober 2008 endet die 4. Arena-Saison. Macht also Sinn, dass am anschließenden Mittwoch nach den Wartunsarbeiten der Patch online geht.

Auf der Vorschauseite (link) sind alle neuen Features aufgelistet:

Neue Klassenzauber und -talente
Die überarbeiteten Talentbäume, einschließlich der neuen 51-Punkte-Talente, sind jetzt für alle Spieler zugänglich.

Ich bin schon fleissig dabei meine Talentpunkt bis Level70 in den neuen Talentbäumen zu platzieren^^

Hafen von Sturmwind
Besucht den neu erbauten Hafen von Sturmwind. Spieler der Allianz werden nach der Veröffentlichung von Wrath of the Lich King von dort aus nach Nordend reisen können.

Mein erstes Ziel nachdem der Patch online ist, man muss sich ja schliesslich gleich eine Ãœberfahrt nach Nordend vorbestellen 😉

Barbier in den Hauptstädten
Verändert das Aussehen eures Charakters mit Hilfe eines neuen Haarschnitts, einer Rasur oder anderen Raffinessen.

Mal schauen was er der Frisör mit den wenigen Haaren meines Zwergs anfangen kann..

Neue Zeppelintürme
Außerhalb von Orgrimmar und Tirisfal werden neue Haltestellen für die Luftfahrt errichet werden.

Zeppeline…nach dem Unglück mit der Hindenburg, viel zu gefährlich…

Zwei brandneue Arenen
Die neuen Spieler-gegen-Spieler-Arenen werden anspruchsvolles Terrains, Geländefallen und bewegliche Hindernisse bieten.

Wie komme ich in die Arena von Dalaran, wenn ich noch nichtmal nach Nordend kann?

Überarbeitung der Begleiterfähigkeiten (Jäger)
Jäger werden die Fähigkeiten ihrer Begleiter auf völlig neue Weise individuell gestalten können.

Endlich, Blizzard hat auf mich gehört *freu*

Neuer Beruf: Inschriftenkunde
Modifiziert eure Lieblingszauber und -fähigkeiten, indem ihr diesen neuen Hauptberuf erlernt.

Ohne meinen Todesritter völlig nutzlos vor der Erweiterung

Neue Optionen im Benutzerinterface
Spart Platz mit dem neuen Aufbewahrungssystem für Reit- und Haustiere. Organisiert eure Gilde wie ein Profi mit dem neuen Kalender im Spiel.

ich hab mich eh immer gewundert wie die ganzen Reit- und Haustiere in mein Inventar gepasst haben…endlich wieder massig Platz.

Erfolgssystem
Schaltet Erfolge frei und verdient Punkte für eure Rufstufen, Berufsfertigkeiten und abgeschlossene Quests.

Ich bin mal gespannt, welche Erfolge bereits alle eingetragen sind, wenn ich das erste mal nach dem Patch online komme…

…und vieles mehr

Darauf freue ich mich besonders 😉 Vielleicht gibt es ja wieder ein nettes Event, wie damals mit dem dunkelen Portal?